Christoph

Männlicher Vorname

Der Jungenname Christoph gehörte in den 1980er Jahren zu den 20 beliebtesten männlichen Vornamen in Deutschland.

Christoph Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Christoph

Herkunft

Christoph ist die Kurzform von Christopher, der englische Variante des griechischen Christophorus

Bedeutung

Christoph bedeutet „Christus im Herzen tragend“.

Varianten

  • Christof
  • Kristof (nordisch)
  • Krzysztof (polnisch)
Thema: Namenslexikon

13 Kommentare zu "Christoph"

  1. winkel sagt:

    Die Bedeutung „Christus im Herzen tragend“ ist falsch.
    Der Name „Christoph“ setzt sich zusammen aus den Namen „Christus“ und dem Verb „fero“ (griechisch = tragen)

    also „Christus tragend“ Von „Herz“ ist da keine Rede.

    MfG,
    Winkel

  2. CAsun sagt:

    Er trug Jesus über einen Fluss, hab ich mal gelesen. und außerdem ist er der Schutzpatron von Autos.

    • Christoph sagt:

      Er ist nicht der Schutzpatron von AUTOS sondern der der Autofahrern. Im Biblischen Sinn der Schutzpatron der Schiffer und Flößer, später der der Reisenden. Folglich kamen die Autos dazu!

  3. Angelika aus Sachsen sagt:

    der Schutzpatron der Reisenden, somit auch der Autofahrer.

  4. Kristof sagt:

    Ohh ja…..
    Diese Schreibweise ist der Horror…

    doch mittlerweile hat sich meine Persönlichkeit dem Namen angepasst =D

    so außergewöhnlich der Name auch ist,
    so versuche ich auch nicht wie andere zu sein,
    die Idee mit dem Namensprofil find ich klasse,
    manches passt sogar =)

    • Christoph sagt:

      Hey Kristof,

      die Schreibweise ist sehr speziell. Aber ich finde, dass es Gewöhnungssache ist, außer natürlich für den Arzt, den Lehrer ect. 😀
      Ps. Ich mache es „undercover“, mein Vorname ist wie jeder andere, meine Persönlichkeit aber umso weniger. 😀

      Gruß Christoph

    • Christoph (Kristof) sagt:

      Hej Kristof,
      Ich weiß nicht ob du dieses noch ließt, aber die Schreibweise mit Kristof ist nicht so ungewöhnlich.Schau nach Skaninavien. Dort werden alle Kristof geschrieben.

  5. svemina sagt:

    Hi.

    Also mein Bruder heißt auch KristoF und ich fand die Schreibweise anfangs auch etwas irritierend bis mir meine Mutter sagte, dass er wegen mir so geschrieben wird 😉
    Da ich mir damals auch Namen aussuchen durft, die mir gefallen und ich im Müdigkeitswahn wohl einfach irgedwie drauflos geschrieben habe, is der Name so auf meinen Zettel gelangt und meine Eltern fanden ihn so toll, dass mein kleiner Bruder nun diesen Namen hat.
    Bis jetzt hat er sich noch nicht darüber beschwert, allerdings kann ich mir vorstellen, dass es lästig sein muss, allen Leuten erstmal zu erklären, wie man den Namen schreibt und dann fragen die meisten auch noch „stimmt das wirklich?“
    Aber ich muss sagen, mir gefällt er genau so wie er ist! Er passt einfach zu ihm – so wie er ist!

    • Christoph sagt:

      Hey svemina,

      ich bin mir nicht sicher, ob du die Nachricht überhaupt noch lesen wirst. :/
      Ich wollte dir nur mitteilen, dass ich die „Geschichte“ schön finde, wie der Name zustande kam. 🙂

      Gruß Christoph

  6. Christoph sagt:

    auf einer anderen Seite habe ich zur Bedeutung auch Folgendes gefunden: Christoph bedeutet „Klirrendes Schwert“

  7. Christoph sagt:

    ich heiße Christoph, weil mein Vater als Arzt die damals in den 70ern neuen Rettungshubschrauber so toll fand!
    Zum Glück war der Name nie so in Mode, daß man – wie die Flieger – in der Schulklasse durchnummeriert werden musste…

  8. Christoph sagt:

    Ein Lehrer hat mir einmal gesagt, mein Name sei altgrichisch und bedeute soviel wie Christus, oder auch Licht Träger. Die Buchstaben am Ende, ph, stehen für den grichi. Buchstaben Phi. Dieses stehe für Licht.

  9. Christoph Fröhner sagt:

    Es ist schon erstaunlich, daß um das Jahr 1945 herum ein so hoher aber schmaler Peak in der Häufigkeitsgrafik zu erkennen ist. Ich gehöre zu diesem Jahrgang, und in meiner Sekundarklasse waren wir 3 Christophs! Und auch jetzt noch fällt mir auf, daß viele Politiker, Kommentatoren und andere TV -Persönlichkeiten aus jener Zeit Christoph heißen. Vielleicht hat die damalige Häufigkeit des Namens mit dem ausgehenden Krieg zu tun, man wollte vielleicht ganz bewußt nichts mehr mit germanischen Namen zu tun haben.
    Eigentlich geht es mir aber um die Schreibweise mit ph, die aus philologischer Sicht kompletter Unsinn ist. Der f-Laut wird imGriechischen ja mit einem einfachen Zeichen dargestellt, und nicht mit 2 wie in der gängigen deutschen Umschreibung, die leider schon seit Jahrhunderten bei uns üblich ist. Für das für mich unbefriedigende Ch am Anfang gibt es keine überzeugende Alternative. Einerseits wird es ja im Namen wie K ausgesprochen, andererseits ist Ch die einzige mögliche Umschreibung für den griechischen Einzelbuchstaben chi, der unserem gesprochenen ch entspricht. Wenn man außer Betracht läßt daß Christus, Christian, Christoph etc vom Griechischen abgeleitet sind ist Kristof die einzig logische Schreibweise. Andere als Sprachen als das Deutsche sind nicht so zimperlich wenn es um fonetische Angleichung geht, s.z.B. Cristoforo im Italienischen, Cristobal im Spanischen etc

Kommentieren