Lena

Weiblicher Vorname

Lena war zwar auch am Anfang des 20. Jahrhunderts schon verbreitet, aber erst seit 1972 in erwähnenswerter Anzahl. Seitdem ist dieser Mädchenname aber sehr beliebt geworden und hat fast schon die Nummer 1 erreicht.

Lena Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Lena

Herkunft

Lena ist eine Kurzform der Namen Magdalena, Helena und Helene.

Bedeutung

Helena bedeutet hele = „(Sonnen)Schein“, nach Helios, dem griechischen Sonnengott. (Oder von selene = „Mond“ bzw. selas = „Licht; Glanz“).

Weitere Namensformen

Namensvorbilder

  • Lena Meyer-Landrut (Unser Star für Oslo)
  • Lena Gercke (Germanys Next Topmodel)
Thema: Namenslexikon

76 Kommentare zu "Lena"

  1. lena sagt:

    Ich bin wohl eine Lena der „ersten Generation“ (aus den 80ern) und ich muss sagen das ich bisher nur eine andere Lena kennengelernt habe (umgebe mich aber auch nicht so mit den heute 14 jährigen…), früher wollte ich immer Anna heissen, weil der Name viel öfters war, alleine in meine Klasse gingen 3 Anna’s, und ich wollte mit meinem Namen nicht alleine sein (in der Paralelklasse gab es eine anna-lena, sonst gab es an der ganzen Schule keine Lena), mitlerweile finde ich den Namen aber sehr schön, auch weil er so kurz und einfach ist!

    • anna lena sagt:

      Ich lerne auch nicht wircklich viele mit meinem Namen kennen.. (Heiße Anna Lena und zwar beides als Vornamen) ich glaube sogar, ich bin die einzige die so heißt aus meinem Bekannten Kreis

  2. lena¤leni sagt:

    Hallo ich heiße auch Lena. Meine mutter wollte eigentlich das ich SOPHIE heiße . Deswegen heiße ich jetzt LENA SOPHIE.
    Naja ich finds cool

    LG
    Lena;)

    • Lena sagt:

      Hallo Lena ,
      Ich heiße auch Lena und meine Schwester heißt Sophie 🙂

    • Lena sagt:

      Wie witzig, meine Schwester heißt auch Sophie! 😀

      Grundsätzlich heiße ich Lena, wegen des PUR-Liedes, es war das Lieblingslied meiner Mama, bevor meine Eltern überhaupt geheiratet haben.
      Ich bin sehr froh über den Namen, denn er passt zu 100 % zu mir, ebenso wie das Lied 🙂

    • lena sagt:

      Ich heiße auch lena. Meine oma wollte unbedingt dass ich sophia heiße desswegen ist mein zweiter name jetzt eben sophia.

  3. Lena♡^^ sagt:

    Hey an alle Lenas da draußen … Lena ist ein schöner Name … Die, die sich für diesen Namen schämen, sollten es nicht tun.. man soll zufrieden mit seinem Leben, Sich selbst und natürlich seinem Namen sein … Lena ist ein toller Name …seid froh das ihr nicht: Gisela, Ursula, Hildegard, Wolfgang, Manfred… oder so heißt … Außerdem gibt es Namen die sind viel häufiger als Lena.. Also seid zufrieden mit eurem Namen und schämt euch nicht dafür…
    LG eure Lena

    • Lena sagt:

      oho..also ich heiße auch Lena und ich glaube mein Vater WOLFGANG und mein Onkel MANFRED sind zufrieden mit ihrem Namen. Also sag nichts gegen Namen. Sowas kann einen auch verletzen.

  4. Anonym sagt:

    Liebe Leser/innen,
    vorweg teile ich euch mit, dass ich gerne anonym bleiben möchte. Aber folgendes teile ich euch dennoch mit: Der Vorname Lena ist sehr schön und hat zudem noch eine wunderschöne Bedeutung. Ich verbinde diesen Vornamen mit etwas ganz Besonderem: Ich hatte nach meiner Geburt einen Vornamen bekommen, mit dem ich seit der frühen Kindheit bis ins Erwachsenenalter massive Probleme hatte. Ich hatte einen Vornamen, der aus dem Französischen kam. Und nein, es war nicht Chantal oder so ähnlich. Dieser Vorname wurde häufig nicht als eindeutig weiblich angesehen. Häufig wurde dieser Vorname mit dem männlichen Geschlecht verwechselt. Ebenso wurde dieser Vorname oft falsch geschrieben und ausgesprochen. Manchmal kam es auch vor, dass ich (trotz weiblichen Aussehens) wegen diesem Vornamen für einen Mann gehalten wurde. Dadurch wurde ich häufig von meinen Mitmenschen (auch noch als Erwachsene) beleidigt, schikaniert, verhöhnt und verspottet. Weiterhin war ich mit diesem Vornamen häufig die größte Lachnummer und der Witz des Jahres. Ebenso musste ich häufig immer und immer wieder erklären, dass ich weiblich bin und diesen Vornamen buchstabieren – und wieder wurde dieser falsch geschrieben. Hierbei handelte es sich um einen Zeitraum von mehreren Jahren. Mittlerweile bin ich erwachsen. Da dieser Zustand für mich auf Dauer nicht mehr tragbar war und mich diese Situation sehr belastet hat, habe ich mich zu einer Änderung meines Vornamens (gem. § 11 Namensänderungsgesetz (NamÄndG)) entschlossen. Bei der Antragsstellung habe ich mir einen Vornamen ausgesucht, mit dem ich mich zu 100% identifizieren kann, der geläufig ist, eindeutig weiblich ist und keinen männlichen Gegensatz hat – LENA! Zudem hat dieser Vorname eine wunderschöne Bedeutung. Mein Fazit in dieser Angelegenheit ist, dass ich die Änderung meines Vornamens nie bereut habe und auch nie bereuen werde, ganz im Gegenteil: Es war der schönste Moment meines Lebens. Und es wird nichts mehr kommen, was noch schöner sein wird. An alle Lena`s: Seid stolz auf euren Vornamen und seid froh, dass ihr nicht so einen Vornamen hattet, wie ich ihn hatte und nicht den Weg gehen musstet, den ich gegangen bin!
    Eine Lena, die sehr stolz auf diesen Vornamen ist

  5. Lenas Mama sagt:

    Wollte für mein Kind einen alten normal klingenden Namen nicht dieser „Hauptsache modern außergewöhnlich“
    Lena ist einfach und schön.
    Wayatt,Shane,Justin-Kevin,Joycleen etc mit einem Nachname Müller Schneider Bauer hört sich dämlich an. MAN sollte eigentlich so weit denken das es für das Kind später einfach ist und es soll zum Nachname passen

  6. Lena sagt:

    Hey
    Ich heiß auch Lena und ich bin einfach nur froh darüber so einen tollen Namen zu haben, denn in meiner Parallelklasse,Klasse und auch auf meiner Schule gibt’s ganz schön – ich nenn’s mal interessante Namen.
    Also an alle die Lena heißen: wir können auf unseren Namen egal ob als erster Name oder als Zweitnamen stolz drauf sein!

    LG Lena ☺

  7. Lena sagt:

    Bis ich 13 wurde hatte ich auch große Probleme mit meinem Namen.. Es war ein französischer Name und so ziemlich niemand kommte ihn lesen bzw. aussprechen. Die meisten nannten mich dann auch nur Leni. Ich konnte mir immer wieder irgendwelche Gemeinheiten anhören von Mitschülern und auch einmal von meinem damaligen Volksschullehrer(!) In der Realschule wurde es noch viel schlimmer da ich niemanden kannte. Als sich dann auch noch Krankenschwestern über meinen Namen lustig machten und ich es ihr erzählte konnte sie es kaum glauben. Daraufhin schlug sie mir vor meinen Namen in Lena ändern zu lassen und bin bis heute damit glücklich 🙂

  8. Lena sagt:

    Hey
    ich liebe meinen Vornamen, gerade weil ihn nicht jeder hat. Ich denke Lena ist ein klassischer aber zugleich kein Altmodischer Name und man kriegt nicht gleich nen Stempel nur wegen des Namens den die Eltern ausgesucht haben. Ich mag es eine Lena zu sein und ich hoffe das jeder mit diesem wunderschönen Namen genauso Stolz auf ihn ist wie ich.
    LG Lena

  9. Lenaa♡♡♡ sagt:

    Hallo lenas
    Ich hatte auch probleme mit meinem namenich fand ihn altmodisch und langweiligaber ich habe gelernt ihn zu mögen. Ich kenne nur eine lena. Aus meiner parallelklasse.ich bin zufrieden damit und finde es cool dass nicht jeder den selben namen hat wie ich.
    Ly lena

  10. lena sagt:

    Hey ich heiße auch lena man es gibt echt viele die Lena heißen also ich kenna auch 6 Lena´s

  11. Lena [Zoé] sagt:

    Heyy,
    ich heiße auch Lena &‘ bin 14 jahre alt, meine eltern haben mir als zweiten Namen Zoé gegeben, weil dieser namen 2002 noch nich soo häufig war &‘ sie etwas außergewöhnliches wollten. 🙂

  12. Sabine sagt:

    Wunderschöner Name, der zeitlos ist und zu alt und jung gut passt. Lena ist schon seit Jahren ein beliebter Name und keiner von den typischen Modenamen, die nach einer Zeit in der Versenkung verschwinden und negativ behaftet sind. Ich würde meine Tochter auch so nennen, weil ich den Klang und die Bedeutung des Namens schön finde!!

  13. Lena sagt:

    Ich heiße auch Lena und ich finde es gut das ich keine andere Lena kenne denn dann wäre ich in meiner Klassen mit meinem Namen eben nicht einzigartig und das ist leicht zu vertauschen.

  14. Lena sagt:

    Ich heiße auch Lena und bin sehr glücklich darüber, auch wenn die Spitznamen, die mir meine Freunde geben, auch manchmal etwas peinlich klingen wie Lenchen. Ist mir aber egal.Es ist mein Name und ich bin auch stolz darauf!
    Lg eure Lena

Kommentieren