Dänische Vornamen

Die beliebtesten Babynamen in Dänemark waren 2017 Ida und William. Anne, Kirsten, Jens und Peter sind typische dänische Vornamen.

Die beliebtesten Babynamen in Dänemark

(Geburtsjahr 2017)

Mädchen Jungen
  1. Ida
  2. Emma
  3. Sofia
  4. Ella
  5. Freja
  6. Josefine
  7. Alma
  8. Alberte
  9. Anna
  10. Agnes
  11. Laura
  12. Nora
  13. Clara
  14. Karla
  15. Isabella
  16. Olivia
  17. Lærke
  18. Victoria
  19. Mille
  20. Luna
  21. Aya
  22. Sofie
  23. Ellen
  24. Lily
  25. Mathilde
  26. Maja
  27. Frida
  28. Emilie
  29. Marie
  30. Esther
  31. Liva
  32. Emily
  33. Caroline
  34. Sara
  35. Astrid
  36. Ellie
  37. Rosa
  38. Asta
  39. Alba
  40. Liv
  41. Hannah
  42. Andrea
  43. Vilma
  44. Mynte
  45. Eva
  46. Naja
  47. Nanna
  48. Lea
  49. Saga
  50. Vigga
  1. William
  2. Noah
  3. Oscar
  4. Lucas
  5. Carl
  6. Oliver
  7. Victor
  8. Alfred
  9. Malthe
  10. Emil
  11. Valdemar
  12. Elias
  13. Magnus
  14. Aksel
  15. Frederik
  16. Felix
  17. Elliot
  18. August
  19. Anton
  20. Nohr
  21. Alexander
  22. Villads
  23. Christian
  24. Johan
  25. Adam
  26. Arthur
  27. Liam
  28. Albert
  29. Theo
  30. Mikkel
  31. Viggo
  32. Benjamin
  33. Theodor
  34. Storm
  35. Sebastian
  36. Mads
  37. Mathias
  38. Milas
  39. Philip
  40. Otto
  41. Konrad
  42. Lauge
  43. Louie
  44. Marius
  45. Villum
  46. Jakob
  47. Magne
  48. Thor
  49. Sigurd
  50. Asger

Quelle: Danmarks Statistik
Dänisches Kind © Pétrouche - Fotolia.com

Typische dänische Vornamen

Die häufigsten Vornamen der Einwohner von Dänemark

Stand: Januar 2017

Frauen Männer
  1. Anne
  2. Kirsten
  3. Hanne
  4. Mette
  5. Anna
  6. Helle
  7. Susanne
  8. Lene
  9. Maria
  10. Marianne
  11. Lone
  12. Inge
  13. Karen
  14. Camilla
  15. Pia
  16. Bente
  17. Louise
  18. Charlotte
  19. Jette
  20. Tina
  1. Peter
  2. Jens
  3. Michael
  4. Lars
  5. Henrik
  6. Thomas
  7. Søren
  8. Jan
  9. Christian
  10. Martin
  11. Niels
  12. Anders
  13. Morten
  14. Jesper
  15. Jørgen
  16. Hans
  17. Per
  18. Ole
  19. Mads
  20. Rasmus

Quelle: Danmarks Statistik

Vornamen der dänischen Fußball-Nationalmannschaft

  • Weltmeisterschaft 2018: Andreas, Christian, Frederik, Henrik, Jannik, Jens, Jonas, Kasper, Lasse, Lukas, Martin, Mathias, Michael, Nicolai, Pione, Simon, Thomas, Viktor, William, Yussuf
  • Weltmeisterschaft 2010: Christian, Daniel, Dennis, Jakob, Jesper, Jon, Lars, Martin, Mikkel, Nicklas, Patrick, Per, Simon, Sören, Stephan, Thomas, William
  • Europameisterschaft 2004: Brian, Christian, Claus, Daniel, Dennis, Ebbe, Jesper, Jon, Kasper, Kenneth, Martin, Niclas, Per, Peter, René, Stephan, Thomas

Beliebte Vornamen auf den Färöer-Inseln

  • Männlich: Hans, Jógvan, Markus, Brandur, Aron, Jákup, Poul, Petur
  • Weiblich: Anna, Sára, Lea, Bjørk, Maria, Katrin, Elin, Marjun

Dänische Malerin darf Lego heißen

Die dänische Malerin Louise Lego Andersen betreibt eine Galerie namens Lego und verkauft dort ihre Bilder als L. Lego. Die gleichnamige Spielzeugfirma sah darin eine Verletzung ihrer Markenrechte. Im September 2005 hat ein Kopenhagener Gericht entschieden, dass die Künstlerin ihren Mittelnamen weiterhin kommerziell nutzen darf. Schließlich wird der Mittelname Lego in ihrer Famile schon seit 1908 geführt, während der Markenname erst 1934 entstand.

40 Gedanken zu “Dänische Vornamen”

  1. Hallo ich bekomme in ca. 2 Monaten mein sohn und ich finde kein Namen der passt meine Tochter heißt Fenja-lissi , könnt ihr mir helfen es ist so schwierig ein jungen namen zu finden

  2. Ich habe einen ganz klassischen dänischen Vor-und Nachnamen (meine Oma war gebürtige Dänin). Als Kind habe ich meinen Namen gehasst, heute bin ich stolz darauf, weil er besonders in unserer Gegend einzigartig ist und ich mich wegen meiner Herkunft mit Dänemark sehr verbunden fühle

  3. Ich finde dänische Namen super schön.Ich habe selber einen dänischen Namen und finde ihn super schön.Ich habe Wurzeln aus Dänemark,ich liebe dieses Land und fahre jedes mindestens 2mal hin.
    Später sollen meine Kinder auch dänische Namen bekommen

  4. Hi 🙂

    ich liebe meinen Namen, er kommt auch aus dem dänischen und ist total einzigartig und für mich besonders. Ich finde es nur schade, dass ihn fast niemand kennt.

    LG 🙂

  5. Ich will später mal meine Kinder Rune und Ida nennen
    Ich selber heiße Freya und bin halb Dänin
    Ich liebe meinen Namen und ich liebe Dänemark

  6. Hej also ich komme aus Kopenhagen und meine beiden Töchter heißen Kiki lis mie und Freja Jeamie Lynn und ich finden die Namen einfach nur toll weil auch sie hier in denmark ziemlich selten sind

  7. hej…ich habe meine Tochter ida genannt weil ich den namen sehr schön finde und einen dänischen/skandinavischen namen für sie wollte..wir sind alle soo gern in dänemark,wir lieben land und leute..:)

  8. Hej! Ich habe früher in DK gewohnt und mag dänische/skandinavische Namen.
    Typisch dänisch und schön finde ich u.a. für Jungs Esben, Jonas (auch bei uns sehr häufig), Simon,Jesper, Nicolaj, Asger, Sune, und Rune.
    Mädchen: Iben, Helle, Emilie, Amalie, Maiken u. Signe (Sine gesprochen).

    • Also bei uns heißen die meisten Kühe Frieda. ^^

      Ganz davon abgesehen, kann es einem doch reichlich egal sein, wie manche Bauern ihre Tiere nennen.

      Dänemark gefällt mir gut und ich könnte mir gut vorstellen mal in den Norden (Dänemark oder Schweden) zu ziehen, auch die Namen gefallen mir gut. 😀

  9. Unseren Sohn haben wir Niklas getauft, da es auch ein häufig vorkommener Name in DK ist. Meistens wird er dort jedoch ” NiCklas ” geschrieben. Ist in Dänemark laut dieser Statistik wohl weniger populär inzwischen. Unser nächstes Kind würden wir Maja oder Jonas taufen, je nachdem…

    • Hei,
      wir lieben Dänemark und fahren sehr oft dorthin, um Urlaub zu machen. Letztes Jahr haben wir einen dänisch Kurs gemacht, um uns besser verständigen zu können. Somit war schon früh für uns klar, dass wenn wir Kinder bekommen, dies auch darin erkannt werden soll. Somit heisst unser Sohn Jarne(Aug.2011). Wir haben durchweg nur positives Urteile bekommen und sind sehr froh diesen Namen für ihn entdeckt zu haben.

  10. Mein Name kommt auch von da oben, ist zwar ein bisschen “eingedeutscht” aber wenigstens nicht so oft wie “Lena.. usw.”. Der einzige Nachteil: Die meisten könnens einfach nicht aussprechen, ziemlich nervig. 😉
    Meine Wurzeln liegen teilweise in Dänemark, bin froh wenigstens etwas mehr damit verbunden zu sein durch meinen Namen.

  11. der Name wird MADS geschrieben.
    Als Däning weiss ich das. und das D wird wie du sagst nicht ausgesprochen.mein armer Bruder hatte damit in Deutschland dann schon zu kämpfen. kein Lehrer hat das richtig ausgesprochen..

    • Mein ältester (1976) heißt Nikolaj, 2. Daniel(1980) und der jüngste (1986) Jonas Rasmus ☺❤

  12. hallo, ich finde den dänischen namen madhs so schön. dabei wird allerdings das h und das d nicht gesprochen, also mas. ist wirklich ein toller jungenname.

  13. Hallo, ich hab mich als Pia und absolute Dänemark-Liebhaberin natürlich auch gefreut, dass mein Name in Dänemark gar nicht so selten ist.
    Danmark for evigt!

  14. haaaallo alsoo mein Name kommt ja auch aus dem dänischen-ist hier nur nicht aufgeführt- und ich find ihn toll besonders die dänische bedeutung-die am meer lebende. das passt voll ich lieeeebe das Meer.es gibt sogar in dänemar eine straße die heißt Maren tourist garde oder soo voll toll :DD

  15. also wir finden die namen toootal sieglinde jedoch muss man schon sagen das namen wie ” naaaatschaaaa oda kinga odaaaa alibaba” schon cooler sind

    Also tauft eure kinder sooo

    küsschen naaaataaschaaa kinnngaaaa sieglindeeeeee und gertrud

    • Da muss ich dir recht geben,denn ich habe auch in Thisted dk gewohnt und war sogar mit einer Dänin verheiratet. Es ist in meinen Augen das lieblichste Land was es gibt,und ich bin der Meinung es sagen zu können denn ich war schon durch meine Selbstständigkeit in vielen Ländern.

Schreibe einen Kommentar