Schweizer Vornamen

Das Bundesamt für Statistik (BFS) wertet die Vornamen der in der Schweiz geborenen Kinder aus. Diese Vornamen werden jedes Jahr von den Zivilstandsämtern in ihrem Kreis an das BFS übermittelt. Im Jahr 2021 wurden in der Schweiz 89.644 Geburten gezählt. Die Spitzenreiterinnen des Jahres 2021 waren Mia, Emma und Elena, die Spitzenreiter Noah, Liam und Matteo.

Nach Sprachregionen betrachtet war 2021 in der Deutschschweiz Mia der beliebteste weibliche Vorname. Bei den Jungen nahm Noah den ersten Platz ein. In der französischen Schweiz ist seit 2004 Emma die Nummer 1. Bei den Jungen lag Gabriel im Jahr 2021 wie im Vorjahr wieder an der Spitze. In der italienischen Schweiz nahmen Leonardo und Sofia erneut die Spitzenpositionen ein. Im romanischen Sprachgebiet schwankt auf Grund der geringen Anzahl Geburten die Verteilung der Vornamen von einem Jahr zum anderen stark, für eine aussagefähige Rangliste ist die Anzahl der Babys zu klein.

Unterschiedliche Schreibweisen wurden konsequent als separate Vornamen gezählt.

Die häufigsten Babynamen in der Schweiz

(Geburtsjahr 2021)

Mädchen Jungen
  1. Mia
  2. Emma
  3. Elena
  4. Lina
  5. Mila
  6. Emilia
  7. Sofia
  8. Olivia
  9. Nora
  10. Alina
  11. Anna
  12. Lea
  13. Lia
  14. Lara
  15. Lena
  16. Julia
  17. Ella
  18. Elin
  19. Laura
  20. Malea
  21. Nina
  22. Leonie
  23. Giulia
  24. Sophia
  25. Chiara
  26. Alice
  27. Elina
  28. Valentina
  29. Luna
  30. Luana
  31. Livia
  32. Sara
  33. Sophie
  34. Yara
  35. Eva
  36. Emily
  37. Aurora
  38. Amelia
  39. Ava
  40. Juna
  41. Zoé
  42. Elisa
  43. Alea
  44. Melina
  45. Victoria
  46. Jana
  47. Hana
  48. Maria
  49. Mara
  50. Charlotte
  51. Elea
  52. Noemi
  53. Amélie
  54. Lynn
  55. Zoe
  56. Chloé
  57. Alessia
  58. Hanna
  59. Lisa
  60. Alicia
  61. Fiona
  62. Alma
  63. Diana
  64. Ellie
  65. Lou
  66. Clara
  67. Maya
  68. Amelie
  69. Malia
  70. Ronja
  71. Luisa
  72. Liana
  73. Lorena
  74. Hannah
  75. Liv
  76. Ayla
  77. Leana
  78. Mira
  79. Stella
  80. Amina
  81. Helena
  82. Anouk
  83. Noelia
  84. Ariana
  85. Yuna
  86. Aurelia
  87. Amira
  88. Aria
  89. Malin
  90. Naomi
  91. Sarah
  92. Alba
  93. Paula
  94. Leyla
  95. Dua
  96. Iris
  97. Jael
  98. Leni
  99. Louise
  100. Arya
  1. Noah
  2. Liam
  3. Matteo
  4. Luca
  5. Gabriel
  6. Leon
  7. Elias
  8. Louis
  9. Lio
  10. Nino
  11. Leo
  12. Leonardo
  13. Samuel
  14. Leano
  15. Ben
  16. David
  17. Julian
  18. Diego
  19. Aaron
  20. Elia
  21. Lian
  22. Levi
  23. Finn
  24. Nico
  25. Robin
  26. Elio
  27. Mateo
  28. Malik
  29. Levin
  30. Arthur
  31. Tim
  32. Luan
  33. Alessio
  34. Jonas
  35. Nael
  36. Adam
  37. Lenny
  38. Dario
  39. Benjamin
  40. Milo
  41. Laurin
  42. Leandro
  43. Emil
  44. Lucas
  45. Noé
  46. Luis
  47. Alexander
  48. Mattia
  49. Nathan
  50. Gian
  51. Jan
  52. Andrin
  53. Livio
  54. Theo
  55. Henry
  56. Rafael
  57. Enea
  58. Kian
  59. Max
  60. Loris
  61. Oliver
  62. Lukas
  63. Enzo
  64. Mael
  65. Valentin
  66. Emilio
  67. Aron
  68. Nelio
  69. Paul
  70. Dylan
  71. Nils
  72. Santiago
  73. Nevio
  74. Maximilian
  75. Alessandro
  76. Lean
  77. Simon
  78. Felix
  79. Fabio
  80. Daniel
  81. Luka
  82. Lars
  83. Mauro
  84. Lino
  85. Timo
  86. Marlon
  87. Rayan
  88. Jules
  89. Ethan
  90. Thomas
  91. Jaron
  92. Joel
  93. Léo
  94. Maël
  95. Noel
  96. Léon
  97. Vincent
  98. Kilian
  99. Lorenzo
  100. Jon

Schweizer Flagge © daboost - Fotolia.com

Deutschschweiz

Mädchen Jungen
  1. Mia
  2. Emilia
  3. Emma
  4. Lina
  5. Elena
  6. Alina
  7. Elin
  8. Mila
  9. Lia
  10. Malea
  11. Lea
  12. Leonie
  13. Nora
  14. Anna
  15. Laura
  16. Lena
  17. Ella
  18. Lara
  19. Sofia
  20. Julia
  21. Sophia
  22. Luana
  23. Elina
  24. Nina
  25. Chiara
  26. Olivia
  27. Juna
  28. Giulia
  29. Livia
  30. Sophie
  1. Noah
  2. Matteo
  3. Luca
  4. Leon
  5. Lio
  6. Elias
  7. Nino
  8. Leano
  9. Liam
  10. Ben
  11. Leo
  12. Julian
  13. Lian
  14. Levi
  15. Finn
  16. Nico
  17. Elia
  18. Louis
  19. David
  20. Levin
  21. Samuel
  22. Leonardo
  23. Tim
  24. Luan
  25. Malik
  26. Laurin
  27. Nael
  28. Mateo
  29. Jonas
  30. Aaron

Französische Schweiz

Mädchen Jungen
  1. Emma
  2. Alice
  3. Olivia
  4. Mia
  5. Eva
  6. Chloé
  7. Zoé
  8. Victoria
  9. Sofia
  10. Mila
  11. Charlotte
  12. Louise
  13. Luna
  14. Jade
  15. Clara
  16. Elena
  17. Alicia
  18. Léa
  19. Iris
  20. Giulia
  21. Lucie
  22. Lina
  23. Inaya
  24. Léonie
  25. Nora
  26. Valentina
  27. Julia
  28. Nina
  29. Lara
  30. Maria
  1. Gabriel
  2. Noah
  3. Liam
  4. Arthur
  5. Lucas
  6. Louis
  7. Nathan
  8. Léo
  9. Adam
  10. Enzo
  11. Matteo
  12. Jules
  13. Nolan
  14. Léon
  15. Luca
  16. Théo
  17. Ethan
  18. Isaac
  19. Samuel
  20. Evan
  21. Elias
  22. Eliott
  23. Elio
  24. Hugo
  25. Mathias
  26. Mathis
  27. Aaron
  28. Alexandre
  29. Leo
  30. Benjamin

Italienische Schweiz

Mädchen Jungen
  1. Sofia
  2. Mia
  3. Noemi
  4. Alice
  5. Aurora
  6. Emma
  7. Ginevra
  8. Bianca
  9. Lea
  10. Emily
  11. Melissa
  12. Amélie
  13. Vittoria
  14. Amelia
  15. Arianna
  16. Matilde
  17. Chloe
  18. Eleonora
  19. Ludovica
  20. Sara
  21. Sophie
  22. Ambra
  23. Anna
  24. Beatrice
  25. Giulia
  26. Nina
  27. Zoe
  28. Azzurra
  29. Elisa
  30. Greta
  1. Leonardo
  2. Alessandro
  3. Liam
  4. Noah
  5. Tommaso
  6. Diego
  7. Enea
  8. Gabriel
  9. Lorenzo
  10. Gabriele
  11. Oliver
  12. Edoardo
  13. Nathan
  14. Nicolò
  15. Riccardo
  16. Christian
  17. Francesco
  18. Matteo
  19. Zeno
  20. Federico
  21. Elia
  22. Ethan
  23. Ryan
  24. Dylan
  25. Gioele
  26. Luca
  27. Mattia
  28. Michele
  29. Giulio
  30. Samuel

Quelle: Bundesamt für Statistik, Sektion Demografie und Migration, Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung

Ältere Jahrgänge

2019 * 2018 * 2017 * 2016 * 2015 * 2014 * 2012 * 2011 * 2010 * 2008 * 2007

Interaktives Tool

Mit dem Tool „Die Vornamen der Schweiz“ kann man die Häufigkeit von Vornamen in der Wohnbevölkerung der Schweiz abfragen, beispielsweise je Jahrgang oder Sprachregion.

Vornamen der schweizer Fußball-Nationalteams

Schweizer Fussballfan © Joelle M - fotolia.com
Schweizer Fussballfan © Joelle M – fotolia.com

Europameisterschaft 2022

Ana-Maria, Coumba, Eseosa, Fabienne, Gaëlle, Géraldine, Julia, Lara, Lia, Livia, Luana, Meriame, Nadine, Noelle, Rachel, Rahel, Ramona, Riola, Sandrine, Sandy, Seraina, Svenja, Viola

Europameisterschaft 2021

Admir, Becir, Breel, Christian, Denis, Djibril, Edimilson, Eray, Fabian, Granit, Gregor, Haris, Jordan, Kevin, Loris, Manuel, Mario, Nico, Remo, Ricardo, Ruben, Silvan, Steven, Xherdan, Yann, Yvon

Weltmeisterschaft 2018

Blerim, Breel, Denis, Fabian, Francois, Gelson, Granit, Haris, Johan, Josip, Manuel, Mario, Michael, Nico, Remo, Ricardo, Roman, Stephan, Steven, Valon, Xherdan, Yann, Yvon

Europameisterschaft 2008

Alexander, Benjamin, Christoph, Daniel, Diego, Eldin, Eren, Gelson, Gökhan, Hakan, Johan, Ludovic, Marco, Pascal, Patrick, Philipp, Philippe, Ricardo, Stephan, Stephane, Tranquillo, Valon

Weltmeisterschaft 2006

Alex, Blerim, Christoph, Daniel, David, Diego, Fabio, Johan, Johann, Ludovic, Marco, Mauro, Pascal, Patrick, Philipp, Philippe, Ricardo, Raphael, Stephane, Tranquillo, Valon, Xavier

Europameisterschaft 2004

Alexander, Benjamin, Bernt, Bruno, Christoph, Fabio, Fabrice, Hakan, Johann, Jörg, Leonard, Ludovic, Marco, Miliam, Murat, Pascal, Patrick, Raphael, Remo, Ricardo, Stephane

57 Gedanken zu „Schweizer Vornamen“

  1. Meine Frau ist am 1. August zur Welt gekommen und hat under anderen auch Helvetia als Vornamen. Zum Glück hat sie noch zwei christliche Vornamen, wie die Schutzheilige der französischen Gendarmerie Nationale.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar