Amicella Logo

Andrea

Weiblicher Vorname (in Italien männlich)

Andrea kommt seit ca. 1940 in den deutschen Vornamenstatistiken vor. Zwischen 1957 und 1973 gehörte dieser Name zu den 10 häufigsten weiblichen Vornamen in Deutschland. Die Beliebtheit hat seitdem stark nachgelassen, so dass inzwischen nicht mehr so viele Babys Andrea genannt werden.

andrea

Bedeutung

Andrea ist die weibliche Form von Andreas (= Mann).

Herkunft

Aus dem Griechischen.

Namenstage

6. Januar, 13. Mai, 16. Mai, 10. November, 30. November

Buchtipp

Thema: Namenslexikon

68 Kommentare zu "Andrea"

  1. mm&mm&mm&mm sagt:

    Hallo :0)

    meinen Zweitnamen Andrea hat mir meine Mutter gegeben .
    Damit ich einen unisex Namen habe.
    Das nuetze ich bis heute aus….
    Ich bewerbe mich auf Auftraege immer als Mann…..
    Mein erster Name lautet Marion… da klemmt bei mir immer die Commputertaste….
    die Tasache dass ich mich als Mario Andrea bewerbe erhöht meinen Ruecklauf um 80 %
    DANN antwortet meine Sekretärin zum Termin absprechen… dann bin ich im Gespräch. ..
    Ausladen können sie mich ja dann schlecht …hihi…. bloeder Tippfehler
    …..
    Eigentlich ist das ein Armutszeugnis das im Jahr 2016 im technischen Bereich ein Männername eine Verdopplung ausmacht bei Angeboten als Ing. ..erbaermlich

    Danke schön für meinen praktischen Zweitnamen

    lach meine soehne verweiblichten sich auch Bewerbungen zum ihren Praktikas zum lehrer und als Kinderarzt
    …..
    ja auch hier ist es notwendiges Uebel ; 0)

Kommentieren