Schweizer Vornamen

Schweizer Flagge © daboost - Fotolia.com

Im Jahr 2019 wurden in der Schweiz 86.172 Geburten gezählt. Die Spitzenreiterinnen des Jahres 2019 waren Mia und Emma, die Spitzenreiter Liam und Noah.

Österreichische Vornamen

Österreichische Flagge © daboost - Fotolia.com

Die österreichische Hitliste der Vornamen wird von Marie und Jakob angeführt. Statistik Austria hat die Vornamen von 83.603 geborenen Kindern ausgewertet.

Babynamen im Vereinigten Königreich

UK Landesteile

Die Landesteile England, Schottland, Nordirland und Wales zählen die häufigsten Vornamen separat. Für England und Wales gibt es eine gemeinsame Auswertung.

Australische Vornamen

Australien © Natalia - fotolia.com

Genau wie in Europa gibt es auch in Australien einen Trend zu individuelleren Namen, der bei Mädchennamen stärker ausgeprägt ist als bei den Jungennamen.

Dänische Vornamen

Die beliebtesten Babynamen in Dänemark waren im Jahr 2020 Alma und Alfred. Anne, Kirsten, Jens und Peter sind typische dänische Vornamen.

Belgische Vornamen

Belgien © rea_molko - fotolia.com

Zu den beliebtesten Babynamen in Belgien gehören Emma, Olivia, Louise, Mila, Arthur, Liam, Jules und Noah.

Mexikanische Vornamen

Pyramide in Cancún. Bild von Flavio Moura auf Pixabay

Früher kamen die männlichen Vornamen Guadalupe, José und Juan in Mexiko sehr häufig vor. Heutzutage sind aber andere Vornamen beliebter.

Spanische Vornamen

Plaza de Espana in Sevilla © stevanzz – Fotolia.com

Die beliebtesten Babynamen in Spanien: Lucas, Hugo, Martin, Lucia, Sofia und Maria. Ausländische Vornamen waren dort bis 1994 nicht zugelassen.

Amerikanische Vornamen

Die Vielfalt an Vornamen ist in Deutschland eingeschränkt. In den USA dagegen ist fast alles erlaubt – es gibt dort bei der Namensfindung kaum Grenzen.