Olga

Weiblicher Vorname

Der Name Olga kommt in Deutschland besonders oft in den Geburtsjahrgängen rund um 1900 und 1980 vor.

Olga Häufigkeitsstatistik

Herkunft

9783760765488 Angelina
Olga ist eine russische Form von Helga.

Bedeutung

glücklich, gesund

Namenstag

11. Juli

Kinderbuch mit Olga als Hauptfigur

Thema: Namenslexikon

39 Kommentare zu "Olga"

  1. Olga sagt:

    ch trage diesen Namen nun seit 20 Jahren und habe ihn sowohl lieben, als auch hassen gelernt… bin nämlich Griechin, da Olga in Griechenland auch ein weit verbreiteter Name ist, nur leider weiß das keiner! Es geht mir auf die Nerven, immer gefragt zu werden, ob ich Russin bin oder wenn nach dem Vorstellen Fragen wie „Heißt du ernsthaft Olga?“ kommen. Aber vor einigen Monaten habe ich auf einer Party einen Halbrussen kennengelernt, der mir erzählte, dass er seine Tochter gerne Olga nennen möchte, da er den Namen sehr sexy findet. Ich hab lange darüber nachgedacht und ich muss sagen… er hat wirklich Recht!! Olga ist ein verdammt sexy und einzigartiger Name! Nie wird man verwechselt und man bleibt immer im Gedächtnis der anderen. Ist doch toll! 😀

    • Privet sagt:

      Einzigartig? Was stimmt mit dir nicht!?

    • Olga sagt:

      was stimmt mit dir nicht?

    • Hannelore K.- Hoefs sagt:

      Olga ist ein toller Name meiner Meinung nach! Meine Grossmutter hiess so und meine Mutter heisst Helga und mein Sohn heisst Boris. Wir moegen russische Namen und viels andere Leute auch. Natuerlich mag den Namen nicht jeder, waere doch schade wenn es keine Variationen im Leben gaebe und jeder den gleichen Geschmack und Namen haette!

  2. Melanie sagt:

    Mag den Namen nicht sonderlich,wenn dann eher Helga…:-D

  3. Olga sagt:

    Hallo, ich trage diesen Namen auch und bin leider nicht so zufrieden damit in Deutschland.
    Ich verstehe nicht wieso die Deutschen „Ola chika“ sagen können. Aber den Namen nicht auf russisch aussprechen können. Ist doch unlogisch. Sie brauchen mur das „chika“ weglassen.

    Versucht es denen so zu erklären, vielleicht klappt es bei euch. 🙂

  4. Rina sagt:

    Ein sehr schöner Name, den auch meine Mutter trägt. Der Name selbst ist wirklich urdeutsch und viele Russen geben ihren Mädchen diesen Namen, wenn sie sich einen deutschen Namen aussuchen. Nur leider denken die Deutschen hier, dass es ein russischer Name, was wirklich absurd ist. Richtig ausgesprochen wird er von den Deutschen auch nicht richtig, viel zu hart. Es spricht sich Ol’a, Ol’la oder Olja aber nicht Ol-Ghah, wie ein Ork, pff.

  5. olga.chraska sagt:

    Olga ist ein Frauenname, der weiblich, kurz, einfach auszusprechen ist und außerdem kann man Koseformen wie Oli, Oldschi, Ola verwenden. Klingt außerdem damenhaft. Habe gerne einen russischen Vor-Namen. So geheimnisvoll wie Russia.

Kommentieren