Griechische Vornamen

© Stefan Habersack - Fotolia.comIn Griechenland gibt es relativ wenige verschiedene Vornamen, denn der erste Sohn eines Paares wird nach dem Großvater väterlicherseits benannt. Die erste Tochter bekommt den Namen der Großmutter väterlicherseits. Die Namen der Eltern der Mutter werden für die 2. Tochter bzw. den zweiten Sohn herangezogen.

Während ähnliche Traditionen in Deutschland nur noch selten gelebt werden, wird diese Regel in Griechenland auch heutzutage noch häufig befolgt.

Altgriechische Vornamen

Weiblich Männlich
  • Daphne
  • Danae
  • Medea
  • (H)Elena
  • Nephele
  • Euphoria
  • Ariadne
  • Alkmene
  • Eurydike
  • Olympia
  • Kassandra
  • Athina
  • Artemis
  • Artemisia
  • (H)Estia
  • Antigone
  • Alexandra
  • Thalia
  • Niki /Nike
  • Niobe
  • Efgenia
  • Ifigenia
  • Ismene
  • Xenia
  • Philipos
  • Sokrates
  • Platon
  • Alexandros
  • Lisias
  • Ares
  • Ilias
  • Ikaros
  • Thisseas
  • Odysseus
  • Egeas
  • Iassonas
  • Achilleas
  • Menelaos
  • Ioannis
  • Iljios
  • Jannis
  • Demostenes
  • Krateos
  • Amphion

Typische griechische Vornamen

Die häufigsten Vornamen der Olympiateilnehmer aus Griechenland

(Athen 2004)

Frauen

Maria, Eleni, Aikaterini, Vasiliki, Sofia, Eirini, Georgia, Angeliki, Styliani, Anastasia, Dimitra, Alexandra, Christina, Eleftheria, Ioanna, Olga, Stavroula, Anna, Athanasia, Athina, Eftychia, Evangelia, Paraskevi, Yeoryia

Männer

Georgios, Dimitrios, Konstantinos, Nikolaos, Ioannis, Alexandros, Christos, Theodoros, Antonios, Vasileios, Andreas, Apostolos, Evangelos, Michail, Panagiotis, Spyridon, Angelos, Aristeidis, Athanasios, Dimosthenis, Marios, Niki, Sotirios, Yeoryios

Vornamen der griechischen Fußball-Nationalmannschaft

Weltmeisterschaft 2010

Alexandros (2), Angelos, Athanasios, Avraam, Christos, Dimitrios, Evangelos, Georgios (3), Konstantinos (2), Loukas, Michalis, Nikos, Pantelis, Sokratis, Sotirios (2), Stelios, Theofanis, Vassilis

Europameisterschaft 2008

Alexandros (2x), Angelos (2x), Antonis, Christos, Dimitrios, Georgios (3x), Ioannis (2x), Konstantinos, Kostas, Loukas, Nikos (2x), Paraskevas, Sotirios, Stelios, Theofanis, Traianos, Vassilis<

Europameisterschaft 2004

Angelos, Antonis, Demis, Dimitrios, Ioannis, Georgios, Konstantinos, Kostas, Michalis, Nikolaos, Panagiotis, Pantelis, Sotiris, Stelios, Theodoros, Theofanos, Traianos, Vassilios, Zissis

84 Gedanken zu “Griechische Vornamen

  1. Hallo! Ich respektiere und akzeptiere die Entscheidung über Namensgebung ob nach Tradition oder nicht. Ich habe auch einen Griechen geheiratet, nicht wegen seiner Kultur, sondern wie er als Mensch ist, also muss man mich bzw meine Meinung auch akzeptieren dass ich nicht viel davon halte die Namen unbedingt weiterzugeben, ich wollte ungern meine Tochter EVGENIA nennen, und wenn man sich genau überlegt, wieviele GEORGIOSSE, und ANASTSIAS usw gibt es dann in der Familie??? Furchtbar dass 5 Cousins meines Mannes so heißen, dass macht einen doch verrückt!! Also lieber einen individuellen Namen.
    PS: Jedem dem seines!!!
    Schönen Gruß

  2. Hallo ihr lieben,

    ich bin auch eine Griechin und habe 1 Tochter. Ich habe mich nicht an die Tradition gehalten. Meine Tochter heißt Melina Amalia (Meli/Honig).
    LG
    Roula

  3. Muss wohl auch “Sunny” unterstützen, die sicher keine GriechInnen beleidigen wollte bzw. deren Traditionen. Aber ich kenne auch einige Fälle, wo man den wirklichen Namen der Kinder vor den griechischen Großeltern lange Zeit verheimlicht hat. Oder auch Fälle in Griechenland wo es zu Ehezwistigkeiten kam, weil die Mutter die erste Tochter nach ihrer eigenen Mutter und nicht nach der Schwiegermutter nennen wollte usw. Was Tradition betrifft, sollte diese jedenfalls der Freiwilligkeit unterliegen. Ich entschied mich mit meinem griechischen Mann dazu, altgriechische Namen für unsere Kinder zu wählen, meine Schwiegereltern sind damit gut klar gekommen.

  4. @Kratos: Ich liebe meinen Freund. PUNKT. Eben genau darum, weil er mich zu nix zwingt. Du hättest aber erleben sollen, was es damals für einen Aufstand seiner Eltern gab, weil wir uns nicht für den Namen Dimitrios entschieden hatten. Der Krach war episch. Genau deshalb hab… ja zugegeben sehr hysterisch… hier geschrieben. Meinen Freund und mich hatte das damals extrem fertig gemacht.

    Mein Freund wollte übrigens selbst überhaupt nicht den Namen seines Vaters für unseren Sohn verwenden.
    Wir hatten uns darauf geeinigt einen Namen zu wählen, welcher in Griechenland und in Deutschland völlig normal ist. Deshalb Lukas (mein Freund wollte übrigens diese Schreibweise, ich eigentlich die griechische LOUKAS). Also einen Namen der unsere Herkunften ausdrückt.

    Mal noch am Rande erwähnt: Sunny ist ein Benutzername und nix weiter. Mein richtiger Name is egal, da er nicht zum Thema beiträgt (der kommt aus dem italienischen). Ob er mir gefällt oder nicht, daran kann ich sowieso kaum was ändern. Eine Namensänderung ist nämlich in Deutschland fast unmöglich… also nur bei bestimmten Ausnahmen.

    Ich will auch unbedingt noch mal erwähnen, dass ich nix gegen griechische Traditionen und deren Auslebung habe. Aber nur weil ich einen Griechen liebe, muss ich mir nix aufzwingen lassen.
    Ich bin liberal aufgewachsen und mir wurde nie vorbestimmt, was ich zu tun und zu lassen hab… jedenfalls nicht im Erwachsenenalter.
    Es war für mich unbegreiflich warum ich von einen mir bis dato völlig Fremden (ich meine seinen Vater nicht meinen Freund) so eine Entscheidung aufgezwungen bekommen sollte. Ich hab die Welt nicht mehr verstanden. Das hat die Beziehung zu seinen Eltern auch nachhaltig gestört. Leider!

    Ich bin natürlich davon überzeugt, dass nicht alle Griechen so sind.
    So wie du mich angegriffen hast, bekommt man den Eindruck, dass das normal sein soll: Sobald man sich für einen Griechen entscheidet hat Frau sich der Tradition unterzuordnen? Naja… zum Glück ist das nicht so.

    Also jeder soll bitte gemeinsam MIT seinem Partner/in entscheiden, was für ein Name gewählt wird und das demokratisch ohne Einwirkung von außen! Ob das dann nach Tradition, oder was auch immer geschieht, ist völlig egal. Aber es sollte auch jedem bewusst sein, dass sein/ihr Kind ein Leben lang mit den Namen klar kommen muss.

    Im übrigen finde ich einige griechische Namen sehr schön. Wir hatten auch lange gebraucht einen zu finden nach unseren Kriterien. Nun müssen wir uns bald wieder entscheiden…
    Das Geschwisterchen ist unterwegs 🙂
    Uiiii das wird wieder schwer, denn Namen, die hier bei uns gerade wieder aktuell sind, sind in Griechenland, laut meinen Freund, total veraltet und er will sie nicht nehmen. Bleibt also spannend… 🙂

  5. Ich habe auch einen griechischen Namen und ich finde in eigentlich ziemlich schön. Ich finde griechische Namen allgemein sehr schön, obwohl ich sonst rein gar nichts mit Griechenland zu tun habe. Und ich stimme Sunny zu: Vielleicht ist das eine griechische Tradition, aber er dennoch vorzuschreiben, wie sie ihr Kind nennen muss, ist in der heutigen Zeit ziemich übertrieben. Denn was wäre. wenn das Kind wegen dem Namen von anderen gehänselt wird? Man muss immer daran denken, dass das Kind mit dem Namen leben muss.

  6. Ohne mich in obrige Streitigkeiten einmischen zu wollen: Liebes Sonnenkind: Ich kann leider nur Alt-Griechisch, das ist dem Neugruecguschen aber von der Schreibweise her ähnlich. Bei der genauen neugriechischen Aussprache muss dir ein echter Grieche helfen. Sonne ist Helios (ich glaube, in N.G. gibt es kein h, also Elios) und Kind ist pais. Es müsste also in etwa paiseliou, Kind der Sonne, heißen.

  7. Hallo ihr lieben,
    ich ist tatsächlich so, dass das griechische Volk diese Art von Tradition, neben ganz arg vielen anderen Traditionen fortführen möchte, da es unsere Tradition damit weiter am Leben erhält. Es ist etwas schönes, wenn Kinder die Namen der Großeltern tragen und somit immer wissen woher sie stammen. Man muss nicht, selbstverständlich nicht und es ist auch völliger Quatsch, das zur Pflicht zu nehmen, aber es ist schön und es erhält die Namen am Leben. Wir Griechen sind das einzigste Volk das griechisch spricht. Der Grund ist, unsere Vorvorvorfahren haben immer dafür gesorgt, dass unsere Sprache und unsere offene und zugleich traditionelle Kultur am Leben erhalten wird. Es macht uns stolz dies fortführen zu können. Unsere Eltern bestimmen nicht wie wir unser kleines nennen sollen, doch auch sie macht es stolz den Namen weiter geben zu dürfen.
    Trotzdem bleibt ein Name ein Name den man ein Leben lang trägt und dieser sollte gut bedacht sein. Denn Kinder können in Kindergärten und Schulen mies sein, und aufgrund eines Namen andere Kinder hänseln.
    Jeder muss das tuen, was für sich richtig ist. Es gibt kein Richtig und kein Falsch. Verurteilt nicht andere Menschen aufgrund einer Namensgebung. Das ist gemein und nicht höflich und nett.
    Danke euch

    • Also sorry, sunny?? ( was für ein. Name ist das?) dein hysterischer Kommentar ist ja schon schlimm. Noch schlimmer dass du dem Vater des Mannes den du ja sicher liebst nicht diese kleine Freude machen willst

  8. Hallo,

    ich bin mal hier die Kommentare und Beiträge durchgegangen.

    Ich werde bald selbst Vater und mein Kind bekommt definitiv einen griechischen Namen. Aber nicht den meines Vaters, einfach nur aus dem Grunde, weil ich finde, dass es andere schöne Namen gibt, zudem möchte ich den Wunsch meiner Frau respektieren. Sie möchte sich den Namen auch selbst aussuchen, sie selbst will auch einen griechischen Vornamen.

    Der Name steht aber noch nicht fest

  9. Hallo,

    ich bin hier wahrscheinlich nicht ganz richtig – aber ich versuche trotzdem mal: Suche schon lange nach einer brauchbaren Übersetzung für den Ausdruck “Sonnenkind” ins Griechische.
    Kann mir hier jemand helfen?

    Danke im Voraus und liebe Grüße

  10. @Kratos dein Ernst?? Was soll dein verachtender Spruch?
    Von einem Deutschen lieber schwängern lassen, weil man mit einer verstaubten Tradition nicht klar kommt und keine Lust hat sich von den Schwiegereltern bezüglich des Kindes reinreden zu lassen?

    Kratos, was läuft bei dir eigentlich falsch?

    Dir kommt keine deutsche Frau ins Haus, schon erbärmlich wenn man sich so völkisch, engstirnig festlegt wegen ein paar verstaubten Traditionen 😀

    Dein Pech.

    Nochmal zur Zusammenfassung: Leb deine Traditionen aus wie du willst, wenn die Frau nicht will dass die Kinder den Namen der Großeltern bekommen, kannst du oder der Mann noch so griechisch sein, es ist IHRE Entscheidung und die vom Mann.
    Auch wenn ich ihren Text etwas hysterisch finde, finde ich deine Antwort mal so richtig daneben

  11. Also ich bin sprachlos!
    Sprachlos darüber, wie manche Frauen sich von wildfremden alten Menschen vorschreiben lassen, wie sie ihr Kind nennen sollen… weil es eine vielleicht sogar wildfremde Tradition so bestimmt…
    Mein Sohn ist ein Individum und das Resultat zweier Nationen. Wieso sollte ich ihn den Namen meines noch-nicht-mal Schwiegervaters geben? Einen Mann, den er höchstens 2x im Jahr trifft, aus einem Land welches er höchstens nur im Urlaub sieht? Warum einen Namen, der in unserem Land nicht als Übersetzung existiert? DIMITRI
    Ich war damals außer mir, als man mir hochschwanger quasi befehlen wollte, wie ich mein noch Ungeborenes zu nennen hab, aufgrund einer Tradition, die mir völlig unbekannt und unbegreiflich ist.
    Unser Sohn heißt nun Lukas. Ein Name, der in beiden Nationen und von uns (seinen Eltern) GEMEINSAM ausgesucht wurde. Trotz der Unmut der Großeltern… Is Mir übrigens auch total egal! Mit welchem Recht bilden die sich ein, dass der eine Opa Namensrecht hat und nicht vielleicht auch mein Papa, der andere Opa?
    Am schlimmsten fand ich dann noch die Aussage: “Na sie kann ja euer zweites Kind nennen, wie sie möchte” Als wäre ich nur die Gebärmaschine für den Nachkommen… Als wäre ich nix wert und hätte nix zu entscheiden… Als wäre mein zukünftiges zweites Kind vielleicht weniger Wert? Auch das existiert in Griechenland: es gibt das Kind, das mehr wert ist, es gibt das Enkelkind was der Liebling is und die Anderen haben das Nachsehen.
    Sorry, das is eine extrem verachtende Tradition gegenüber der Zukunft: unseren Kindern und Enkeln!
    Naja. Meine Meinung.
    Schöne Namen hin oder her, die Eltern: Vater UND Mutter entscheiden und NIEMAND sonst!

    • Hallo Sunny,

      du hast völlig Recht, dass die Eltern und niemand sonst es bestimmen sollen. Heutzutage nimmt in Griechenland diese Tradition zum Glück langsam ab und ich hoffe, dass die nächsten Generationen einwenig kreativer werden, es gibt so schöne griechische oder nicht griechische Vornamen zu geben. 🙂

      LG Eleni

    • Ich finde bei uns Griechen sollte die Tradition so bleiben .. wenn es aussterben sollte fände ich das sehr schade .. ich komme aus Kreta und da sind viele Traditionen und auch schön sind die weiter zu führern … ich finde zu ehre der Großeltern total schön das meine Jungs erst von Vater Seite denn Namen bekommen haben und dann von meiner Seite … es ist nun mal so bei uns … und es macht uns stolz..
      mit einer gebärmaschiene hat das nix zu tun .. es ist und bleibt dein Kind .. oder würdest du nur wegen den Namen dein Kind nicht lieben .. es ist eben bei uns so
      ich hoffe das wird weiter so noch viele genarationen sein .. ich würde mich auch freuen wenn meine Enkel später auch meinen Namen bekommen würden ..

    • Dann hättest Du dich lieber von einen Deutschen schwängern lassen sollen, wenn Du nicht mit der griechischen Tradition zurecht kommst. Übrigens kommt der Name Lukas auch aus dem griechischen. Deswegen kommt mir keine Deutsche Frau ins Haus. Sorry,dein Text regt mich auf, und das ist meine Meinung.

    • Sooo ein irritation gegen die nicht deutschen Name!!!!
      Und dein Name SUNNY was bedeutet in deutsche Sprache, mein lieber????

  12. Mein Name wird auch nicht aufgeführt. ich habe den gleichen Namen wie mein Großvater. Er stammt von Kreta und lebt auch immer noch dort, genau wie der rest meiner familie. ich bin aber schon eine weile mit einer Finnin verheiraten und wir leben in Deutschland. Trotzdem tragen meine Kinder beide Griechische namen, wie es die Tradition vorschreibt. 🙂

  13. Also ich finde meinen Namen auch nicht in der Liste.
    Mein Name habe ich von meiner Oma.
    Bin auch eine Muse, aber des Trauergesangs.

  14. Also mein Name ist griechisch und mein Freund ist auch Grieche. Meine Kinder werden wahrscheinlich wenn männl. Nikos und wenn weibl. Thalia heißen. Ich finde griechische Namen generell total cool!

  15. Ich hab’ mal gelesen, dass mein Name im griechischen die Bedeutung “Tochter des Zeus'” sein soll. Hab’ mich aber noch nicht vergewissert, ob das stimmt oder nur ein Fake ist. 🙂

  16. Die männlichen Namen MANOLIS und MANOS wurden hier gar nicht erwähnt, obwohl sie doch so häufig vorkommen. Genauso wie NIKOS und KOSTAS. Oder häufen sich diese nur auf Kreta?

    • manolis/manos sind kurzformen von emmanouil.
      nikos ist eine kurzform von nikolaos.
      kostas ist eine kurzform von konstantinos.

      im griechischen wird fast niemand mit seinem richtigen ganzen namen genannt weil die meist sehr lang sind. die kurzformen sind nicht so inoffiziell wie hier zb Spitznamen sondern einfach die normalen anredeformen. z.b. auch:
      dimitrios = dimi/mitso
      sotirios = soto
      panagiotis = pano
      charalambos = chari
      georgios = giorgo
      ioannis = janni
      athanassios = thano

      viele frauennamen werden auch teilweise so abgekürzt dass man sie gar nicht erkennt. das liegt daran dass die namen oft als unbeliebt empfunden aber trotzdem vergeben werden müssen wegen der Großeltern.
      zb aus dem namen lambrini macht man die verniedlichungsform lambrinoula und ruft die person dann einfach immer noula. oder der name vassiliki wird zu vicki/kiki/vasso. andere namen wie anna maria sofia usw bleiben aber meist so

  17. Ich heiße Irini mein Vater is Grieche un meine Mutter Deutsche. Irini bedeutet Frieden. Meine Schwestern heißen Zoe (Leben) und Maria.Mein Bruder heißt Jorgo (Georgios) Ich finde griechische Vornamen voll schön un meine Kinder bekommen wohl auch mal griechische Namen ^^

    • Hab auch eine Irini (Irini Athina)
      Dann noch Michalis Spyridon, Ioannis Artemios, Leonidas und Ilias ☺

  18. Hallo
    mein Zweitname ist von meiner griechischen Großmutter

    Sinowia
    leider konnte ich meine Wurzeln und griechische Familienangehörige nie kennenlernen da ich mit 3 Jahren von meiner Mutter getrennt wurde und beim deutschen Vater aufgewachsen bin.
    Nun würde ich gerne wissen ob jemand die Bedeutung des Namens weiss?

    Würde mich freuen

  19. Ich heise oranja mein vater und meine oma kommen aus griechen landnund ich habe ein griechischen bamen aber der ist net zu finden und auch net wo anders★★★★mein nsme ist einzigartig♥.♥★.★

    • Dein Name Name lautet auf Griechisch Ουρανια. Und diese war in der griechischen Mythologie die Muse der Astronomie.

  20. Meine Mutter heißt Alexandra, meine Schwester Nike und ich Thalia….Wir sind ein drillings Paar (Ok…gehts dir gut)
    Naja auf jeden Fall finde ich griechische Vornamen total schön und so altmodisch. Würde zwar meine Kinder später nicht unbedingt so nennen sondern eher Jace (Jonathan) Zacharia Isabelle Amaroq und Lupa aber finde sie trotzdem sehr melodisch…

  21. Ich bin Deutsche liebe aber Griechenland und ihre Menschen.
    Ich bin auf der suche nach zwei Katzennamen in Griechisch ,weil Katzen so erhaben sind und etwas göttliches haben.
    Ich bin schon fündig geworden.Ich nenne sie NIKE und METIS.
    Danke.

  22. Also es kommt wirklich auf dem Pastor an..
    Bei mir hat es z.b nicht geklappt meine Eltern mussten mir einen Zweiten Taufnamen geben.
    Sonst hätte er mich nicht getauft..!

  23. Griechische Namen für Mädchen sind auch die toatal außergewöhnliche (für Europäische Standards): Lemonia (Zitronenebaum),Milia (Apfelbaum), Garifallia (Nelke), triantafillia (Rose gibt es auch in uk) oder Kanella (Zimt)!!!!

  24. Es ist schon lustig, wie sich hier manche aufregen.
    Könnten wir nicht beim eigentlichen Thema bleiben und einen Kommentar zu griechischen VORNAMEN schreiben. VORNAMEN und nicht Religion oder so. Sorry musste jetzt mal gesagt werden -.-
    ________________________________________

    Namen, die ich gut finde:
    Thalia,
    Daphne,
    Olympia(würde ich jz nicht unbedingt mein Kind nennen),
    Kassandra

    Namen dich ich der Liste noch hinzufügen kann:
    Ariadne,
    Hector(?),
    Castor,
    Pallas,
    Ajax

    • Ich heiß sogar mit 2. Namen Dafne also eher Dafinya
      Ich find den Namen auch sehr schön, aber zugegeben er passt garnicht zu mir, weil ich eigentlich Türkin bin und einen arabischen Namen hab. Aber es gehört trotzdem zu mir 😀

  25. Bin halbe Griechin! 🙂

    Meine Verwandschaft lebt fast ausschließlich in GR 🙂

    Namen die ich schön finde:

    Evanthia
    Ianakis
    Despina
    Kiriaki
    Sotiria
    Anatolie
    Elena/Eleni
    Nike

  26. ohne den rest gelesen zu haben:
    magda pls kill yourself.
    danke.
    helenas text mag rechtschreibfehler gehabt haben aber du bist trotzdem einige stufen unter ihr.

  27. Liebe Güte, wie kann es sein, dass unter soetwas solch wutentbrannte Diskussionen entstehen? Nunja, wie auch immer. Mein bester Freund ist Grieche und er ist nach seiner Oma benannt 🙂 Er hat die männliche Form ihres Namens erhalten. Sie heißt Fotini und er heißt Fotis. Ich liebe Griechische Namen, es gibt vor allem soo schöne Mädchennamen!

  28. An alle die glauben echt etwas über Griechenland zu wissen ohne sogar jemals da gewesen zu sein …
    Erstens es wurde ja schon gesagt dass es natürlich keine Beschneidungen in Griechenland gibt! Außerdem werden auch andere Religionen in Griechenland akzeptiert !
    Diese Helena-Zoe schreibt nichts als falsche aussagen , außerdem will ich lieber nichts über Katholiken sagen …
    Ich bin ganz Griechen und jeder sollte wie ich und viela andere stolz darauf sein zumindest ein kleines Stück Grieche zu sein und es in seinem Herzen mittragen ..”ELLADA PANTOU KAI PANTA ”

  29. Also was da Helena-Zoe sagt finde ich einfach nur beleidigend echt erst mal wissen dann etwas schreiben was andere Griechen beleidigend finden. Ich heiße nicht ohne Grund so ich bin halb Griechen und bin stolz deswegen.

  30. Ich würde gerne wissen seit wann es in Griechenland Beschneidungen gibt oder der Bau einer Kathedrale abgelehnt wird genau so wenig Steinigungen. Die Griechen sind noch sehr tolerant erst recht nicht wenn der eigene Sohn oder Tochter ein Kind mit einen nicht-Griechen/in hat. Das wird von der Familie überhaupt nicht gerne gesehen, da sie nicht wollen, dass das griechische Blut sich vermischt mit fremden. Da war schon vor lange vor Jesus Zeiten so. Zwar müssen Frauen nicht denn Nachnamen des Mannes annehmen, aber machen es zum größten Teil. Die Tradition mit der Namenswahl respektieren so 90% meines Volkes und deren Nachfahren genau so. Und als perfekten Schluss, habt ihr eigentlich Bemerkt, dass wenn ihr mit einen Griechen über ein bestimmtes Thema spricht ihr mit der Zeit von einen Thema zum anderen kommt?

  31. Seit wann werden denn bitte Frauen in Griechenland beschnitten? Genauso wenig wie Jungen! NIEMAND!
    Es wird nur in islamischen und jüdischen Familien “beschnitten”

  32. Ich brauche einen Nickname, finde aber keinen…
    Ich hoffe das ich hier etwas passendes sehe! Ich bin
    recht zuversichtlich muss ich sagen. Die Auswahl ist ja groß!

    :DDDD

  33. Ich verstehe nicht, wie man als Eltern so einseitig auf seinen (archaischen?) Traditionen beharren kann, obwohl man genau weiß, dass der Partner des eigenen Kindes mit diesen Traditionen überhaupt nichts zu tun hat oder haben will. Man stülpt diesem Partner des Kindes seine Tradition regelrecht auf. Ich finde so ein Verhalten total daneben und ich finde es absolut respektlos der Partnerin gegenüber. Stichwort: Nachwuchsproduzentin. Vielleicht hat auch sie eine gewisse Vorstellung, die man respektieren sollte? Das ist einseitig eingeforderte und aufdiktierte Toleranz, aber man ist nicht bereit, auch der anderen Tradition oder Lebensvorstellung mit Toleranz zu begegnen, denn es zählt ja nur die eigene Tradition. Statt dass die Eltern einfach nur glücklich darüber sind, wenn ihr Kind eine glückliche Partnerschaft führt und die gemeinsame Zukunft plant, mischen die Eltern sich frech in Dinge ein, die sie besser anderen überlassen sollten. Das Namens-Hickhack ist das beste Beispiel. Oder auch das Bestehen auf gr.-orthod. Taufe der Kinder. Ich finde das UNMÖGLICH! Wenn ich in der Situation wäre, dann würde ich von Anfang an klipp und klarstellen, dass Entscheidungen wie Vornamensgebung, Nachnamensentscheidung, Religionszugehörigkeit (oder eben auch nicht!) nur von den beiden werdenden Eltern entschieden werden. Wenn es dann zu frechen und nervigen Einmischereien käme, würde ich konsequent abblocken und mich auf solche Diskussionen überhaupt nicht einlassen. …und überhaupt, was wäre denn, wenn die werdende Mutter sich einfach mal den Scherz erlauben würde, anzukündigen, dass das Baby ihren Nachnamen, ihre Religion und den Vornamen ihrer Mutter bzw. ihres Vaters bekommt. Vielleicht würden dann freche Schwiegereltern endlich begreifen, dass wir mittlerweile im 21. Jahrhundert angekommen sind.

  34. Ich verstehe nicht was ihr alle habt. Traditionen sind etwas tolles solange man es nicht übertreibt. und bei der namensgebung geht es ja nicht um tradition sondern um ehrung der eltern…

  35. Nefeli kommt von den alten Sumerern – Nephelim die Tochter Gottes. Chrisa bedeutet Wertvoll (griech. Gold- oder anderer Schmuck -> chrisafika).
    Und die Griechen haben sicher nicht alles erfunden. Das Meiste stammt wohl von den “Göttern” die in den irakischen Keilschriften sehr gut und einzigartig beschrieben sind. Die Annunaki.
    Ach ja. Der wohl größte Irrtum – im antiken Griechenland herrschte keine Demokratie! NIE! Dort herrschte stets die Aristokratie. So wie auch hier. Die besten stellen sich zur Wahl und danach pfeifen Die auf vorher angekündigte Besserungen. Demokratie bedeutet einfach nur “Herrschaft des Volkes”. Im antiken GR aber hatte das Volk nicht viel zu melden. Dort standen sich Philosophen den Sophisten gegenüber und wie wir wissen (oder auch nicht) haben die Sophisten bis in die heutige Zeit etabliert. Wer jetzt nix damit anzufangen weiß der fragt einfach Professor Google. Denn, wer lesen kann ist klar im Vorteil!!!

    Greetz Tryfon

  36. Meine Schwiegermutter heißt Ekaterini, genannt Käthi.
    Wie in Deutschland Käthe…
    Meine Mutter heißt Anneliese.
    Wir haben unserer Tochter den Namen Anna Katharina gegeben. Damit waren alle glücklich.
    Es ist auch ein guter Kompromiss den griechischen Namen von Oma oder Opa mit einem Namen der einem gut gefällt zu kombieren.

  37. Hallo Shpresa,

    ich muss sagen deine Außage hat mir zu denken gegeben.
    Zum einen gehen heute nicht alle mer nach den Namen der Eltern oder Großeltern wenn dann ist der Zweitnamen manchmal der der Mutter oder des Vaters oder der Großeltern.
    Je nach dem Brauch der Familie.
    Wenn es für die Eltern wichtig ist etwas Tradition mit einzubringen ist das ok aber es sollte immer freiwillig sein kein ‘das ist so und das muss so sein’

    Aber deine Außage das bei gemischten Partnern immer ein Griechischer Vorname genommen wird kommt vieleicht daher weil meistens die griechische Familien Seite das so erwartet leider wird es auch nicht allen erlaubt eine oder einen nicht griechen
    als Partner zu nehmen.
    Ich bin in so einer Situation und ja ich frage mich hey sind wir noch im mittelalter.
    Und ja auch ich habe mich jetzt dabei erwischt falls ein Kind kommen sollte welchen Namen gebe ich es.
    Wäre es nicht besser ein griechischer?
    Und nach deiner Mail muss ich sagen nein muss nicht.
    Warum ist meine Tradition oder mein Wunsch und auch die meines Partners weniger wichtig und von Bedeutung als der der Familie?

    Danke für deine Worte. 😉

    Gruss
    Elke

  38. wow was man so alles hier drin ließt naja ich kenne paar fälle
    mein onkel ist auch mit einer deutschen seit jahren zusammen meine großeltern von der alten schule haben es akzeptiert ihre erste tochter hat man nach meiner oma bennant antonia und ihre zweite tochter hat man patricia bennant meine tante hat seit der heirat den namen meines onkels angenommen obwohl man das als gesetzt in der griechischen verfassung seit mitte der 80er jahre gestrichen hat hat sie es dennoch angenommen und meine cousinnen sind orthodoxen glaubens es gab auch eine griechische hochzeit und ein griechisches fest. Aber ich halb so und halb so mein erstes kind wird je nach dem was es wird junge oder mädchen den namen meiner eltern tragen konstantinos oder eleni und orthodox getauft ich will doch keine kirchensteuer zahlen wozu auch und solidaritätszuschlag zahele ich auch und was habe ich mit der DDR zu tun?? und wer was dagegen hat sage ich mal so auf griechisch “sta arhidia mou” die anderen griechen können es ja übersetzten aber muss nicht wörtlich übersetzt werden und alle griechischen namen lassen sich leicht im englischen umsetzten nur so als tipp und von religionen wollen wir erst garnicht reden den was die katholische kirche da für ein skandal rausgebracht hat muss man sich schämen noch über religion zu reden
    aber ich bin mal ehrlich ich weiß nicht viel über so ne schwangerschaft nur das sie anstrengent ist 9 monate für den man und wenn die wehen anstetzen dann auch für die frau falls ich was falsches gesagt zu dem letztem bitte ich vielmals um entschuldigung

  39. Ohja,wie war. Die Griechen, realistisch wie sie immer waren. Garnicht ironisch gemeint! Sie selbst haben ihre eigene Demokratie vernichtet (ich meine die alten Griechen), was sich grotesk anghört aber in wirklichkeit wunderbar war. Hier sah man die Nächstenliebe der Griechen! Ein bisschen schwer zu verstehen, ich weiß! Außerdem: die Griechen hatten und haben im Allgemeinen eine sehr stoische Einstellung und Haltung bezüglich des Lebens. Staatsbankrott hin oder her, was weißt du schon, @Erkan

  40. Nana, ich habe noch NIE gehört, dass Pastoren nur Kinder taufen können, deren Namen dem christlichen Glauben entspringen.
    Ich wurde schließlich auch getauft, aber mein Name entspringt NICHT dem chr. G.
    Er kommt aus Deutschland —> Karl
    Also dass mit der Taufe stimmt nicht.

  41. Ich möchte mich auch zu Wort melden, auch wenn ich das Thema hier allgemein halte und mich jetzt nicht speziell den Griechen widme.
    Also was das Thema Akzeptanz im Glauben muss ich sagen, grade bei den bekannten Glaubensrichtungen, Moslimen, Katholiken und auch Evangelisten, habe ich meist alles andere als Akzeptanz und Toleranz erlebt. Ich als Deutsche wie hier Moscheen und kleine Glaubenshäuser errichtet werden, da kommt mir doch glatt der gedanke eine schöne Kathedrale in Albanien, Türkei oder griechenland zu errichten, ich glaube ich würde gesteinigt werden und warum? ich weiss es nicht!!!!!
    Paar texte vorher wurde von Tradionen gesprochen, die gerne gelebt werden, da fällt mir die Beschneidung der Frau ein, die beschneidung finde ich so oder so fürchterlich und leider muß ich hier von Kastration junger unschuldiger Mädchen sprechen, die mit 6 Jahren oft auch jünger, mit einer Glasscherbe die Klitoris abgeschnitten wird unter höchst unsterilen Umständen?
    Das hat alles in meinen Augen nichts mit Akzeptanz und Toleranz zu tun, geschweige denn mit Menschenrechten und Menschenwürde.
    Nun vielleicht hagelt es später an Kritik aber das ist so, damit kann ich umgehen, denn ich lebe in meinem Land, freie Meinungsäusserung in anständiger Form ist eine selbstverständlichkeit…
    Ich selber bin zb katholisch aber auch die Katholiken sind auch nur unter sich gerecht und fair und Akzeptierend oft, leider!

    nette Grüsse

    • hey Helena-Zoe

      darf ich mal wissen, warum du glaubst, dass die griechen nicht den bau einer kathedrale zulassen würden? bist du nicht genügend gebildet um zu wissen, dass dieses land christlich ist, ja griechisch-orthodox… schon mal gehört? ausseredem wird in griechenland genausowenig gesteinigt wie in deutschland! hinzukommt, dass die griechen sehr tolerant sind ( als info: meine freundin ist griechin)

      zweitens sind beschneidungen schrecklich, ja! aber es handelt sich dabei nicht um kastrationen, sondern darum, dass den frauen der “spaß” am sex genommen wird… kinder kommen trotzdem zustande…

      also bitte erst informieren und dann kritisieren… vielen dank !

    • alsoo wie Rubinhos sagte die griechen sind orthodox, aber in der türkei eine christliche kirche bauen, da würde man sicher höchststrafe bekommen, KÖNNTE ich mir vorstellen ob es nun wirklich so ist, weiß ich nicht.
      Ich finde auch, dass Traditionen nicht gleich Beschneidung eines kleinen Mädchen ist, Tradition ist weit gefächert, sicher bedeutet es auch beschneidung aber nicht nur das, es gibt auch schöne traditionenen, zb in Bayern Dirndl zu tragen, oktober fest mit Brezl und Bier zu feiern, das ist auch EINE ART von tradition, wie gesagt tradition ist weit gefächert…

    • Selten dämliche Aussage. Schon mal was vom Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel gehört? Sicher nicht.
      Weiterhin viel Spaß beim vermischen von Äpfeln und Birnen.
      Wenn man keine Ahnung hat sollte man einfach die Klappe halten.
      Das gilt auch für unqualifizierte Kommentare.
      Viele Grüße

    • an helena-zoe,

      so unendlich viele Rechtschreibfehler, in so einem kleinen Absatz ist einfach unverschämt.
      Bitte wende dich umgehend an das Deutsche Bildungsinstitut!

      liebe Grüße
      eine Elite- Kanakin!

  42. @all:
    Ich bin Grieche und habe eine Ausländische Frau die jetzt im 6 mon ist. Bei mir fing das Thema mit dem Namen vor 2-3jahren schon an. Da sagte meine Mutter das wenn die Kinder kommen das wir ihre Namen geben sollen. Meine Frau sagte: Nein. Mir gefallen sie nicht und passen nicht zu dem Land(Ich lebe nicht mehr in DE und GR) in dem wir leben. Als sie Schwanger wurde habe ich 1 Woche dauer streß gehabt weil mein Vater von mir erwartete das ich sein Namen gebe. Meine Frau von der linken Seite und meine Eltern von rechten Seite. Daher habe ich das mit meiner frau geklärt OHNE jegliche Familie. Das Kind bekommt einen Griechischen Namen der uns beiden gefällt und der für dieses Land paßt. Für meinen Vater ist das ein Schock das keines der Enkelkinder seinen Namen hat. Ob er oder der Rest der Familie das Akzeptiert oder nicht ist nicht meine Sache und interessiert mich auch nicht.
    Seid ich aus Deutschland und Griechenland weg gezogen bin habe ich eine andere Sicht zu diesen Traditionen oder wir Griechen haben alles erfunden…….. Manche Fragen Warum? Macht etwas was der Familie nicht passt! Ihr werdet sehen das der Eltern/Familieneinfluss auf euch groesser ist als ihr denkt :p

    @Shpresa: Du siehst das es Griechen gibt die Kompromisse machen.

    • Hallo ,Chris…..es freut mich sehr für dich und deine kleine Familie! Es freut mich sehr das auch solche Griechen gibt( nur leider zu wenige) :-(. Ich persönlich kenne sehr viele Griechen und meine beste Freundin hat einen sehr lieben griechischen Mann geheiratet,aber als Sie schwanger wurde da fing der Terror an wegen Namen! Ich habe noch nie in meinem Leben so viel Streß bei eine schwangere Frau gesehen wie bei meine Freundin ob von Schwiegereltern oder besser gesagt von der ganze Familie ihres Mannes nur weil die es nicht mal akzeptieren wollten das meine Freundin einfach ein Name mit ihren Mann ausuchen will( auch wenn es griechisch wäre).In meinen Augen wurde sie wie ein Objekt behandelt die Kinder zeugt aber nicht als Mensch die auch selbst mal ein Namen für ihr Kind gibt den sie sie sich wünscht. Und das sag ich weil ich zu 98 % der greichen die ich kenne wird das erwartet ohne rücksicht auf den anderen das es nicht kennt den Namen von Schwiegereltern zu geben und das der andere nicht grieche ist und nicht greichisch denkt ;-).Gott sei Dank meine Freundin hat mit ihren Mann ein doppelten Namen gegeben sonst wäre sie heute getrennt. Dir und deine Familie noch mal alles alles gute und macht das was eure Herz will und nicht was die anderen wollen,es ist eure Leben und eure Kind in diesem Sinne Kali nichta 🙂

  43. Meine Güte lasst den Griechen doch ihre Name und den Patriotismus. Nach dem bevorstehenden Staatsbankrott werden die sowieso nicht viel mehr haben, als ihre Namen. Und außerdem können eure mathemaiker zwar gut gewesen sein, aber es scheint nicht viel davon übrig geblieben zu sein( Stichwort: zahlen) haha… Na ja besser in der Vergangenheit leben, als garnicht!!! Machts gut

    • also wirklich manche von euch schreiben wirklich nur scheiße! ich bin auch mit einem griechen zusammen und es war nie die rede davon das unsere kinder nach den großeltern benannt wird ich wollte aber griechische namem weil ich sie schön finde und die familie war nicht entäuscht! und was haben namen mit den schulden zu tun also so was dummes hab ich noch nie gehört! denk erst mal nach bevor so ein scheiß kommt

  44. traditionen haben nichts mit einem jahrhundert zu tun… alle menschen auf der welt haben so ihre traditionen… für außenstehende mögen diese komisch oder unnötig sein. kleines beispiel: in afrika bekommen die frauen einen lippenteller. für europäer ist das unvollstellbar. im gegensatz dazu feiern wir heute noch silvester, den 1.mai und viele andere tage, die auch aus der tradition heraus gefeiert werden und nichts mit der christlichen kirche zu tun haben.

  45. das ist doch schwachsinn! die griechen haben vieles, aber nicht alles erfunden. desweiteren sollten wir griechen mal damit aufhören, immer zu sagen, dass die griechen alles erfunden haben. es ist nicht unser verdienst. es ist der verdienst unserer vorfahren, auf dem wir uns ausruhen. ich freue mich, dass viele wichtige philosophen, mathematiker und sonstige uns nach jahrtausenden immernoch bekannt sind und ihre arbeit oder ihre gedanken heute noch gültigkeit haben.

    zu den namen… viele griechen wenden sich heute ab, von der tradition, weil einerseits der familiensegen meist schief hängt und die jungen leute ihren kindern selbstausgesuchte seltene namen geben wollen.

    ich kenne viele, die ihre kinder einfach katholisch oder evangelisch taufen lassen haben… für mich macht das kein unterschied, weil alle doch eh christlich sind.

    eigentlich ist doch der name eines kindes doch egal. hauptsache die kinder sind gesund und wie shakespeare schrieb: “was ist ein name? was uns rose heißt,wie es auch hieße, würde lieblich duften.”

    in diesem sinne, der mensch macht den namen!

  46. unsere kinder haben den namen meiner verstorbenen schwiegereltern, ich lernte sie nicht kennen. aber nationalität deutsch, da ich nicht wollte dass eines meiner kinder zum militär geht und unsere tochter wird jetzt konfirmiert, was ein schock war für die griechen, die dachten ich währe in einer sekte 🙂 da ich auch noch vegetarierin………haha

    • Hahahaha. Das kann ich mir gut vorstellen 🙂
      Meine Schwester ist seid dem sie 24J alt vegetarierin. In Griechenland war das ein schock 🙂 Fuer mich damals auch.

  47. unsere kinder haben auch die namen seiner eltern (olga kyriaki margarete, Pavlos)aber dafür sind sie deutsche und haben meinen glauben, was für die griechische familie schock war:-) unsere tochter wird jetzt konfirmiert.

  48. also jeder sollte das tun was er für richtig hält. wir sind beide griechen und haben bei unserem ersten kind kein namen der eltern oder schwiegereltern genommen, weil ich finde das die namen alle gleich sind, und abgesehen davon ich nicht möchte das mein junge wie mein opa, schwiegervater und eigener bruder heisst. abgesehen davon mag ich namen die schön klingen, und bei der taufe kein problem darstellen. deswegen haben wir uns für loukas entschieden, und nicht für georgios. und beim zweiten werden wir das genauso handhaben, und sollte jemand böse sein, pech. immerhin war ich 9 monate schwanger und nicht mein schwiegervater.
    aber wie gesagt muss jeder selben wissen und man sollte sich hier nicht beldeidigen weil jeder ist seines glückes selber schmied ganz einfach.

  49. Hi ihr lieben,
    ich finde es echt amüsant, wenn ich mir manche Texte hier durchlese. Bin selbst Grieche und erwarte mit meiner deutschen Freundin ein Mädchen. Klar wünschen sich meine Eltern dass wir unser Baby nach meiner Mutter nennen, aber wir haben uns für Sophia entschieden und nicht für Athanasia. Obwohl mir der Name und die Bedeutung auch gut gefällt(Unsterbliche). Aber geht es doch um mehr als Tradition. Auf jeden Fall werden meine Eltern zwar ein wenig enttäuscht sein, aber Sie werden schnell darüber hinweg kommen, ist die Hauptsache dass es dem Baby gut geht….

    Viel Spaß allen bei den alltäglichen griechischen Diskussionen um Dinge, die man nicht immer verstehen muss….

    Euer Kris

  50. Ich hab das bei einer Arbeitskollegin erlebt.
    Sie hat einen Griechen geheiratet und dann bei der Geburt ihrer Tocher, hat die ganze Familie Druck gemacht die Tochter nach der Großmutter Väterlicherseits zu benennen – Agapi
    DIe Familie lebt aber in Deutschland
    Ganz ehrlich, das ist ein Name, unter dem Das Mädchen in Deutschland leiden müsse, auch wenn die Bedeutung schön ist…
    Das Mädchen heisst jetzt Diana Agapi, das ist deutlich besser, aber in griechenland nennen sie alle nur Agapi…

    • sagmal was hast du eigentlich für ein problem damit? 😀 agapi heißt liebe.. ist doch wunderschön.
      klar bekommt man damit auch vielleicht ein bisschen probleme in deutschland, aber dafür gibts garantiert auch verschiedene spitznamen etc. sieh dir meinen namen an, ich hatte nie darunter zu leiden. ich liebe meinen namen ?
      und das gilt auch für die anderen. Ich meine, viele verurteilen uns weil wir südländer sind… diese tradition etc. aber guckt euch doch mal selbst an. was findet ihr? verlorenen nationalstolz, ihr lasst euch von jedem ausländer belehrern wie ihr zu leben habt. und vorallendingen was ist an traditionen schlimm? traditionen sind etwas schönes. und was ist daran so schlimm wenn man die ersten zwei kinder nach den großeltern bennent? das soll ja schließlich die eltern ehren… ich glaube das habt ihr noch nicht ganz verstanden… man nennt sein kind so wie die personen die man liebt… seine eltern, die die immer für einen da waren, gibt es etwas schöneres?

Schreibe einen Kommentar