Lene

Weiblicher Vorname

Lene ist als inoffizielle Kurzform schon lange gebräuchlich. Seit der letzten Jahrtausendwende bekommen auch immer mehr Mädchen Lene als amtlich eingetragenen Vornamen.

Lene Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Lene

Herkunft

Lena, Lene, Leni – das sind alles Kurzformen von diversen Namen wie zum Beispiel Helene, Magdalene oder Marlene. Allen gemeinsam ist auch, dass sie zur Zeit sehr beliebte Mädchennamen sind.

3 Gedanken zu “Lene

  1. …unser Tochter haben wir 2014 ” Lene” genannt.
    Ich kannte den Namen vorher nicht.

    …Ich finde es allerdings frech zu sagen, dass einem eine Lene gewissermaßen Leid tun muss. Jeder ist Wertvoll, egal welchen Namen er oder sie trägt.

  2. Meine kleine neu geborene Tochter heißt Marlene – Louise (französisch ausgesprochen) wir finden den Namen sehr schön. Er klingt frech und süß weshalb wir ihn so toll fanden. Ich hoffe ich werde den Namen nicht bereuen bis jetzt tue ich es noch nicht. Sie wird Lene genannt was ich noch drei tausend mal so süß finde. Es passt einfach so gut zu unserem Engel.

  3. Ich finde den Namen Lene doof. Bei dem Namen fehlt was. Als Spitzname von Helene oder Marlene/Magdalena o.k. Aber ansonsten nur ein unvollständiger Name. Schade für das Kind, was so heißen muss.

Schreibe einen Kommentar