Griechische Vornamen

© Stefan Habersack - Fotolia.comIn Griechenland gibt es relativ wenige verschiedene Vornamen, denn der erste Sohn eines Paares wird nach dem Großvater väterlicherseits benannt. Die erste Tochter bekommt den Namen der Großmutter väterlicherseits. Die Namen der Eltern der Mutter werden für die 2. Tochter bzw. den zweiten Sohn herangezogen.

Während ähnliche Traditionen in Deutschland nur noch selten gelebt werden, wird diese Regel in Griechenland auch heutzutage noch häufig befolgt.

Altgriechische Vornamen

Weiblich Männlich
  • Daphne
  • Danae
  • Medea
  • (H)Elena
  • Nephele
  • Euphoria
  • Ariadne
  • Alkmene
  • Eurydike
  • Olympia
  • Kassandra
  • Athina
  • Artemis
  • Artemisia
  • (H)Estia
  • Antigone
  • Alexandra
  • Thalia
  • Niki /Nike
  • Niobe
  • Efgenia
  • Ifigenia
  • Ismene
  • Xenia
  • Philipos
  • Sokrates
  • Platon
  • Alexandros
  • Lisias
  • Ares
  • Ilias
  • Ikaros
  • Thisseas
  • Odysseus
  • Egeas
  • Iassonas
  • Achilleas
  • Menelaos
  • Ioannis
  • Iljios
  • Jannis
  • Demostenes
  • Krateos
  • Amphion

Typische griechische Vornamen

Die häufigsten Vornamen der Olympiateilnehmer aus Griechenland

(Athen 2004)

Frauen

Maria, Eleni, Aikaterini, Vasiliki, Sofia, Eirini, Georgia, Angeliki, Styliani, Anastasia, Dimitra, Alexandra, Christina, Eleftheria, Ioanna, Olga, Stavroula, Anna, Athanasia, Athina, Eftychia, Evangelia, Paraskevi, Yeoryia

Männer

Georgios, Dimitrios, Konstantinos, Nikolaos, Ioannis, Alexandros, Christos, Theodoros, Antonios, Vasileios, Andreas, Apostolos, Evangelos, Michail, Panagiotis, Spyridon, Angelos, Aristeidis, Athanasios, Dimosthenis, Marios, Niki, Sotirios, Yeoryios

Vornamen der griechischen Fußball-Nationalmannschaft

Weltmeisterschaft 2010

Alexandros (2), Angelos, Athanasios, Avraam, Christos, Dimitrios, Evangelos, Georgios (3), Konstantinos (2), Loukas, Michalis, Nikos, Pantelis, Sokratis, Sotirios (2), Stelios, Theofanis, Vassilis

Europameisterschaft 2008

Alexandros (2x), Angelos (2x), Antonis, Christos, Dimitrios, Georgios (3x), Ioannis (2x), Konstantinos, Kostas, Loukas, Nikos (2x), Paraskevas, Sotirios, Stelios, Theofanis, Traianos, Vassilis<

Europameisterschaft 2004

Angelos, Antonis, Demis, Dimitrios, Ioannis, Georgios, Konstantinos, Kostas, Michalis, Nikolaos, Panagiotis, Pantelis, Sotiris, Stelios, Theodoros, Theofanos, Traianos, Vassilios, Zissis

88 Gedanken zu „Griechische Vornamen“

  1. Traditionen aufrecht zu erhalten, ist eine Sache. Traditionen können auch verbinden und deshalb auch stärken. Wie stark man dafür eintritt ist abhängig vom jeweiligen Gegenüber. Der wertschäzende Umgang sollte immer im Fokus stehen. Man tauscht sich aus und vielleicht findet man eine gemeinsame Lösung. Es gibt so viel Elend auf der Welt.
    Ich muss bei Tradition an Spanien und an die Stierkämpfe denken. Es werden Lebewesen grausam gefoldert. Die Kämpfe, die Menschen gegen Menschen geführt wurden sind doch auch abgeschafft. Da wo wirkliches Leid entsteht, muss man meiner Meinung nach mit der Tradition brechen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar