Japanische Vornamen

Auch japanische Eltern achten bei der Auswahl eines Namens für ihr Baby vor allem auf den Klang und die Aussprache.
Wie in Deutschland spielt oft auch die Bedeutung des Vornamens eine Rolle oder die Eltern wählen traditionelle Namen aus der Familie. Da japanische Vornamen meistens in der bildhaften Kanji-Schrift geschrieben werden, kommt hier ein weiterer Aspekt zum tragen: Viele japanische Babys bekommen einen Namen, der aus besonders schön anzusehenden Schriftzeichen besteht!

Japanischer Vater mit Sohn © godfather - Fotolia.com

Die beliebtesten Babynamen in Japan

(Geburtsjahr 2012)

Mädchen Jungen
  1. Yui
  2. Mei
  3. Hina
  4. Miyu
  5. Rio
  6. Yuna
  7. Saki
  8. Aoi
  9. Sakura
  10. Koharu
  11. Yua
  12. Akari
  13. Mio
  14. Hinata
  15. Momoka
  16. Airi
  17. Yūna
  18. Honoka
  19. Misaki
  20. Kanon
  1. Haruto
  2. Yūto
  3. Sōta
  4. Haruki
  5. Riku
  6. Kōki
  7. Ryūsei
  8. Yūma
  9. Sora
  10. Kaito
  11. Yūki
  12. Sūma
  13. Hayato
  14. Yuito
  15. Kōta
  16. Sōsuke
  17. Hinata
  18. Hiroto
  19. Haru
  20. Yūsei

Quelle: Benesse Corporation

Größere Vielfalt geplant

Bei der Namensfindung sind die Japaner auf ungefähr 2000 der gängigsten Schriftzeichen beschränkt. Diese Regelung soll dafür sorgen, dass auch die weniger gut ausgebildeten Japaner alle Vornamen lesen können.

Da aber auch in Japan traditionelle Namen in den Hintergrund treten und oftmals originelle Babynamen gewünscht werden, soll jetzt ein Expertengremium darüber entscheiden, welche zusätzlichen Schriftzeichen für Vornamen zugelassen werden.

Sportlernamen

Die häufigsten Namen der japanischen Teilnehmer an den Olympischen Spielen 2008 (bei gleicher Anzahl in alphabetischer Reihenfolge)

Damen Herren
  1. Ai
  2. Ayumi
  3. Miyuki
  4. Misaki
  5. Saori
  6. Yuka
  7. Hiromi
  8. Kyoko
  9. Megumi
  10. Reiko
  11. Yuki
  12. Yuko
  1. Hiroyuki
  2. Makoto
  3. Masato
  4. Satoshi
  5. Shinji
  6. Takashi
  7. Takayuki
  8. Takuya
  9. Tsuyoshi
  10. Yoshihiro

Vornamen der japanischen Fußball-Nationalmannschaft

Weltmeisterschaft 2018

Eiji, Gaku, Gen, Genki, Gotoku, Hiroki, Hotaru, Keisuke, Kosuke, Makoto, Masaaki, Maya, Naomichi, Ryota, Shinji, Takashi, Tomoaki, Wataru, Yoshinori, Yuto, Yuya

Weltmeisterschaft 2010

Atsuto, Daiki, Daisuke, Eiji, Junichi, Keiji, Keisuke, Kengo, Kisho, Makoto, Marcus, Seigo, Shinji, Shunsuke, Takayuki, Yasuhito, Yasuyuki, Yoshikatsu, Yoshito, Yuichi, Yuji, Yuki, Yuto

Weltmeisterschaft 2006

Yoshikatsu, Yoichi, Seigo, Makoto, Tsuneyasu, Alessandro, Yuji, Keisuke, Akira, Yuichi, Koji, Takashi, Mitsuo, Shinji, Yasuhito, Hidetoshi, Shunsuke, Junichi, Seiichiro, Keiji, Atsushi, Masashi, Naohiro

Typische japanische Vornamen

Frauennamen

Ai, Akemi, Chiyo, Chiyoko, Fumiko, Haruka, Hirsako, Hiroko, Hisako, Kana, Kaori, Kazuko, Keiko, Kiyo, Kumiko, Kyouko, Mai, Mami, Mayumi, Megumi, Misaki, Miyoko, Nanami, Natsuki, Sachiko, Sakura, Setsuko, Shizuko, Tomoko, Yoshiko, Youko, Yumiko, Yuuka

Männernamen

Daiki, Daisuke, Hiroshi, Isamu, Katsutoshi, Kazuya, Kenta, Kiyoshi, Makoto, Manabu, Masao, Masaru, Minoru, Naoki, Osamu, Saburou, Shigeru, Shou, Shouta, Susumu, Tadashi, Takashi, Takumi, Takuya, Tetsuya, Tsubasa, Tsuyoshi, Yutaka, Yuuto

85 Gedanken zu “Japanische Vornamen”

  1. Die Vornamen hören sich alle nach Detektiv Conan an. Also entweder hat Gosho Aoyama(Detektiv Conan Autor) oder die Seite sich die Namen abgeschaut. Die dritte Möglichkeit wäre, dass das nur ein Zufall war, aber können wir sicher sein oder steckt mehr dahinter? (habe versucht mysterious zu klingen hat wahrscheinlich nicht geklappt)

    Ps: nichts gegen Detektiv Conan Fans. Detektiv conan ist mein lieblings Anime. Auch wenn er alt ist und nicht mehr so gut mithalten kann. ER IST UND BLEIBT MEIN LIEBLINGS ANIME!!!!

  2. Hallo zusammen 🙂

    Ich weis nicht mehr wie ich auf diesen Namen gekommen bin, aber seit Langem finde ich den Namen Sayuka unglaublich schön. Allerdings habe ich diesen Namen auch nach langem Recherchieren nirgends finden können und frage mich ob es diesen Namen überhaupt in Japan gibt und wenn ja was er denn bedeutet? Falls nicht, kann man in Japan auch Namen vergeben die ausschließlich vom Klang her schön sind und keine feste Bedeutung haben…?

    • Hallo Lea
      Nein den Namen Sayuka habe ich nie gehört in Japan.Aber da gibt es den Namen Sakura und der ist Japanisch und bedeutet Kirschblüte:)

  3. Ich liebe japanische Namen einfach ..ich würde in der Zukunft auch meinen Kindern einen japanischen Namen geben und deswegen würde ich gerne wissen ob der Name ankora auch wirklich benutz wird in Japan und ob es den Namen albedo in Japan gibt und was er für eine bedeutung hat.

  4. Mich würde eure Meinung interessieren, ob man einen japanischen Vornamen als Zweit- bzw. Drittnamen vergeben kann, obwohl man keine familiären Bindungen dort hat, oder ob das zu komisch/Richtung Kevinismus wirkt.
    In meinem Fall ist es so, dass ich den japanischen Zweit- oder Drittnamen zu Ehren einer lieben japanischen Freundin von mir vergeben würde (deshalb auch nur Zweit- oder eben Drittname, es wäre auch nicht der Rufname). Würdet ihr das machen oder fändet ihr das komisch? Der Nachname ist jetzt auch nicht “typisch deutsch” aber eben auch auf keinen Fall asiatisch^^ oder seid ihr der Meinung, das sei egal, da es ja sowieso nicht der Rufname wird?

    • Kirito an sich an keine wirkliche Bedeutung. Der Name stammt aus einem Anime namens Sword Art Online. Der Hauptprotagonist heißt Kirito. Der name ist aber nur ein Nickname. Er setzt diesen spitznamen aus Kirigaya Kazuto zusammen. Wenn man es mit SAO verbindet könnte man aber auch sagen Kirito Bedeutet so viel wie Schwertkämpfer

  5. Ich liebe Japanische Namen! Sie haben etwas besonderes an sich was mich einfach inspiriert! In Japan hat jeder Name eine Bedeutung und meine Meinung dazu ist: Wenn ich einen Japanischen Namen wie zum Beispiel Kagayaki hätte was im übrigen strahlen bedeutet somit das Schicksal festgelegt worden ist! Die Japaner geben sich viel Mühe bei der Namensgebung und wenn ich ein Kind bekommen werde wird es auch einen Japanischen Namen bekommen! Mit ganz spezieller Bedeutung die das Schicksal herausfordert!^^

    • “In Japan hat jeder Name eine Bedeutung”…..ehm das klingt gerade so das es Namen mit Bedeutungen NUR in Japan gibt.^^ Ist doch in anderen Ländern und Kontinenten dasselbe. 😛

  6. Kanji und Namen haben in Japan nicht zwangsweise etwas miteinander zu tun. Dank des Familienregistergesetzes kann man nämlich jedes Kanji so lesen lassen, wie man es gern hätte. Das ist dann zwar später im Leben etwas umständlich (“Ich heiße Leonie und werde “Pferd” und “Dankbarkeit” geschrieben”), aber der Kreativität sind in der Hinsicht kaum Grenzen gesetzt. Die Kanji, die für Namen verwendet werden dürfen, werden deswegen angepasst, weil die Häufigkeit und damit Lesbarkeit von Kanji sich ändert. Kanji die nicht viel verwendet werden werden also rausgeschmissen, und die, die populärer geworden sind, reingenommen.

  7. Ich träge jetzt seit 12 den Namen Hime (Prinzessin), der in Japan regulär als Endung genutzt wird. Trotzdem finde ich den Namen wunderschön und auch außergewöhnlich. Mir ist bisher auch noch niemand mit dem selben Namen begegnet.
    LG

    • Hey ich heiße auch Hime und der Name ist wirklich bezaubernd ^^. Auch ich bin in echt niemanden begegnet der den Namen trägt. Nur dich hier nun. Aber in Japan kann man denken das der Name häufiger ist.

  8. Wie ich die japanischen Namen und die Sprache liebe! Ich mag die Namen Yume und Megumi. Was ich weis ist, dass Yume Traum bedeutet. Aber welche Bedeutung hat denn Megumi?

    • Hi Anastasia du kannst deinen Namen doch ändern lassen.
      Mein Favorit ist ja Mitsuru, das ist allerdings ein Jungen Name. Weiß eigentlich jemand was Mitsuru bedeutet?

    • @Bunny: Ich denke, es muss “Nanami” heißen, “Nanamie” habe ich noch nie gehört (“Nanamie” würde man im Japanischen Nanami-e aussprechen, also nicht wie ein langes “i”).

      Ich bin mir auch nicht sicher, ob “Ichigo” ein richtiger Name ist – das bedeutet “Erdbeere”. In einem Manga kann eine Figur vielleicht so heißen, aber in der Realität habe ich den Namen auch noch nie gehört …

      LG,
      Martin

    • @Martin Pfetcher

      soweit ich weiß ist Ichigo ein richtiger Name. Die meisten japanischen Namen haben ja solche eine Bedeutung. Sakura=Kirschblüte, Nami=welle, Yuki=schnee, Sora=himmel und und und. Das ist kein Ausschlusskriterium 🙂

    • Ich finde Ringo(=Apfel) auch total süß. Yuki ist ein schöner Name weil er sowohl Mut, als auch Schnee bedeutet.

    • @Chin: Es kann schon sein, dass es den Namen Ichigo gibt, ich habe ihn nur noch nie gehört.

      Du hast Recht, die meisten japanischen Namen haben eine Bedeutung. Aber ebenso wie wir hier (auch unsere Namen haben ja fast immer eine Bedeutung) denken die Menschen nicht so oft darüber nach.

      Für japanische Eltern ist es meist wichtiger, dass sie Anzahl der “Striche” eines Schriftzeichens eine Glückszahl ist (auch in Kombination mit dem Nachnamen). Das ist komisch, aber wenn sie über einen Namen nachdenken, geht das große Gezähle los ^^

      Und je nach dem verwendeten Schriftzeichen kann die Bedeutung ganz unterschiedlich sein, auch wenn sie gleich klingen.

  9. Ich kenne Mila nicht als japanischen Namen. Anscheinend heißt der Manga-Charakter, auf den ihr euch bezieht, im japanischen Original auch Kozue.

    Mila kenne ich als spanischen Vornamen, da kommt es von Milagros, was soviel heißt wie “Wunder” (ähnlich wie im englischen Miracle).

    • Ich denke mal, dass der Name ミラ `mi ra` ausgesprochen wird. By the way, ist der Name しろ (白) “Shi ro” eigentlich ein Mädchen Name?

    • @セルマン:
      Klar, “Mira” und “Mila” sind für Japaner sowieso ein und dasselbe 🙂

      Ich kenne weder Mira (Mila) noch Shiro als japanische Namen.
      Shiro könnte tatsächlich “weiß” heißen (je nachdem, welche Schriftzeichen benutzt werden, deines bedeutet weiß). Dass man nur Hiragana (also “しろ” benutzt, ist in Japan sehr unüblich. Früher war das mal in Mode, meiner Schwieger-Großmutter etwa hieß Teru (てる).

      Als “Farben-Vornamen” kenne ich Midori (grün) oder Aoi (blau), das sind beides Frauennamen.

      Bei Wikipedia waren alle berühmten Menschen mit dem Vornamen “Shiro” Männer. Muss aber nichts heißen. Und sie schreiben sich alle mit Kanji-Buchstaben.

  10. Hallo René, Unsere Mila, wurde am Tag der Liebe geboren und der Name bedeutet Liebe. Es ist ein Wunderschöner Name 🙂
    Aber mir alleine wäre er viel zu Kurz. Der Name ist richtig populär fast schon zu populär dieser name ist wundervoll einzigartig und sehr selten ich Liebe diesen Namen.

  11. Ich habe als kleiner junge immer gerne Mila Superstar geguckt und die Serie kommt ja mal aus Japan und der Name Mila wohl auch aber was der Name bedeutet weiß ich bis heute nicht wisst ihr es vielleicht….?

    • Hallo Rene
      Unsere Mila, wurde am Tag der Liebe geboren und der Name bedeutet Liebe. Wunderschöner Name 🙂
      Dieser Name klingt wirklich richtig populär fast schon zu populär Dieser Name ist wundervoll und einzigartig und sehr Selten. Ich Liebe diesen Namen.

  12. Ich find den Namen ‘Hideki’ auch echt toll.
    Ich finde auch, dass man sowie als Mädchen als auch als Junge so heissen kann. (:

  13. Ich habe eine Freundin dessen Mutter aus Japan stammt ihr Vater kommt aber aus Österreich, bei ihrer Geburt hatte sie extrem Blondes Haare, darum nannte sie Ihre Mutter Shiro= Farbe weiß, ich liebe diesen Namen

  14. Hi, weiß einer was Kykyo heißt? Könnte auch Kikyo geschrieben werden, bin mir da nicht so sicher…. Diesen Namen hab ich mal gehört, finde ihn irgendwie schön. Danke im vorraus 🙂

    • Hallo Marmelade,
      so einfach ist das nicht zu sagen. Praktisch jeder japanische Name kann unterschiedliche Bedeutungen haben. Um die Bedeutung zu kennen, müsstest du das Kanji wissen (also das japanische Schriftzeichen).
      Je nachdem, welches Schriftzeichen benutzt wird, kann die Bedeutung ganz unterschiedlich sein.

    • Kikyo bedeutet Ballonblume, so heißt ein Mädchen aus dem Anime Inu Yasha. Ich habe vor mein Kind so zu nennen.

    • Yumi,
      Kirito heißt auf Deutsch übersetzt “Ihn” wenn ich mich nicht Täuche, hoffe das ich dir weitergeholfen habe 😀

    • Hallo Yumi,

      ich fürchte, so einfach wie Robin das sagt, ist es nicht. Je nachdem, welches Kanji (also welches Schriftzeichen) benutzt wird, kann der Name nämlich etwas ganz unterschiedliches bedeuten.

      Das ist bei “deinem” Namen *Yumi* auch so. Zur Bedeutung von Yumi schreibt die (englische) Wikipedia:

      由美, “reason/cause, beauty”
      裕美, “abundant, beauty”
      夕実, “evening, fruit”
      優美, “tenderness, beauty”
      裕未, “abundant, not yet”
      悠美, “permanence, beauty”
      祐美, “help, God’s blessing, beauty”
      由実, “reason/cause, fruit”
      有美, “existing/possessing beauty”
      夕美, “evening, beauty”
      友美, “friend, beauty”

      Wohlgemerkt: alle diese Kombinationen sind geläufige japanische Namen und werden “Yumi” ausgesprochen. Nur weil zwei japanische Namen gleich klingen, müssen sie also noch lange nicht die gleiche Bedeutung haben …

      Zu Kirito habe ich nichts gefunden, aber da ist es sicher genau so. “Ihn” als Übersetzung erscheint mir allerdings etwas fragwürdig. Von einer solchen Bedeutung habe ich noch nie etwas gehört.

    • Hey Yumi!

      den Namen habe ich nur in einem Anime gehört.
      Da hat sich aber der Name aus “Kazuto Kirigaya” abgeleitet.
      Kirigaya ist der Nachname und da er im Japanischem zuerst genannt wird, hat es sich dann aus der Name dann aus dem ersten Teil seines Nachnamen und den zweiten Teil seines Vornamen abgeleitet.
      Wenn du also die Bedeutung wissen willst, müsstest du unter >Kazuto< nachschauen.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen! 😀

  15. Hey also wenn ihr mich fragt find ich von den Mädchen Reiko,Kana und kaori am besten bei den jungen eher Kenta und Kaito.
    Habt ihr eine Idee für vor- und Nachnamen eines Mädchens?
    Ich hab vor eine fanfiction zu schreiben, aber ehrlich gesagt fällt mir kein guter Name ein.

  16. Bei den weiblichen Vornamen finde ich Ayumi und Reiko am besten und bei den männlichen Kaito und Shota. Aber wenn man ein Kind hat finde ich es schöner, wenn es einen Namen zusammengesetzt aus den Schriftzeichen der Namen der Eltern hat, oder, wenn es ein Mädchen ist, an den Namen der Mutter “ko”, also Kind dranzuhängen ( z.B Yumi=Yumiko; Yumis Kind). So ist es einzigartiger 🙂

  17. Ich mag meinen realen Namen Akira nicht so 😀 Neulicht dacht schon einer ich sei pansexual.. oder sexuel? Ich weiß nicht wie das genau heißt ^^’ Aber ich finde Shouta, Yuuki und natürlich KAITO am besten für Jungs 😀 Kaito weil einer aus meinem Lieblingsanime heißt *-* (Vocaloid)

    • Hallo Akira,
      Schön das du den Weg zu Anime und Vocaloid gefunden hast. Ich finde Akira eigentlich sogar recht hübsch. Nun wollte ich dich nur darauf hinweisen, dass Vocaloid kein Anime ist, sondern ein Program mit welchem man Lieder mit Gesang hinterlegen kann ohne dass man einen Sänger braucht. Im Prinzip ein Programm, das singt. Vocaloid Lieder sind also einfach Kompositionen und die verschiedenen Stimmen werden Anime artig dargestellt. Tatsächlich basieren sogar einige Anime auf Vocaloid Lieder. Spontan fällt mir da z.B. Black Rock Shooter ein, welches von Hatsune Miku gesungen wird. Hoffe das ich dir weiterhelfen konnte.
      LG,
      Neko

  18. Ich hab hier 4 Seiten, wo man nachgucken kann was welche Namen bedeuten:
    http://www.kunigunde.ch/japanische.htm
    animefreaks.nice-board.net/+3-japanische-namen-und-ihre-bedeutung
    http://www.bedeutung-von-namen.de
    http://www.japanische-namen.de
    ich hoffe die Seiten und ich konnten helfen.

    Könnt ihr mir jetzt auch helfen? Ich brauch für mein Manga noch deutlich mehr Seiten und Namen, also antwortet doch bitte und sagt mir noch ein paar Namen und Seiten.

    Danke schon mal im vorraus. XD

  19. Leute, lernt Japanisch, bevor ihr auf so eine Frage antwortet, oder seid euch zumindest sicher, dass eure Antwort stimmt! =/

    Der Name “Tsukino Usagi” bedeutet Mondhase, das stimmt schon, aber nur im Zusammenhang mit ‘usagi’, usagi bedeutet nämlich “Hase”. Tsuki ist das japanische Wort für Mond und der Partikel “no” zeigt den Besitz an. Tsuki no usagi = Hase des Mondes. Folglicherweise bedeutet “Tsukino” also einfach nur “dem Mond gehörig”

  20. Ich bin mir nich ganz sicher aber ich glaube Rei bedeutet “schön” und “Glocke” aber es gibt sehr viele namen im japanischen die dieselbe Bedeutung haben aber sich ganz anders anhören, was Takashi anbelangt das bedeutet “Respekt gegenüber den ELtern”

  21. und “Takashi” bedeutet Falkner.
    Es kann aber auch “Respekt gegenüber den Eltern bedeuten”
    udn wenn man die Silben trennt heißt “Taka” Falke und “Shi” steht in diesem falle für Strebsamkeit und Ehrgeiz. Allerdings musst du aufpassen denn “Shi” kann auch für den Tod stehen, weshlab ein Name der ein “Shi” enthhält teilweise als Unglück bringend gilt.

  22. Ich LIEBE JAPAN!!!!Wegen den Mangas und so! 😀
    Oh Weiss jemand was Akiza bedeutet?:)
    es würde mich sehr freuen wenn es jemand weiss.;)

    • Hey rei,
      der Name hat viele Bedeutungen. Je nachdem wie das Schriftzeichen aussieht. mein Vorname wir z.B mit dem Schriftzeichen für “Seele” geschrieben.
      Rei kann aber auch: Null, Gesetz, Glocke, oder Hawaiikrank bedeuten. Zudem wird es oft für Sitten und Bräuche verwendet, es kann aso auch eine “Gepflogenheit” bedeuten. Schreibt man es mit Katakana, ist es die japanische Schreibweise für den englischen Namen Ray.
      Hoffe dass dir damit weitergeholfen ist.

  23. … Tsukino Usagi, der ganze Name von Sailormoon, bedeutet “Mondhase”. 😛

    Was die Bedeutung der Namen angeht, so kommt das ganz auf die Schriftzeichen an.

  24. Ich weiss was Tsukino bedeutet! Tsukino bedeutet “Mond” hab aber keinen Plan woher ich das weiss ^^ Ich hab ne gaaaaaanz lange Liste mit japanischen Vornamen und da steht das drinn.
    Ich lerne japanisch, is aber noch ein bisschen holprig

    • Hallo Yvonne, auch nochmal zu dir und nur des guten Willens wegen 🙂
      “Mond” bedeutet “tsuki”, der Partikel “no” weißt nur darauf hin, dass etwas dem Mond gehört. So ist ‘tsuki no usagi (= Hase)’ beispielsweise “Hase des Mondes”. “Tsuki no” bedeutet also einfach nur etwas wie “dem Mond gehörig”.

      Wünsche noch viel Spaß und Erfolg beim Japanischlernen 😉

      Ryou

  25. Hallo zusammen!!! ;-), 😀

    Ich hab noch ein paar andere Namen gefunden, die ich übersetzten konnte.
    Vielleicht kennt ihr ” Naruto Shippuden “. Ich von Naruto ein paar Namen genommen und dann übersetzt.
    Gambabunta heisst Krötenkönig.
    Kiba Inuzuka heisst: Kiba bedeutet Fangzahn. In seinem Familiennamen steht das Wort Inu, das bedeutet Hund.
    Akamaru heisst roter Kreis. Der Kreis steht für Vollkommenheit.
    Iruka Umino heisst: Iruka bedeutet Delfin und Umino heisst Ozean.
    Ibiki bedeutet schnarchend.
    Hinata Hyuga heisst: Hinata kommt vom Wort Hinatara und dies heisst sonniger Bereich. Hyuga bedeutet Sonne.
    Ebisu bedeutet soviel wie wild oder grausam.
    Anko Mitarashi heisst: Anko heisst übersetzt süsse Bohnenpaste. Mitarashi bedeutet japanische Süssigkeit.

    Ich hoffe ihr habt jetzt ein paar neue japanische Begriffe mit ihrer deutschen Übersetztung kennengelernt.

    Kakashi. B- D

Schreibe einen Kommentar