Bulgarische Vornamen

Einige Vornamen aus der bulgarischen Sprache mit Angaben zur Bedeutung

Männliche Vornamen aus Bulgarien

Aleko
Kurzform von Alexander.
Anjo
Sonderform von Angelus.
Beno
Selbstständige Kurzform von Benedikt.
Christo
Kurzform von Christophorus.
Dano
Kurzform von Daniel.
Kiril
Variante von Cyrill.
Meto
Auch: Metodi. Kurzformen von Methodius.
Petko
Variante von Peter.
Samuil
Variante von Samuel.
Vilhelm
Variante von Wilhelm.
Wanko
Koseform von Iwan.
Zalo
Bedeutung: „heil; gesund“.
Zarjo
Bedeutung: „Herrscher; Zar“.

Weibliche Vornamen aus Bulgarien

Anjuta
Koseform von Anna.
Antonina
Variante von Antonia.
Binka
Variante von Bibiana.
Donka
Kurzform von Domna.
Elena
Variante von Helena.
Gena
Variante von Eugenie.
Gerarda
Variante von Gerharda.
Ilana
Variante von Helene.
Janika
Auch: Janinka. Verkleinerungsform von Jana.
Janka
Verkleinerungsform von Jana.
Margarita
Variante von Margarete.
Rumena
Bedeutung: „mit roten Wangen“.
Zala
Auch: Zalona. Zusatzname für bulgarische Namen mit der Bedeutung „gesund; heil“.

24 Gedanken zu „Bulgarische Vornamen“

  1. Ich kenne noch einen jungen Mann mit dem Namen Svetozar (Kurzform Sveti oder Svetlio). Die Bedeutung weiß ich leider nicht…

    Antworten
  2. Rumena.. so heißt meine Freundin! 😀 Sie ist auch aus Bulgarien! Finde Namen einfach cool.. aber die Bedeutung! Wenn ich ihr das erzähle.. xD

    Antworten
  3. Hallo an alle.
    Ich finde, dass viele von den oben erwähnten männlichen Vornamen ziemlich veraltet sind. Vielleicht gab es zur Zeit unserer Großväter oder Väter jemand der Zarjo, Meto, Beno, Raicho, Anjo oder Danjo hiess, aber heutzutage trifft man solche Abkürzungen dieser Vornamen sehr, sehr selten. Die typischsten männlichen Vornamen sind Ivan, Dimitar, Pavel, Hristo/Christo, Georgi, Petar, Andrej, Jordan, Ivo, Ivelin sowie auch viele die mit dem Suffix -slav oder – mir,-sar enden, wie Svetoslav, Stanislav, Dobroslav, Miroslav, Velislav, Hranislav, Svetlosar, Latschesar, Borimir, Ljubomir usw. Auch Namen wie Svilen, Rumen, Grigor, Stamat, Daniel, Danail, Strahil, Ilija sind öfter im Namensystem zu treffen.
    Von den weiblichen Namen sind Elena, Marina, Rumena/Rumjana, Rossitza, Kristina, Polina, Stanimira, Bilyana, Sofia, Irina, Hristina, Tzvetomira, Ljubomira, Ioana, Iglika, Angelina, Anelia, Anika, Anna, Gergana, Stilyana, Dorothea , Petrana , Milena usw. sehr häufig, wobei die meisten Namen in Bulgarien immer mit einem Heiligen/in aus dem Christentum verbunden sind.(deswegen werden Namenstage ganz laut gefeiert:)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar