Beliebte Vornamen International United Kingdom Schottische Vornamen

Schottische Vornamen

Jack ist seit dreizehn Jahren ununterbrochen der beliebteste Jungenname in Schottland. Isla hat Olivia zum ersten Mal an der Spitze der Mädchennamenrangliste überholt. 2020 wurden in Schottland 3.375 verschiedene Jungennamen und 4.347 verschiedene Mädchennamen registriert.

Der schottischen Statistikbehörde ist aufgefallen, dass es abhängig vom Alter der Eltern unterschiedliche Namensvorlieben gibt. Während Isla bei Müttern ab 35 Jahren auf Platz 1 steht, rangiert dieser Mädchenname nur auf Platz 7 bei Müttern unter 25 Jahren. Olivia, der beliebteste Mädchenname des Jahres 2019, liegt dagegen bei jüngeren Müttern auf Platz 1 und bei älteren Müttern auf Platz 6. Jack, Nummer 1 in Schottland, ist der zweitbeliebteste Name bei Müttern ab 35 Jahren und nur auf Platz 17 bei Müttern unter 25 Jahren. Der häufigste Jungenname bei den älteren Müttern ist James und bei den jüngeren Müttern Noah.

Die beliebtesten Babynamen in Schottland

(Geburtsjahr 2020)

Mädchen Jungen
  1. Isla
  2. Olivia
  3. Emily
  4. Freya
  5. Ava
  6. Sophie
  7. Ella
  8. Grace
  9. Amelia
  10. Lily
  11. Sophia
  12. Charlotte
  13. Evie
  14. Millie
  15. Maisie
  16. Rosie
  17. Mia
  18. Jessica
  19. Aria
  20. Ellie
  21. Harper
  22. Hannah
  23. Lucy
  24. Eilidh
  25. Sofia
  26. Ruby
  27. Ivy
  28. Willow
  29. Layla
  30. Orla
  31. Erin
  32. Maya
  33. Georgia
  34. Bonnie
  35. Chloe
  36. Mila
  37. Poppy
  38. Daisy
  39. Isabella
  40. Hallie
  41. Anna
  42. Eva
  43. Ayla
  44. Emma
  45. Emilia
  46. Robyn
  47. Ada
  48. Holly
  49. Molly
  50. Amber
  51. Sienna
  52. Elsie
  53. Alice
  54. Gracie
  55. Rose
  56. Skye
  57. Niamh
  58. Esme
  59. Zoe
  60. Violet
  61. Luna
  62. Zara
  63. Iona
  64. Summer
  65. Thea
  66. Lexi
  67. Callie
  68. Cora
  69. Abigail
  70. Bella
  71. Lilly
  72. Lottie
  73. Mollie
  74. Imogen
  75. Katie
  76. Eden
  77. Myla
  78. Remi
  79. Scarlett
  80. Harley
  81. Hope
  82. Mirren
  83. Phoebe
  84. Lucie
  85. Quinn
  86. Alba
  87. Elizabeth
  88. Maeve
  89. Nina
  90. Aurora
  91. Ayda
  92. Indie
  93. Piper
  94. Florence
  95. Rosa
  96. Aila
  97. Eve
  98. Abbie
  99. Autumn
  100. Arabella
  1. Jack
  2. Noah
  3. James
  4. Leo
  5. Oliver
  6. Harris
  7. Rory
  8. Alexander
  9. Finlay
  10. Archie
  11. Lucas
  12. Charlie
  13. Alfie
  14. Theo
  15. Lewis
  16. Finn
  17. Brodie
  18. Thomas
  19. Mason
  20. Jacob
  21. Logan
  22. Max
  23. Freddie
  24. Harry
  25. Adam
  26. Ollie
  27. Daniel
  28. Tommy
  29. Joshua
  30. Oscar
  31. Arthur
  32. Muhammad
  33. Roman
  34. Liam
  35. Harrison
  36. Ethan
  37. Jude
  38. William
  39. Hunter
  40. Callum
  41. Luke
  42. Blake
  43. Luca
  44. Arlo
  45. Aaron
  46. Jamie
  47. Angus
  48. Cameron
  49. Caleb
  50. Theodore
  51. Jaxon
  52. Arran
  53. Carter
  54. George
  55. Matthew
  56. Reuben
  57. Sonny
  58. Kai
  59. Fraser
  60. Ryan
  61. Hamish
  62. Nathan
  63. Isaac
  64. Cole
  65. Benjamin
  66. Michael
  67. Grayson
  68. Riley
  69. Connor
  70. Joseph
  71. Louie
  72. Cooper
  73. Ruaridh
  74. Leon
  75. Louis
  76. Andrew
  77. Owen
  78. David
  79. Murray
  80. Jackson
  81. Robert
  82. Samuel
  83. Innes
  84. Cody
  85. Blair
  86. Dylan
  87. Joey
  88. Ellis
  89. Finley
  90. Teddy
  91. Ruairidh
  92. John
  93. Myles
  94. Ben
  95. Frankie
  96. Robbie
  97. Callan
  98. Brody
  99. Elliot
  100. Elijah

Für diese Liste wurden nur die ersten Vornamen ausgewertet. Quelle: General Register Office for Scotland

Welcome to Scotland sign © milesgilmour - Fotolia.com
Foto © milesgilmour – Fotolia.com

Kurioses aus Schottland

Fußball-Fan Clark Kearny aus Glasgow hat seinem Baby neben den zwei üblichen Vornamen gleich noch alle Vornamen der Stars seiner Lieblingsmannschaft Glasgow Rangers verpassen lassen. Der Junge heißt jetzt Cairo Lionel Sergio Lorenzo Colin Giovanni Barry lan Jorge Gabriel Stephane Rod Mason. Der deutsche Nationalspieler Jörg Albertz ist in der Namenskette übrigens als Jorge verewigt.

“Ich konnte mich nicht entscheiden, welche Vornamen der Rangers-Stars ich nehme. Deshalb habe ich mich entschlossen, alle Vornamen der Stammspieler als sogenannte Mittelnamen in die Geburtsurkunde eintragen zu lassen“, erklärte der stolze Vater, der hofft, daß sein Stammhalter später einmal das Trikot der Rangers trägt.

Kleines Problem am Rande: Mutter Debbie kann sich nicht alle Vornamen ihres Sohnes einprägen. “Für mich wird mein Sohn immer nur Cairo Mason heißen, ohne die ganzen Mittelnamen, erklärte die Mutter, die zunächst von der Aktion ihres Gatten überrascht war, ihm mittlerweile aber verziehen hat. “Uns glaubt das sowieso keiner, bis wir ihnen die Geburtsurkunde zeigen.“


Nordbuch Banner 2

4 Gedanken zu „Schottische Vornamen“

  1. Ich finde den Namen GRACE richtig schön
    naja und Jessy also Jessica 🙂
    Wir haben fast alle Englische NAMEN
    Jessica(Ich)
    Conner(Mein Zwillig)
    Bella(kleine Schwester)
    Meine Mum heißt Eva und mien dad heißt Tom XD

    Antworten
  2. Ich komme aus einer schottischen Familie 😀 mein Vater heißt John, Meine Mutter heißt Lily. Der Kollege (mein freund)von meinem Dad heißt Archer und der beste freund von Archer und mir heißt Riley 😀 ich bin so stolz 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar