Amicella Logo

Andere Länder

Österreichische Vornamen

Österreichische Vornamen

Hitliste der Vornamen von 2012 in Österreich zur Welt gekommenen Babys. Angeführt wird sie von Anna und Lukas. Für die im Jahr 2012 insgesamt 78.952 Neugeborenen wurden die Vornamen von 65.929 Babys mit österreichischer Staatsangehörigkeit ausgewertet.

Schweizer Vornamen

Schweizer Vornamen

In der Deutschschweiz war Mia der beliebteste weibliche Vorname vor Alina und Luara. Bei den Jungen nahm Noah vor Luca und David den ersten Platz ein.

Statistik

Vornamenstatistik der derzeit lebenden Bevölkerung

Vornamenstatistik der derzeit lebenden Bevölkerung

Welches sind die häufigsten Vornamen der derzeit in Deutschland lebenden Bevölkerung? Um einen Eindruck davon zu bekommen, welche Vornamen jahrgangsübergreifend in Deutschland verbreitet sind, habe ich eine besondere Methode angewendet.

Alle Spitzenreiter der Vornamenhitlisten seit 1890

Alle Spitzenreiter der Vornamenhitlisten seit 1890

Die Vornamenmode ändert sich nur langsam. Zeitweise haben sich die Namen in der Spitzengruppe mehr als 15 Jahre gehalten. Hier eine Übersicht der Spitzenreiter der deutschen Vornamenshitlisten der letzten Jahrzehnte – für jeden Jahrgang von 1890 bis heute.

Der Vorname Mohammed in Deutschland

Der Vorname Mohammed in Deutschland

Warum steht Mohammed nicht ganz vorne in der deutschen Hitliste der häufigsten Vornamen? Hier wird nachgewiesen, warum der Name Mohammed in Deutschland seltener vorkommt als in anderen europäischen Ländern.

Wie häufig kommen häufige Namen vor?

Wie häufig kommen häufige Namen vor?

Heutzutage ist die größte Sorge junger Eltern „Hoffentlich wird der Vorname des Kindes kein Modename!“. Wenn „beliebter Vorname“ zu den Schimpfwörtern zählt, lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, wie häufig die beliebtesten Vornamen eigentlich vorkommen.

Rund um Namen

Die 9 größten Irrtümer über Vornamen

Die 9 größten Irrtümer über Vornamen

In der Welt der Vornamen wimmelt es von Halbwahrheiten, Vorurteilen, Legenden und Missverständnissen. Hier werden die größten Irrtümer über Vornamen aufgeklärt.

Namenstage

Namenstage

Der Namenstag ist eine typische katholische Tradition. Wenn sich Eltern bei der Namensfindung an dieser Tradition orientieren, so soll der gewählte Name dem Kind Leitbild sein und der gleichnamige Heilige den Lebensweg positiv beinflussen. Die Tradition der Namenstage verliert allerdings immer mehr an Bedeutung.

Kuriose Namen

Kuriose Namen

Doppelnamen waren eine Zeit sehr in Mode. Das neue Namensrecht hat das vor einigen Jahren geändert: Frauen, die was auf sich halten, bleiben bei ihrem Geburtsnamen. Ein bisschen schade für alle, die die vergnügliche Lektüre von Familienanzeigen, Telefonbüchern und einschlägigen Internetseiten schätzen. Kleinode wie Große-Flasche, Langer-Hammel, Anders-Poppen oder Pomm-Fritz werden seltener werden.

Drehbuchautoren bevorzugen moderne Vornamen

Drehbuchautoren bevorzugen moderne Vornamen

„Ich wähle die Namen meiner Figuren mit weniger Bedacht als vielleicht vermutet”, erklärt ein Drehbuchautor. „Namen haben ja eher wenig mit der Persönlichkeit eines Menschen zu tun.” Am wichtigsten sei deshalb bei Unterhaltungsfilmen, dass Namen eingängig seien und einen guten Klang hätten.

Namensfindung

Wenn er nicht will wie sie

Wenn er nicht will wie sie

Vielen Paaren scheint es weitaus leichter zu fallen, sich zu einigen, dass sie ein Kind in die Welt setzen wollen, als darauf, wie das Kleine denn heißen soll. Wie findet man einen Namen, mit dem beide gut leben können? Strategien und Tipps für Sie.

Tipps zur Namensfindung

Tipps zur Namensfindung

Je näher der Tag der Geburt kommt, desto häufiger wird Ihnen dann sicher die Frage gestellt „Wie soll es denn heißen?“. Auch wenn Sie es vielleicht nicht mehr hören können — die Namensfindung ist eine wichtige Aufgabe, der Sie sich auf jeden Fall stellen müssen! Diese Seite wird Ihnen bei dieser bedeutenden Entscheidung helfen.

Der perfekte Geschwistername

Der perfekte Geschwistername

Bei Kind zwei wird die Namensfindung nicht gerade einfacher. Viele wünschen sich Geschwisternamen, die miteinander harmonieren. Aber was heißt das eigentlich?

Karriere-Test für Babynamen

Karriere-Test für Babynamen

Testen Sie die Karrieretauglichkeit Ihres Wunschnamens! Wie macht sich der ausgewählte Name, wenn Ihr Sprössling auf dem Höhepunkt einer erfolgreichen Karriere steht?

Zweitname oder nicht – das ist die Frage

Zweitname oder nicht – das ist die Frage

Die einen haben’s, die anderen nicht: zwei (oder mehr) Vornamen. Was spricht dafür, was dagegen? Wir haben Entscheidungshilfen für Sie gesammelt – Anregungen für die Zweitnamenswahl inklusive.

Schon mal über Initialen nachgedacht?

Schon mal über Initialen nachgedacht?

Natürlich gibt es bei der Namenssuche vordringlichere Fragen: Was passt zum Nachnamen? Wie macht man dem Partner seine Favoriten schmackhaft? Trotzdem: Denken Sie ruhig mal über das Thema Anfangsbuchstaben nach.

Namenssuche: Reden Sie darüber – aber nicht mit jedem

Namenssuche: Reden Sie darüber – aber nicht mit jedem

„Habt Ihr schon einen Namen?“ Hier geben sich werdende Eltern gern geheimnisvoll. Manche kontern mit „Projektnamen“, Klaus-Bärbel oder Schakkeline. Dabei sprechen gute Gründe dafür, die Auswahl des richtigen Namens nicht komplett mit sich selbst und dem Partner auszumachen.

Vornamen für Zwillinge

Vornamen für Zwillinge

Bei der Vornamensfindung für ein Kind ist schon viel zu beachten – passende Vornamen für Zwillinge auszuwählen ist noch ein bisschen schwieriger!

Namensrecht

Namensrecht

Das deutsche Namensrecht ist großzügiger als viele denken. Insbesondere wird den Eltern sogar ausdrücklich ein Namenserfindungsrecht zugestanden.

Namensforschung

Die größten Vornamens-Vorurteile

Die größten Vornamens-Vorurteile

Was denken andere über mich, wenn sie nur meinen Namen hören? Landet mein Kind aufgrund seines Namens in irgendeiner Schublade? Studien decken die größten Vornamens-Vorurteile auf.

Das Y-Namen-Syndrom

Das Y-Namen-Syndrom

Vornamen, die mit einem Y enden, werden in Schweden mit niedrigem Status in Verbindung gebracht.

Namen im Mittelalter

Namen im Mittelalter

Bis zum Mittelalter war im deutschsprachigen Gebiet nur ein Name üblich. Ab dem 12. Jahrhundert wurde der Rufname durch einen unfesten Beinamen ergänzt, woraus durch Vererbung der Familienname entstand.

Wenn Geschwister den gleichen Vornamen haben

Wenn Geschwister den gleichen Vornamen haben

In Familienstammbäumen tritt manchmal das Phänomen auf, dass Geschwister den gleichen Vornamen hatten.