Seltene Jungennamen

Ausgewählt vom beliebte-Vornamen.de-Team

Janto Siegbod Masino Finnian Craig Nicus Hudson Fortino Aureliano Xavian Aleo Danson Conrado Remus Bowie Theophil Vinod Alward Rütger Bernardino Myron Leoman Ekki Cleodor Iggy Taron Irmo Jorell Kanye Kolumbus Smudo Leviano Herakles Meinulf Phelan Ornelio Jarvis Pollux Darrell Seppo Leanu Anselm Spirou Theoderich Wolfhard Fynnjard Ragnar Steely Apollo Lennon Einstein Arlo Frieder Marley Arnolf Lisandro Pekka Zachäus Pelto Maleo Felipo

Jungennamen © thingamajiggs - Fotolia.com
Grafik © thingamajiggs – Fotolia.com

Jungennamen der Leser

Die hier aufgeführten seltenen Jungennamen hat das Team von beliebte-Vornamen.de zusammengestellt. Lesen Sie, welche seltenen Jungennamen die Besucher dieser Internetseite eingereicht haben!

Klingt wie Ragnarök

Die Mutter des kleinen Ragnar Hagen Leonid bloggt über ihre Erfahrungen mit dem ungewöhnlichen Namen ihres Sohnes: Die Crux mit seltenen Vornamen

Nemo in Berlin und Stuttgart aufgetaucht

Das Standesamt Berlin war zunächst dagegen. Schließlich steht Nemo nicht im deutschen Namenverzeichnis und lässt auch nicht eindeutig das Geschlecht erkennen. Zusammen mit dem zweiten Vornamen Maximilian wurde es den Eltern dann doch erlaubt, ihren Sohn nach der Hauptfigur aus dem Trickfilm “Findet Nemo” zu benennen. Seit dem 12.11.2003 lebt auch in Stuttgart ein Junge namens Nemo. Die Eltern sind große Jules Verne-Bewunderer und haben ihren Sohn nach der Hauptfigur des Romans “20000 Meilen unter dem Meer” benannt. Wie Dr. Gerhard Müller von der Gesellschaft für deutsche Sprache berichtet, ist Nemo inzwischen eine feste Größe unter den Babynamen geworden. Es gibt sogar einige wenige erwachsene Nemos in Deutschland.

Wenn der eigene Sohn ein Tyran ist

Ein Baby in Dresden wurde Tyran Shaun genannt. Die Mutter ließ sich bei der Namensfindung von einer Fernsehsendung inspirieren, wie die ”Sächsische Zeitung berichtet.

Ungewöhnliche Namen für Jungen

Ausgewählt von Dr. Gerhard Müller, Gesellschaft für deutsche Sprache:

  • Artjom, Arwen, Bekir, Blerti, Jamiro, Jivan, Lestat, Luan, Meidias, Morino, Nemo, Osama, Rahul, Shakir, Vredeber, Wiglev

Quelle: FAZ- Eine Reise um die Welt in vierzig Namen

164 Gedanken zu “Seltene Jungennamen

  1. Ich finde, der Jungenname Pan ist besonders und schön. Ich habe ihn in Norddeutschland gehört und der Klang ist toll. Die Bedeutung, Gott der Wälder, gefällt mir auch.

  2. Grüezi zusammen Ich finde die Diskussionen sehrinteressant.. jeder von seiner Sichtweise hat spannende Punkte gennant. Mein Anliegen ist einen schönen, passenden Jungennamen zu finden. Mir gefallen Fantasy Namen – ich fühle meinen Kleinen als ein kleines Schlitzohr der gerne Spass macht. Und eine spezielle Verbindung zu Tieren hat. Zudem glaube ich dass er genau weiss was er will. Und danach verlangt. Habt ihr evtl spezielle Namensideen?

    • Die Antwort kommt etwas spät, aber mit dem “Steckbrief” würde der Name Radagast gut passen. Im Herr der Ringe steht er zwar völlig im Schatten von Gandalf, aber seine gute Beziehung zu Tieren hilft Gandalf auch aus einer üblen Patsche: Er holt die Adler, die Gandalf vom Turm Orthanc befreien.

    • In Nordfriesland hat Boy eine traditionelle Basis, ich denke da an den Kinderbuchautor Boy Lornsen (Robby, Tobby und das Fliwatüüt).

      Es gibt schlimmeres.

  3. Ich bin gar kein Fan von Doppel-Namen.
    Aber ich denke auch, wenn das Kind nicht darunter leidet, geht echt alles.

    Ich mag zum beispiel jaron oder raban.
    Und wenn es ein englischer Namen werden soll, würde ich ezra nehmen.

  4. Hallo,

    hab grad heut von einem guten Freund erfahren, dass sein jüngster
    Enkel Mose heißen soll. Der Kleine hat schon 4 Geschwister, die
    auf die Namen Ruben, Levi, Jona (alles Jungs) und Dana (Mädchen) hören. Die Eltern gehören einer evangelischen Freikirche an und sind sehr bibeltreu. Da ist es kaum verwunderlich, dass die Kinder alle biblische Namen tragen, wobei mir die Namen der ersten 4 Kinder auch unabhängig davon sehr gut gefallen, aber Mose passt da nicht rein, find ich, und gefällt mir auch überhaupt nicht. Was meint ihr dazu?

    • Ich kenne auch genug Familien aus baptistischen Kirchen die ihre Kinder nach biblischen Personen benennen. Doch, ich finde die Namen meist sehr gut gewählt und sie isnd sehr schon (Kathleen, Joshua, Noah etc)

  5. Hallo
    Uff, über Namen lässt sich immer wieder lange streiten… Ich finde es generell schade, dass sich nicht einfach jeder seinen Namen selbst aussuchen kann, aber das funktioniert ja leider nicht so einfach.
    Ich heiße offiziell Lisa und finde den Namen auch eigentlich okay – aber da ich ein Demiboy bin (das heißt (für mich zumindest, ist dann auch wieder bei jedem anders), dass ich mich größtenteils als nichts identifiziere, aber das, was ich identifizieren kann, ist männlich. Schwer zu erklären, ich weiß xD), hab ich mir selbst den Namen Gray zugelegt. Und ich fühle mich damit wesentlich wohler, obwohl mich kaum jemand mit dem Namen anspricht, weil ich bei fast keinen geoutet bin… Aber egal. Das wollte ich jetzt einfach mal mitteilen xD

    Liebe Grüße ^-^

  6. Hi mein Name ist Merlin, ich denke ich kann schon fast aus eigener Erfahrung sagen das seltene Namen für Verwunderung, Bewunderung aber auch Verhöhnung in selben Maße sorgen kann, der “Zauberer” ist der Running gag dafür hab ich bis jetzt nur einen weiteren Merlin kennen gelernt und das nur im Internet, hier im Umkreis von gut 10 Kilometern in meinen Alter schein ich wirklich der einzige mit diesen Namen zu sein. Ist eigentlich Super.

    Lg Merlin

    • Hallo Merlin
      Bei uns auf der Nachbarschaft (Hessen) wurde im März ein Merlin geboren. Meine Tochter neun Jahre heist Syrina und bislang haben wir noch keine zweite kennen gelernt. Meine Enkeltochter heist Elenya und auch da kennen wir keine zweite. LG Sandra

  7. Mein Sohn heißt Moritz Florian – nicht zu speziell, aber nicht ganz so häufig wie die Spitzenreiter. Ich mag beide Namen vom Klang her und kannte einige nette/sympathische Jungs bzw. Männer mit dem Namen.

  8. Mein name Marcel….. ich habe keine Ahnung wie lange dieser mistige Name in Mode gewesen ist… auf jeden Fall lange genug das ich noch 21 andere kenne, es waren 4 inklusive mir in einer klasse….
    Und mein Sohn wird mich wohl verfluchen wegen seinem Namen. “Ayden-Maxim Faust” voller Vorname und passt auch zum Nachnamen Faust War etwas kompliziert aber hat man durchgewunken

  9. Meine Kinder heißen Pascal Leon und Kiara Naomi und sowohl ich, als auch meine Kinder sind sehr zufrieden mit den Namen.
    Sind auch Namen, die man nicht an jeder Straßenecke hört, was mir schon sehr wichtig war. Man will ja nicht am Spielplatz sein Kind rufen und 20 andere drehen sich um. Mir war außerdem wichtig, dass Spitznamen keine Chance haben, denn da entstehen schnell ganz schreckliche Erfindungen manchmal.
    Leider wurde ich diesbezüglich darüber belehrt, dass Kinder doch kreativer sind, als ich angenommen habe, weswegen jetzt mein Sohn von seinen Freunden mit Vorliebe “Passi” gerufen wird und meine Tochter in ihrer Klasse nur noch “Kiki” ist 😉
    Sie haben sich gut damit arrangiert und es gefällt ihnen. Ich muss ja gsd nicht mitziehen 🙂

    Allerdings bin auch ich der Meinung, dass man es mit dem Einfallsreichtum übertreiben kann…

  10. Hallo,

    wir würden gerne unseren Sohn Rokka nennen, abgeleitet von Rokko/Roco, sind uns aber unsicher ob dieser erlaubt ist, da wir den Namen noch nirgens gefunden haben.

    lg

  11. Ich liebe meinen Namen, ich heiße Betty Jewell. Ich liebe den Namen Betty,er ist leicht zu merken und kurz. Jewell heißt Juwel und das heißt wohl ich bin einer. Aber zu so anstrengenden Namen: Doppelnamen wir Janina-Jennifer oder einfacher wie Franziska-Marianne, finde ich anstrengen. Ich kenne eine, die heißt Daniela-Luisa und einen Mann, der Ludwig-Noel heißt! Ich finde irgendwo gibt es eine Grenze. Denkt an die Kinder: wollt ihr Cola, Fanta oder irgendwie so ähnlich heißen?! Alle Namen sind okay: aber nur wenn sie das Wohl des Kindes nicht gefährden!
    Lg Betty Jewell

    • …sagt eine, die einen Namen wie von einer Castingcouch für einen xxx-Film hat? Betty Jewell? Warum nicht gleich Candy? Schrecklich, wenn die bildungsferne Schicht ihrem Nachwuchs Namen geben muss, die bloß englisch klingen müssen.

  12. Justus, Taddäus und Cosima sind schon eine Vorgabe …

    Mädchen: Nike
    Junge: Kirill

    Ideen dahinter: Musiker, Dirigenten, Familie Richard Wagners

  13. Hi…. Wir haben drei kids… Justus, Taddäus und Cosima…. Jetzt ist Kind Nr 4 in Anmarsch. Irgendwelche Vorschläge??? Mädchen und junge bitte… LG

  14. Hey, mein Name ist Alexander Jesko und ich hadere noch leicht mit Alexander, weil er so oft vorkommt. Allerdings hab ich mir den Namen selbst ausgesucht,weil ich mich mit dem Namen Alexander iidentifizieren konnte und mit keinem anderen^^ meinen Zweitvornamen hab ich in nem Forum aufgeschnappt und fand ihn super, allerdings liebe ich ihn als Zweit und nicht als Erstnamen.
    Schade eigentlich, denn Jesko ist recht selten, aber mein Gefühl sagt mir Alexander Jesko ist die Richtige Reihenfolge für mich^^

    Alexander bedeutet Beschützer und Jesko kann man von vielem ableiten. Ich habe beschlossen mein Jesko kommt vom Altrussischen Jaromir (Jaro Sonne Mir Frieden)
    Also Beschützer Sonne Frieden! Das is doch mal ne schöne Namensbedeutung

    (Namen selbst ausgewählt, da ich “ftm TG”bin. Tja wer wissen will was das ist darf google mal anstrenfen^^

    LG Alex

    • Hey
      Ich bin auch ftm.
      Habe mir den Namen Lars nicht ausgesucht. Meine Eltern haben mir den Namen gegeben, den ich bei meiner Geburt gehabt hätte. Sie standen damals zwischen Lasse und Helge, bei Mädchen war klar, dass es Annika ist.
      Als ich den alten Namen ablegen wollte, hat meine Mutter gleich gefragt, welchen Namen ich lieber möchte.
      Lasse klingt einfach besser und ich hab mich sofort da reinfühlen können.
      Bei Jesko muss ich dich enttäuschen.
      Von der ersten bis zur zehnten Klasse war ich mit einem Jesko in der gleichen Schulklasse.
      Der Name ist ostfriesisch 😉
      Das ist die ostfriesische Verniedlichung von Jesus.
      Jesus ist nur die griechische Form von Jehoschua. Das ist ein jüdischer Name und bedeutet “Gott ist Hilfe”.
      Jeskos Eltern haben auch mal gesagt, dass sie den Namen gewählt haben, weil er christlich ist. Habe auch eben noch mal in einem Forum geglückt, da steht, es wäre die norddeutsche und dänische Version von jesus.
      Ob es im altrussischen einen Ähnlichen Namen gibt, weiss ich nicht.
      Aber so wirklich glauben kann ich es nicht.
      Egal, der Herr ist sowieso mit dir 🙂
      Falls irgendwelche Fanatiker dir jemals mit dem alten Testament ankommen und sagen, du darfst nicht ftm sein, dann musst du ihnen sagen, dass sie keine Christen sind, weil jesus gesagt hat, das jeder Mensch für sich verantwortlich ist und man verpflichtet ist jeden Menschen zu akzeptieren, egal ob man ihn mag oder nicht. Wenn dich jemand wegen dem ftm nicht mag oder nicht versteht, aber behauptet er wäre gläubig, darf er trotzdem keine Beleidigungen zu dir sagen. Seit ich das weiß, geht es mit viel besser. Meine Pfarrerin Hat zu mir gesagt: “Wenn Gott keine Transgender will, wieso hätte er welche erschaffen sollen? Er Will die Vielfalt”
      Ich weiß nicht ob du glaubst. Ist mir eigentlich auch egal, aber falls du mal verzweifelt bist, kann es eine neue alternative sein.
      Mir geht es dank meiner Religion viel besser, weil ich dadurch kraft bekomm, durchzuhalten und mich selber dran erinnert, immer hilfsbereit zu sein.
      Wenn du mit Gott gar nichts anfangen kannst, wünsche ich dir trotzdem ein gutes leben und hoffe, dass du etwas anderes hast, was dich stark macht 😀
      Ich hab das eh nur gesagt, da es mir einfiel, weil Jesko aus meiner Sicht eine christliche Bedeutung hat.
      Liebe Grüße, Lasse

  15. Ich sehe den Vornamen Rigold hier zum ersten Mal, aber die Deutung ist nicht sehr schwierig:

    Es ist ein zweigliedriger Vorname germanischen Urprungs, wobei Rig- von
    RIK (hochdeutsch RICH) “Herrscher, König” kommt und -old von WALT “herrschen”.

    Die hochdeutsche Form wäre eigentlich Richwald oder Richold; das “g” in der Mitte erinnert an spanische Namen wie Rigoberta; es kann also gut sein, dass die spezielle Namensform eine Reise nach Spanien und zurück hinter sich hat.

  16. wer kennt den Vornamen “Rigold”? Ich heiße schon 71 Jahre so, so bald jemand fremdes meinen Nahmen erfährt fragt man mich woher der Name stammt. Leider Kann ich es nicht erklären. Lediglich das meine Mutter den Namen in einem Zug im Badischen gehört hat und ihr gefiel.

  17. Es wird Zeit, dass altdeutsche Vornamem wieder in Mode kommen. Besonders schön finde ich Doppelnamen wie Friedrich-Wilhelm, Karl-Gustav, Franz-Josef oder Hermann-Josef.

    • Tut mir leid, absolut nichts gegen dich, aber altdeutsche Namen finde ich persönlich einfach nur schrecklich >-< Karl-Gustav…. *würg*
      Hermann, das ist doch kein Name für ein Kind XP Später ja evtl… aber ein Baby, das Hermann heißt? xD sorry ^-^'
      meine eigene Meinung, jeder darf dazu anders stehen C=

  18. Ich heiße Konstantin und kann mich mit meinem Namen überhaupt nicht identifizieren. Ich kenne einige andere mit meinem Namen, was die Sache nur umso schlimmer macht.

    Ich finde, es gibt 3 Kategorien von Namen:

    1. Anna, Franz, Paul, Marie: Namen, über die sich niemand aufregt (außer die Namensträger selbst, vielleicht), weil sie weitverbreitet, ja regelrecht alltäglich sind. Auch Namen wie Carolin, Emma, Moritz und Konstantin etc. gehören für mich hier dazu.

    2. Außergewöhnliche Namen, die beim Kennenlernen schon einmal eine Nachfrage hervorrufen: Marlisa, Findia, Melchior, Océane, Marlin, Xavier, Leano, Aliosha. Selten oder komplett unbekannt, aber nicht zu schräg.

    3. Kaum aussprechbare Kreationen von Eltern, die sich ein bisschen zu sehr in ihren Namensindividualismus vertieft haben: Chincia-Iuleyane, LouAnn-Deoratha Maey, Cyriacius-Aëgidhian.

    Solange der Name das Kind nicht irgendwie beeinträchtigt (wenn z.B. die Kindergärtner/innen die Namen nicht aussprechen können), finde ich eigentlich alles akzeptabel, über Kategorie 3 kann man sich streiten. Ich wünschte jedoch, ich könnte mich selbst zur 2. oder 3. Kategorie zählen .. 🙁

    • Hallo Konstantin, so ein schöner Name! Warum konntest du dich denn mit diesem Namen nicht identifizieren?

      (Und: Marlisa, Marlin und Leano sind nun wirklich nicht selten. Bei uns im Kindergarten laufen davon in jeder Gruppe welche herum).

  19. Nun bist Du also einer der Millionen Mariusse.
    Auf dem Namen kann man genauso rumhacken, wie auf allen anderen.
    “Der blanke Horror” – Komm mal runter von Deinem hohen Ross, Dein Name ist auch nicht besser oder schlechter als andere.
    Alles Geschmacksache.

  20. Seltene Namen haben nichts damit zutun, dass die Eltern ihr Kind als sooo besonders ansehen oder Aufmerksamkeit erregen wollen. Stellt euch vor, nicht jeder möchte heißen wie 428374679208 Mitschüler oder Kinder aus der KIndergartengruppe, genau dieser Gedanke kommt natürlich auch denjenigen Eltern, die sich Gedanken machen. 😉 Zumal nicht alltägliche Namen oft auch eine wunderschöne Bedeutung bzw einen wunderschönen Klang haben. Bei Fritz, Anna, Gretchen und Paul ist beides eben nicht der Fall.
    Gerade in Kombination mit Sammelbegriffen ähnelnden Nachnamen hat ein Kind nur durch einen seltenen Vornamen die Möglichkeit, eine gewisse Individualität zu bekommen. Es klingt nicht “falsch” oder “merkwürdig”, sondern einfach nur ungewohnt – Sinn der Sache. Frei nach dem alten Spruch “Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht”, wird sich natürlich über sowas “Unerhörtes” aufgeregt. 😉
    Nur bitte keine Namen von irgendwelchen bekannten Persönlichkeiten, seien es Stars oder Charaktere aus Büchern/Filmen etc.
    Ich selbst heiße Marius Raven und mag meinen Namen. Es wäre für mich der blanke Horror, einer der Millionen Pascal, Marcel, Marvin oder Luca zu sein. Zumal gerade Pascal und Marcel verdammt weiblich klingen – einem Jungen einen solchen Vornamen zu verpassen geht garnicht.

    • Also Marius, was soll an deinem Namen selten oder besonders sein? Und was klingt bei Marcel weiblich? Für meine Ohren klingt der viel männlicher als Marius (und Raven ist sowieso ein Mädchenname ;-)). Es ist außerdem völlig egal. Was du schreibst, klingt so eingebildet und abgehoben, als hättest du deinen Namen selber ausgesucht und als wäre er oder du besser als andere. Sicher hat der Vergeber des Namens nur auf Westernhagen gestanden, wie originell.

    • Hallo,

      mein Name ist Marcel. Inwiefern an der Verballhornung des Namens eines Kriegsgottes etwas weiblich klingen soll, erschliesst sich mir nicht wirklich. In der Tat bin auch ich der Meinung, dass sich bei deiner Namensvergabe, dein Papi als Fanboy von Westernhagen geoutet hat. Und ja, Raven ist ein Mädchenname. Lässt man sich jetzt mal beide Namen über die Zunge gehen, und bezieht mit ein, dass wir es hier mit einem echten “Mann” zu tun haben, der einen “echten” Männernamen trägt, kommt man doch fast nicht mehr aus dem Lachflash raus…:D

    • Namen sind Geschmacksache habe diese seltenen Namen gelesen! Da wir einen Hund namens Luna haben! Höre oft Menschenname leider ! Finde es traurig ! Was ich oft Höre sind Mia und Enma traurig finde ich ! Es nützt nicht das man sich aufregt!

    • Komme aus einer Grossfamilie ! Meine Brüder haben zum Teil auch seltene Namen Cornel, Urban ist inzwischen eine Marke, Dyonis und Pirmin Finde alle schön und speziell !

    • Zum Glück sind Geschmäcker unterschiedlich. Ich finde nämlich Marcel sehr männlich und weiß nicht was an dem Namen weiblich klingen soll?! Dafür finde ich Marius Raven eine merkwürdige Konstellation. Altbacken trifft Raudi? Finde Namen wie Jacqueline, Pascal, Jeremy, Jaden, Tyler sowie jeden anderen Ammi-Namen furchtbar. Besonders wenn de Name Müller, Meier, Bauer ist. Die Namen müssen zueinander passen. Aber wie gesagt : glücklicherweise sind Geschmäcker verschieden!

  21. Also mein Sohn heißt Levio der Name kommt nicht so oft vor ist aber meiner Meinung nach gut auszusprechen. Er hatte auch nie Probleme mit seinen Namen .

  22. Ich finde seltene Namen auch gut, natürlich sollte es jeder selbst wissen wie man sein Kind nennt.
    Ich mochte meinen Namen als Kind nicht ich musste immer sagen bitte mit zwei n und zwei l und um Gotteswillen nicht mit e ! Jetzt liebe ich ihn da man nicht viele damit hört.
    Ich persönlich mag keine Doppelnamen da ich der Meinung bin das man die Kinder dann auch so rufen sollte, aber das ist meine Meinung. Wenn möglich sollte man die Namen auch vernünftig aussprechen können das war mir bei unserem Sohn auch wichtig.

    LG

  23. ich bin ganz ehrlich altmodisch – kein Name den man erklären oder dauernd buchstabieren muss.
    Bsp. meine Schwester heißt Caroline und sie muss immer IMMER (auch bei der Schwiegermutter) dazusagen: ausgesprochen ohne “E”.

    • Ich heiße Caroline und werde gesprochen wie geschrieben, mit E.
      Eigentlich gibt es mir sehr selten Missverständnisse und ich mag meinen traditionellen Namen.
      Ich muss hier jedoch einigen zustimmen, denn ich finde diese prolligen englischen Ethno-Fantasy-Doppel-Dreifach-Namen in Kombination mit deutschen Nachnamen auch ganz furchtbar. Da wollen die Eltern weltgewandter und individueller klingen als sie sind. Eigentlich entlarven die Eltern nur ihre eigenen Komplexe.
      Und dann immer diese Fragerei: “Wie schreibt man das? Wie spricht man das?”
      Manche Eltern sind sich nicht bewusst, dass sie ihren Kindern die Zukunft verbauen können. Mit einem Klischee-Namen hat man es nachweislich schwerer, wegen der Vorurteile. Das beginnt schon in der Kita und geht weiter bis zur Ausbildung. Das bestätigt ja auch der Kommentar der Erzieherin hier.
      Wenn manche Eltern nur so viel Zeit und Energie in die Erziehung ihrer Kinder stecken würden, wie sie in die Namenswahl investiert habe.

  24. Mein Neffe heißt Zyprian-Adriano. Dies ist ein besonders klangvoller Vorname und mit dem Nachnamen Kupferschmitt ergeben sich die Initialen Z.A.K. Das war von den Eltern nicht so überlegt, aber Freunde meines Neffen haben das gleich gemerkt und ihm dann den Spitznamen “Zak” (gesprochen wie “zack, zack”) gegeben. Lustig, nicht wahr!?

  25. Meiner Meinung nach, muss ein Kind keinen besonderen Namen haben, damit es besonders wird. Jedes Kind ist etwas Besonderes, unabhängig von seinem Namen.

    Wenn man seinem Kind einen außergewöhnlichen Namen geben möchte, weil einem der Namen besonders gut gefällt oder er für einen selbst eine besonders schöne Bedeutung hat, ist das was anderes.

  26. Also ich habe die Namen genommen die mir gefallen haben habe drei kids und ich finde das die gut mit den namen klar kommen till Pascal Julia sofie und.leland jasper Kai

  27. Ich finde auffallende Namen hat nichts mit auffallen zu tun wenn man sich Gedanken macht
    ..und auch weiß was der Name bedeutet
    Ich selbst habe einen Namen wo jeder 3 hat und fand es immer schrecklich
    Meine Tochter heißt “Kyana-Mae Valérie” und es hat eine Bedeutung zumindest für uns hoffe sie wird ihn später lieben

  28. Man gibt seinem Kind nicht einen besonderen namen um aufzufallen…
    Außergewöhnliche Namen haben oft eine besondere Bedeutung…Ich wurde nach einer Blume benannt ,also mein Name bedeutet Nelke ,ich heiß nicht so und ich finde das schön ,eine Freundin heißt Mayssa und das bedeutet Yasmin Blume ,
    eine andere heißt Nura,das wiederum bedeutet mich auf arabisch…

  29. Ich finde die Jungennamen schön:Tony,Anton,Taylor und Aron

    Ich finde die Mädchennamen schön: Abigail(Ich weiss hört sich ein wenitg arrogant an,aber es ist ein schöner Name),Franceska(das c ausgesprochen sch),Trace,Mia,Layla,Clara und Fiona

    ich hoffe ich konnte helfen

  30. Ich bin erst 12 finde aber die Namen Nathaniel und jesien (gesprochen jeschien) sehr schön für jungen und für Mädchen Olivia, gaia, natassie,arwen und Elizabeth

  31. Mein Name ist Aik, genauso gesprochen wie gelesen, komme aber damit gut klar. Viele finden den Namen recht gut, aber was dachten sich meine Eltern bei meinem Bruder?! Wir leben in einem Heim, weil wir Waisen sind. Mein Bruder heißt Helen. Ich liebe ihn sehr und finde sein Name lässt zu ihn, aber er wird gemobbt. Wenn ihr ,,außergewöhnliche” Namen wollt, womit ihr Eure Kinder quälen könnt, hier bitte:
    Gabriel, Sabriel, Jep, Dorian, Dorisson, Gordan, Kido, sepe, Cem, Nolan, Kitt( ein Freund von mir :D) Tyger, Beni, Olvrah ( Mein Betreuer-,- er ist Norweger) Kerry, Dwain, Hennix, Samuel, Cosmo, Cosimo, Jacopo, Celius, Gin, Ryder, Colin, wart, Kidep, Isobe, Killian, Shyne
    und Aik und Hellen halt…

    • Also, ich weiß nicht was du gegen so viele wunderbar klingende Namen hast, aber seinem Kind einen Namen zu geben den nicht jeder hat ist eine , finde ich, gute Sache!
      Wer will schon so einfallslos sein seine Kinder so zu nennen wie die meisten u in der Kita u in der Schule kommen 8 von 10 Kindern wenn man einen Namen ruft!
      Aber das muss halt auch jeder für sich entscheiden, ob Doppelnamen, ausländisch od was such immer,… nur in Harmonie mit dem Nachnamen sollte der Vornamen stehen. Englische Vornamen u deutsche Nachnamen klingen meiner Meinung nach schrecklich!
      Übrigens meine Jungs heißen Kilian-Pascal und Dorian-Matteo 🙂

  32. Hier geht es doch nur darum zu zeigen, dass mein Kind etwas gaaanz besonderes ist, weil es einen gaaaanz außergewöhnlichen Namen hat. Ob man damit dem Kind einen Gefallen tut, ich weiß nicht. Hauptsache der eigene Selbstdarstellungstrieb wird befriedigt.
    Besonders gut klingen übrigens Kombinationen wie Noah Kraxlhuber oder Jo-Anne Emily Kesselflicker. Nee, dann lieber den Jungen z.B. Andreas (schöner zeitloser Vorname!) nennen und einen Aufkleber aufs Auto: “Kein Balg mit bescheuertem Namen an Bord!”

  33. Was für Assibratzen-Namen! Überlegt sich eigentlich auch mal jemand, was ihr Euren Kindern damit antut? Auffallen um jeden Preis? Auf jeden Fall! Dulcie Autumn Mae….der neue Star am Pornohimmel!

    • Amen!!! Ich bin Erzieherin und plädiere auch immer für normale Namen, damit die Kinder nicht unter dem Spleen der Eltern leiden müssen. Aber dann am besten Müller oder Schmidt mit Nachnamen…
      Kinder mit normalen Namen werden nicht gehänselt und sind trotzdem was besonderes.
      Mein Sohn heißt Erik

  34. Ich habe 2 Kinder – Zwillinge die 3 jahre alt sind die heissen
    Tariq Diaz Cruesoe
    Tarqua Dior Cruwci

    wir erwarten in 15 wochen Nummer 3, es wird ein Maedchen.
    dieses mal moechte ich fuer mein kind nur 2 namen haben…
    Welchen Name findet ihr passt am Besten?
    Dulcie Autumn
    Torah Marnie
    oder Tolyda Rae ?

    Viele Liebe gruesse:

    Renee und Dyon

    • Hi Renee.

      ich liebe Dulcie Autumn ! Vielleicht kannst du auch ‘rae;rea;mea;mae’ dazutun!
      oder?

      Also z.b. Dulcie Autumn Mae .. der name ist toll!!

  35. Ich finde, selbst wenn man nach berühmten Personen oder fiktiven Figuren benannt ist, ist das kein Problem. Ich heiße Mulan, wie das Mädchen aus der chinesischen Legende(Meine Mama ist Chinesin), das durch den Disney-Film bekannt wurde, aber meine Freunde sagen, bei dem Namen denken sie zuallererst an mich, genauso kenne ich ein Mädchen namens Shakira, das aber auch kein Problem damit hat. Es ist nur anfangs komisch, wenn man solche Leute kennenlernt, aber später ist es ziemlich normal

  36. Mein Sohn heißt Lucien, viele schreiben den Namen falsch und oft denken andere er wäre ein Mädchen. Aber von ihm selbst weiß ich, das viele Leute, sehr überrascht sind wenn er sich vorstellt und meinen der Name sei wie für ihn gemacht, auch in Verbindung mit unserem Nachnamen. In meiner Generation (1969) ehemalige DDR war mein Vorname auch etwas besonderes, aber es gab dann in darauffolgenden Jahren einen BOOM mit diesen Vornamen. Jetzt sind sie allerwelt Namen. Ich heiße Jacqueline und meine die Namen Mandy, Janette, Chantall usw. Die Ossis durften halt nirgends hin deshalb haben sie ihren Kindern oft ausgefallene Namen verpasst.

    • Mein Name ist ebenfalls Lucien. Ich finde es ist ein schöner und ausgefallender Name. Auch die Namensbedeutung (Lucien = Das Licht) gefällt mir gut. Leider ist es aber auch so, dass praktisch niemand den Namen auf Anhieb korrekt schreiben und/oder aussprechen kann.
      Hatte aber in der Schule nie Probleme mit Hänseleien und dergleichen.

      LG
      Lucien

  37. Meine Jungennamenfavoriten sind Nathaniel, Kirill, David (englisch ausgesprochen), Ismail und Immanuel. Bei den Mädchen gefällt mir Sara(h).
    Da ich halb Amerikanerin bin gefällt mir die englische Aussprache meißt besser, denkt Ihr, dass die englische Aussprache in Deutschland komisch klingt?

    Ich selbst heiße Hannah und bin mit meinem Namen sehr zufrieden. Obwohl dieser Name sehr häufig vorkommt haben viele Leute Probleme mit dem -H- hinten.

  38. Also unser persönlicher Favorit ist ja Roswitha, man müsse aber das th beachten! Außerdem noch habubububub, ich finde diesen Namen sehr aßergewöhnlich da er aus dem arabischem kommt! Welches übersetzt Krieger bedeutet. Hätte ich jedoch drillinge würde ich sie Juana,Tuana und Luana nennen!

  39. Also meine Mutter hat mich Coleen getauft da mein Opa Cornelius hieß. Es stammt aus dem irischen und bedeutet : mein Mädchen,meine kleine 🙂
    Ich finde den Namen schön,da er selten ist… Auch wenn der Name oft mit der Viva Moderatorin verglichen wird;)

  40. Also Finn, Mika und Matti heißen meine drei Söhne und mein Mann Nils. Wir sind dem nordischen treu geblieben und das vierte und letzte Kind wird heißen, Sveja oder Heedi falls Mädel und Piet oder Ferris für Bub. Wir wissen noch nix. Aber jeder sollte sich selbst treu bleiben und wirklich genau drüber nachdenken.

  41. Hallo zusammen,
    wir (Vater Deutscher + Mutter Südkoreanerin) erwarten unseren zweiten Sohn und möchten fragen, was ihr von dem bekannten, jedoch in Europa sehr seltenen Namen Moses haltet? Unserem großen Sohn (Noah, 11) gefällt er zwar, so ganz überzeugt ist er jedoch nicht.

    • Moses ist in Deutschand eindeutig ein “schwieriger” Vorname. Der bekannteste Namensträger ist im Moment der Rapper Moses Pelham, der auch durch Faustschläge von sich reden macht. Dass Stefan Raab ihn vorher “Mös-chen” genannt hat, macht die Sache nicht besser.

      Ansonsten ist da die starke Assoziation von Moses zum Judentum, was angesischts des besonders unter muslimischen Jugendlichen verbreiteten Antisemitismus ein Problem sein kann.

      Fazit: mein eigenes Kind würde ich nicht Moses nennen.

    • Ich kann die Antwort / den Eindruck von elbowin gar nicht teilen – vielmehr passt Moses hervorragend zu Noah und wenn überhaupt assoziiert man damit den biblischen und keinen pappenden Moses. Mir jedenfalls gefällt der Klang sehr. Und wenn Jesus nicht derartig behaftet wäre, würde ich ihn wegen des Klangs vielleicht sogar für meinen eigenen Jungen wählen!
      p.s. Wir kennen einen kleinen (jungen) Mann der Moses heißt – er ist wohl ca. 4 Jahre und durch die tolle und starke Ausstrahlung seiner Eltern wird er seinen Namen wohl niemals als problematisch empfinden…

      Viele Grüße von Jordis (Isländisch Hjör = das Schwert / -dis = die Göttin;)

    • also ich wollte dir nur sagen das moses nicht nur ein name der juden ist.moses der propeth ist in der thora, bibel und natürlich auch im koran(musa) vorhanden.

    • und warum ist antisemitismus unter muslimischen jugendlichen stark verbreitet? das musst du mir erklären.

    • @suhayla:

      Heute heißt der Antisemitismus oft Antizionismus, aber hinter dem neuen Etikett stehen die alten Stereotype und die alten Versatzstücke der Propaganda. Die Verbreitung lässt sich zum Beispiel daran erkenen, dass auf manchen Pausenhöfen “Jude” als Schimpfwort verwendet wird.

      Was die Namensform angeht: Es ist ein starkes Signal, ob man ein Kind Mosche, Moses oder Musa nennt, auch wenn das Namensvorbild “dieselbe” religöse Gestalt ist. Die verschiedenen Namensformen ordnen das Kind sehr verschieden ein. Wenn Du meine Beiträge verfolgst, weißt Du, dass dies nicht mein Namensstil ist; ich bevorzuge flexible Namen, die dem Kind eine spätere Wahl zulassen.

  42. Meine Söhne heissen hans Benjamin(27)der zweite tillmann-elias(22)und der dritte linus-jonathan(15)und die kleine fibi-gwendolina(12).Die namen passen zu den kidis und sie sind sehr froh so tolle namen zu haben die alle Bedeutung haben.

    • Jenny wie kannst du soetwas nur sagen? Dort wo ich herkomme findet man solche Namen schön und außergewöhnlich. Ich kenne viele Leute (wie zb. drei Tom’s) die gerne keinen Standartnamen hätten..!

    • Ehrlich…. warum tun Eltern sowas?

      Ich wette 1’000’000, dass die kleine Fibi-Gwendolina in der Schule oft ausgelacht wird wegen ihrem Namen…

  43. Hallo mein Name ist Reighly(Weiblich!!!). Alle denken das ist ein männlicher Vorname und kommt von Reyleigh. -.-
    Das ist so schlimm!
    Ich finde auch schade, dass “Ruffy” nicht als richtiger Vorname existiert, sondern nur als Spitzname. Mein Hund heißt z.B. Ruffy!

    Reighly

  44. Hallo,
    ich heiße Zoé (So-e) und ich liebe meinen Namen! Viele Lehrer sprechen mich Zö aus, oder schreiben meinen Namen komplett falsch. Ehrlich gesagt mag ich es irgendwie die anderen zu korriegieren, denn mein Name ist besonders und ich bin froh das ich ihn habe. Er klingt schön und wird auch besonders geschrieben (obwohl das manchmal arrogant aussieht, hat aber einen Hintergrund), ich habe kein Problem meinen Namen zu erklären. Andere beneiden mich um ihn.
    Ich bin 14, und einer aus meiner Klasse heißt Elias, ist auch nicht so schlimm, aber alle nennen ihn Eli, also finde ich sollte man auch darüber nachdenken, wie der Name abgekürzt werden könnte.

    Der Name Yuma ist sehr schön, 2 meiner Vögel heißen Romeo&Yuma beide Namen finde ich wunderschön.
    Den Namen Lola finde ich eigentlich auch schön, oder Maddy (schreibt man das so)/Maggie. Auch Jamie finde ich toll, aber der hört sich zu sehr nach Englisch an.
    Ich wüsste aber nicht ob ich meine Kinder so nennen würde.

    Ich finde der Namen sollte einem selbst gefallen, denn sie sind Geschmackssache. Wenn man einen ungewöhnlichen Namen hat und ihn mag, kann man leicht über korriegieren hinweg sehen.
    Wenn man Namen ableitet finde ich es auch nicht schlimm, solange sie einem selbst gefallen und etwas bedeuten.

    Lg Zoé

  45. Mein Zwillingsbruder hat den Namen ‘Noam’ und der Name bedeutet soviel wie ‘Freundlichkeit’ oder ‘liebenswürdig’. Liebengswürdig ist mein Bruder, aber freundlich eher weniger.
    Ich selbst heiße Yuma und ich weiß ehrlich nicht, was die Leute gegen diesen Namen habe. Ich hatte bis heute noch keine Probleme und ich bin erst 15. Jedesmal, wenn ich wo neu hinkomme, staunen die Leute, dass es so einen Namen überhaupt gibt.
    Und da ich auch italienisch/amerikanischer Abstammung bin, passt der Name auch zum Nachnamen.
    Gehänselt werden ich und mein Bruder wegen unsere Namen nicht, sondern eher geachtet.
    Meinen anderen Geschwistern geht es genauso, denn die haben auch alle seltene Namen.

  46. Hallo,

    also, ich finde, bei der Namensgebung seiner Kinder sollte man verschiedene Dinge berücksichtigen: zum einen sollte es schon zum Nachnamen passen und zum anderen sollte man bedenken, dass das Kind ständig damit leben muss. Wenn es jedesmal erst erklären muss, wie man den Namen schreibt und ausspricht, weil es einfach nicht dem Sprachbild entspricht, ists schade drum. Von Hänseleien in Schule mal ganz abgesehen. Es gibt auch ausgefallene “normale” Namen.
    Ich finde auch viele Namen total schön. Auch aus anderen Sprachen. Aber ich habe mich im Interesse meiner Kinder! dagegen entschieden.

    Liebe Grüße

    • achso, und natürlich sollte man, denk ich, bei dem Namen auch erkennen können, ob es ein Junge oder Mädchen ist. Wär doch schade, wenn sich die Lehrerin wundert, warum das Kind, dessen Name so weiblich klingt, dann auf einmal auf dem Jungenklo verschwindet…

  47. Wir haben unseren Sohn Milan genannt und
    Suchen einen weiteren Jungennamen der nicht unbedingt Super häufig ist dennoch schön und auch nicht total zusammengeworfen(experimentiert)
    Vorlieben mit L oder M
    Über ein paar Vorschläge würden wir uns sehr freuen.

  48. Wir haben es gewagt und unseren Sprößling Lysander genannt. Mal sehen ob der Name in 10 Jahren unter den Top 500 ist. Zu wünschen wäre es, da viele Leute den Namen nicht kennen. Herr Bielefeld, Sie können unsere Namensgebung gern in die Statistik aufnehmen -> Lysander, geb. im Februar 2013 Bundesland Bayern.

    • Hallo Maria 🙂
      Ich selber heiße Lysann und bis vor kurzem kannte ich die männliche Version von meinem Namen noch garnicht, welche ich aber wirklich sehr interessant und schön finde!
      Und meine Schwester heißt auch Maria, na so etwas 🙂

  49. Ich finde Melia voll schön. Aber was sagt ihr zu Charles (Junge)?
    Ich finde den Namen so schön und ich möchte mein Kind irgendwann mal so nennen. Aber mir gefällt irgendwie kaum ein Mädchenname. Bei Namen bin ich sehr speziel.

    • Zu Charles fällt mir als erstes der ewige britische Kronprinz, der mit der Zeit immer wunderlicher wird, ein. Eine Assoziation, die so schnell nicht weggeht, auch wenn es ein häufiger englischer Name mit vielen bekannten Namensträgern ist.

  50. Meine Kl. Heißt Maja Melia ich finde “die ” Namen richtig toll und habe noch nie ein Kind gesehen das sich Melia heißt

    • Melia ist auch schön aber ich hab mich einfacht total in Minel verbissen 😀 aber trotzdem danke für das Feedback :)*

    • Ich gehe mal davon aus, dass du das Spiel nicht kennst, aber einer der Hauptcharaktere aus Xenoblade Chronicles heißt so, ein wirklich tolles Spiel. Es ist ein wunderbarer Name.

    • Wenn ich das Wort Lean geschrieben sehe, muss ich immer an Wirtschaftssprech (lean management) denken, weswegen mir der Name gar nicht gefällt.

      Minel klingt interessant, ungewöhnlich aber nicht schlecht. Hast Du eine Geschichte oder Erklärung dazu (spontan würde ich es als Koseform zu [Wilhel-]Mine einordnen)?

      P.S. Meinungen von anderen kannst Du finden, wenn Du die Namen oben rechts in das weiße Suchfeld eingibst. Lean war schon öfter in den Namen der Woche vertreten.

  51. Ich finde den Namen Nathaniel schön.Als Mädchenname passt dazu:
    Elina(Aileen)
    Corina(wird nich Corinna gesprochen sondern Coriina)
    Würde meine Kinder auch so nennen.Man kann die beiden Mädchennamen
    auch gut zusammen kombinieren.Es würde mich freuen wenn ihr die
    Namen mit Begründung in Schulnoten bewertet!

    LG Herzchen 1

    • Furchtbare Namen….als ob die Menschen später wissen können, wie das ganze ausgesprochen wird. Die Kinder dürfen sich schon mal daran gewöhnen, in aller ewigkeit die “beipackzettel” zu den namen rezitieren zu dürfen!

    • Der Name Nathaniel ist wirklich schön. Wenn die Menschen wieder mehr lesen würden, dann kämen ihnen viele Namen nicht so seltsam fremd und skurril vor.

    • Hi 🙂
      Also der Name Elina ist gar nicht so schlimm, ich heiße nämlich selber so & bin mit meinem Namen voll und ganz zufrieden! :))

      Alles Liebe Elina:)<3

  52. Ich möchte meine Tochter mal -Jessiva- und meinen Sohn -Mättias- nennen. Was sagt ihr zu den Namen? Ich liebe sie so, sie bedeuten mir alles. Sind sie zu außergewöhnlich?

    • Diese Namen sind einfach furchtbar. Jessiva sieht so aus, als hätte jemand bei Jessica die falsche Taste erwischt (yxcvbnm,.) und Mättias ist ein irgendwie entstellter Matthias.

      Das alles ist nicht außergewöhnlich sondern einfach Pfusch.

    • Jessiva und Mättias sind doch schön. Besonders Jessiva. Ich hasse es, wenn Leute gelyncht werden, nur weil sie keinen gewöhnlichen Namen für ihr Kind wollen. Die Welt ist doch nicht nur schwarz-weiß. Ich finde gerade bei Namen sollte Kreativität erlaubt sein. Denn jedes Kind ist einzigartig und mit einem Namen, der gerade hip ist und den jedes zweite Kind bekommt, degradiert man sein Kind doch zur Massenware.
      Außerdem: Was glaubt ihr Leute, die außergewöhnliche Namen hassen, denn wie die heutzutage “gewöhnlichen” und gesellschaftlich anerkannten Namen entstanden sind? Die haben sich irgendwelche Leute auch mal ausgedacht und dann sind sie erst beliebt geworden.
      Wenn ihr eure Kinder lieber mit bereits bestehenden Namen benennen wollt, ist das doch vollkommen ok. Aber verdammt nochmal seid tolerant!

  53. Hi,
    ich finde die Namen
    schön:Lisandro Junis,
    Cecil Leon,Jaden Daminan
    oder:(Mädchen)
    Valery Avana
    Aileen Sofie
    Abbygail Eowyn

    Ich selber wünsche mir ein Junge!

    Grüße Herzchen 1

    • Erstmal: Dass Du Eowyn schön findest, macht Dich gleich sympathisch 😀

      Jadon würde ich mit o schreiben: In dieser Form kommt der Name in der Bibel tatsächlich vor (für eine beiläufig erwähnte Person, die beim Tempelbau mitgeholfen hat). Daminan ist hoffentlich ein Schreibfehler und soll Damian heißen, sonst sieht’s sehr selbsgebastelt aus.

      Abigail schreibt sich im deutschen und englischen so, die Schreibweise Abbygail sieht so aus, als sollte eine englische Aussprache auf-Teufel-komm-raus erzwungen werden.

  54. Also die Seite scheint veraltet… allein in unserer Kita gibt es mind. 5 Tayler, Tailor, Tyler, Taylior….usw. und sofort. Von selten also nichts zu sehen.

    • Naja, die Namen Tyler und Taylor unterscheiden sich doch wesentlich in der Aussprache. Ich sehe in den Statistiken noch keine besondere Häufung des Namens Taylor. Mag sein, dass es da an bestimmten Orten anders aussieht.

  55. Hihi, bin jetzt in der 16. SSW und das ertse mal schwanger ^^. weiß auch noch nicht was es wird… aber hoffentlich weiß ichs in 2 wochen beim nächsten frauenarzttermin 😀

    als JUngennamen finde ich Kirian, Lian, Sajoscha und Meo ganz toll 😀

    den Mädchennamen falls es doch eines wird darf mein Freund aussuchen, da halt ich mich ganz raus, aber er mag die NAmen JAsmin, Amalia/Amelie und Katharina ^^

    Im endeffekt guckt man dem/der kleinen in die AUgen und kein NAme den man im vorfeld rausgescuht hat passt irgendwie und man hat dann auf einmal nen ganz anderen im kopf 😛
    So könnt ichs mir bei mir jedenfalls vorstellen 😛

    Lg, Sandra

    • Deine Jungennamen wirken selbstgebastelt nach dem Muster “eins daneben”, ganz und gar nicht mein Geschmack und schwierig, weil der Name daneben (Kilian, Liam, Aljoscha bzw. Neo) von anderen immer wieder benutzt werden wird. Wer will schon immer wieder sagen: ich heiße KiRRRian, nicht KiLLLian?

  56. hallo zusammen,
    ich bin schwanger und weis noch nich ob ob es mädchen oder ein junge wird da is erst am anfang der schwangerschaft bin.

    wie würdet ihr eure kinder nennen.
    bin für alle vorschläge offen und bedanke mich im vorraus schon mal

    • Carolynn …

      Chayenne würd ich es nicht nennen wegen dem CayennePfeffer … Das wird das Kind schnell zu einem Mobbingopfer

  57. Herrliches Thema 🙂
    Darüber kann man streiten bis der Arzt kommt.

    Natürlich steht es jeden Eltern frei ihr Kind zu nennen wie man möchte, wäre ja auch noch schöner.
    Aber mal ganz ehrlich, bei diversen Namen (u.a. auch hier aufgeführte) frage ich mich, ob die Eltern auch mal daran denken das ihr Kind ein Leben lang mit diesem Namen leben muss.

    Man assoziiert mit gewissen Namen eben immer etwas.
    Kevin, Justin, Dustin, Chayenne und wie sie nicht alle heißen…
    Und wie es eben so ist in Deutschland, haben halt viele Menschen Vorurteile bei gewissen Namen (mich eingeschlossen).
    Und das schlimme ist ja auch einfach, dass man in der Regel (bzw. relativ oft) Recht hat.
    Akademiker-Eltern werden ihr Kind zu 99% nicht Justin o.ä. nennen, während das in anderen Schichten einfach häufiger auftritt (damit sage ich nicht das Akademiker-Eltern bessere Namen vergeben).
    Natürlich ist es gut, dass Kinder auch Namen erhalten die weniger gebräuchlich sind, aber mal ehrlich, bei manchen Namen hier muss ich mir echt an den Kopf fassen und möchte zu gerne wissen was die Eltern sich dabei gedacht haben…
    Manche Kinder werden doch verprügelt (sehr überspitzt formuliert).
    Wenn dann noch ein Allerweltsnachname wie Müller, Meier, Schmitz dahinter steht, na dann gute Nacht.

  58. ich suche auch noch einen namen für einen jungen.
    es ist schwieriger als ich dachte.
    ich es wirklich völlig egal, was andere denken könnten über den namen hauptsache er gefällt mir ??

    • Also ich finde die Jungennamen schön:
      – Yalanai (gesp.: Jallanei)
      – Kian oder Kien
      – Leevi
      – Jurek oder Juri
      – Miles
      – Flynn
      Und meine Nummer 1: Lean 🙂
      Ich hoffe es ist was dabei 😉

  59. Oh-ha da kriegt man ja richtig Mitleid mit den Kindern,

    ausgefallene Namen sind ja aufregend, aber ihr macht eure Kinder zu perfekten Zielscheiben für Schickane und Mobbing, wenn ihr’s übertreibt.
    Vorallem wenn man irgendwo Namen aufschnapp ohne die Herkunft und Bedeutung zu kennen.Überlegt doch mal….
    Namen sollten doch etwas ausdrücken und zum Familiennamen passen. Vorallem aber einen Hinweis auf die Wurzeln des Kindes geben.
    Zum Beispiel gibt es viele starke Namen, welche aus dem griechischen oder lateinischen abgeleitet wurden, ohne dass sie veraltet klingen.
    Darum erscheint es mir sehr befremdlich und unsinnig z.B. ein deutsches Kind Jack-Lee zu nennen, wenn’s sonst keine andere Verbindung zu dieser Herkunft hat, ausser der Geltungssucht seiner Eltern, weil sie ja sooooo orginell waren und einen ,,coolen,, englischen Namen gewählt haben, sonst aber nichts damit verbinden können.
    Wie schon angedeutet, sollte man sich informieren, was der Name bedeutet und woher er kommt, bevor man das Kind für unbestimmte Zeit daran bindet.
    Mit typischen Zwitter-Namen kann ich leider gar nichts anfangen. Finde es sogar ziemlich bescheuert.

    Ich setzte noch einen oben drauf und sage, dass allgemein Germanen und Helvetier die Finger von slawischen und orientalischen Namen lassen sollten (Z.B. Jasmin, Darko,Dario,etc)wenn sie noch auf dem Stand ”Jugoslawien” sind und nichts über die verschiedenen Kulturen wissen und wissen wollen. Da macht es doch wenig Sinn seinem Kind einen OST-Block-Namen zu geben, ja? unbewusst natürlich….

    Namen haben Macht und Eltern Verantwortung.

    • Hallo,
      ich bin Deutsche, und jeder den ich kenne, findet meinen Namen sehr hübsch. Ich verstehe nicht, warum man sein Kind nicht einen exotischen Namen geben sollte. Viele deutsche Namen finde ich persöhnlich, klingen nicht so toll… Das ist meine Meinung.

  60. Meine Güte!
    Hier ist ja schlimmerer Zickenkrieg als in meiner Klasse! Das Wort Tolerant kennt ihr wahrscheinlich nicht!
    Die eine geben ihren Kindern irgendwelche Namen und andere schreiben irgendwelche dummen spams hierhin von wegen dass die Namen total daneben wären und aus irgendwelchen Serien wie Berlin Tag und Nacht… -_-
    Warum soll man keine Aminamen benutzen?
    Wir sind hier ja in Deutschland, da geht soetwas natürlich nicht und wenn man einen Aminamen nimmt, gilt man direkt als Asoziales HartIV Dreckspack!
    Ein paar von euch könnte man echt in den Hintern treten!
    Unsoziales Lästerpack! So und das ist MEINE MEINUNG, wer anderer Meinung ist, darf mir natürlich gerne Antworten und es mir mitteilen 🙂
    Mit freundlichen Grüßen,
    Johanna (14)
    ps und nein, es müssen sich nicht alle angesprochen fühlen!
    pps übt euch mal im Tolerant sein!

    tolerant=bereit, eine andere Anschauung, Einstellung, andere Sitten, Gewohnheiten u.?a. gelten zu lassen

    • Zach wie es hier zu geht.warum das ganze theater.es geht ja um namen für kinder bzw babys.geschmäcker sind eben verschieden.gott sei dank.sonst wurden wir alle gleich heissen.gg

    • Ich muss dir sowas von recht geben! Das ist doch jedem selbst überlassen, wie er sein Kind nennt! Wenn ich lese, was hier manche Leute für Kommentare ablassen, nur weil jemand einen Bindestrich zwischen zwei Namen setzt oder ein Kind einen amerikanischen Namen hat, könnt ich Kotzen! Kümmert euch doch um euren Kram…ihr müsst eure Kinder ja nicht so nennen! Und nebenbei erwähnt glaube ich nicht, dass es ein ” Heinrich” in der Schule leichter hat als ein ” Taylor”!!! Und was bitte hat der Name mit Hartz4 zu tun…so was macht mich echt wütend! Meine Tochter hat auch keinen ausergewöhnlichen Namen…und trotzdem hab ich kein Maul über Leute die ihre Kinder Summer, Sky, connor oder sonst wie nennen! Toleranz ist hier echt sowas von der passende Begriff!

  61. Hallo
    Also ich bin hier gerade nur durch Zufall auf dieser Seite gelandet, weil ich die Schreibweise eines nicht alltäglichen Namens gesucht habe. Leider habe ich der Versuchung nicht widerstehen können und mir die Kommentare durch gelesen… ohjeh…. meine Nackenhaare stehen immer noch zu Berge. Ich möchte hier ja keinem auf die Füße treten, aber denkt auch mal jemand an die Kinder. Die einzelnen Namen sind an sich ja akzeptabel, aber wieso müsst ihr unbedingt immer einen Bindestrich dazwischen setzen?

    Mein Großer heißt Kersten, dies ist eine altdeutsche Form von Christian, aber auch ein Mädchenname. Somit wurde bei uns vom Amt ein eindeutiger Zweitname verlangt und den hat er auch. Nur das sein Zweitname wie früher üblich und in der heutigen Zeit leider in Vergessenheit geraten, etwas persönlicher und familienbezogen ausgesucht wurde.
    Ich habe mich vor 15 Jahren dazu entschlossen meinem Opa Heinrich eine Freude zu machen, da Kersten sein erstes Ur-Enkelkind war. Somit heißt mein Sohn Kersten Heinrich OHNE Bindestrich und das bedeutet: das nur der erste Name als Rufname gilt, der Zweite taucht nur in wichtigen Dokumenten auf. Der Opi war damals mächtig stolz und mein Sohn ist es heute. Nach dem Tod meines Opa’s sagte er kürzlich, dass solange er lebt der Opi immer dabei ist. Das gleiche wird meine Tochter auch irgendwann einmal sagen können. Sie heißt Hannja Elisabeth OHNE Bindestrich, so wie ihre Oma und Ur-Oma. Und ich bin mir zu 100% sicher das die Beiden ihre Zweitnamen später stolz weitergeben werden.
    Welche Erinnerungen können eure Kinder mit ihren Namen verbinden?

    Also, nichts für ungut: Außergewöhnliche Namen find ich klasse, Zweitnamen auch und ich bin auch kein aggressiver Verfechter moderner Trends, aber wir sollten nicht allen Traditionen den Rücken kehren.

    Ich wünsche Euch und Euren Kindern alles Gute.

    • Hallo Nadine,

      der Erstgborene Neffe meines Mannes wurde ebefalls nach den Großeltern benannt: Philipp Bernhard Nikolaus (Rufname Philipp), der Zweite heißt Oliver Frederic (Rufname Oli).
      Der Name Oliver Frederic gefällt mir sehr gut. Ebenso auch: Leon.

  62. Kevin, Shermaine…ALTER! Vor- und Nachnamen sollten schon zusammenpassen, oder?
    Shermaine Koslowski…das arme Kind ist während seiner Schulzeit jetzt schon der Lächerlichkeit preisgegeben. Müssen (sorry) “dumme” Eltern ihre Namen ständig aus von amerikanschen Hip-Hoppern adapatieren?? Wir leben hier in Deutschland, Leute…

    • @Nico: da geb ich dir sowas von recht!! bei manchen hier hab ich bildlich vor Augen, wie sie mit grade mal 18 oder 20 Jahren und abgebrochenen Hauptschulabschluss in ihren vom Sozialamt bezahlten Wohnungen hocken und einen HartzIV-Nachfolger nach dem anderen produzieren, denen sie Namen verpassen, die sie bei Berlin Tag und Nacht oder ähnlichen Schrott-Sendungen aufgeschnappt haben!!

      Kinder kriegen is ja immer noch besser, als arbeiten zu gehen! da könnt ich platzen!!!

  63. Hallo, haben 2011 eine Tochter bekommen sie heisst Zoe-Manja. Nun bekommen wir wieder ein Kind diesmal einen Jungen und wollen gene wieder einen Doppelnamen. Der erstname ist Maxim-….. ich hätte ja gerne Maxim-Damian aber da spielt der papa nicht mit habt ihr nicht Vorschläge der gut zu Maxim passen würde?

  64. ich erwarte mein erstes kind, weiß nicht was es wird
    Noél für einen Jungen finde ich wirklich schön, was meint ihr?
    aber was wenn es ein Mädchen wird????

    • Noel kann man auch ein mädchen nennen 🙂 musst nur ein deutlichen zweiten namen haben

      wie wärs mit Nike Noel und ebenhalt Noel als rufname
      oder Jonna Noel oder Jona Noel

      finde auch Nike Thaileen schön 🙂

    • Noelle für das Mädchen und Noel wenns ein Junge wird… Wenn du den namen an sich schön fiindest ist es doch cool…
      Ich finde auch beide formen sehr sehr schön…

  65. hallo unser sohn der 2010 geboren wurde heisst emilian.:) kenn kein anderes kind das so heisst 🙂 ich find den namen immer noch toll 🙂 nun erwarten wir noch ein 2. baby wissn aber nich net was es wird.. haben uns auch schon namen überlegt aber sicher sind wir uns noch net..bei nem mächen tamina und bei nem junge leon was meint ihr ?

    • mein sohn, 23 jahre alt, heiß marian und meine tochter 18 jahre alt heißt merle. beide hatte während ihrer gesamten schullaufbahn keine anderen schülern mit diesen namen. gruß iris

    • Leon find ich klasse! als alternative vielleicht Milo 🙂 für mädchen sind meine favoriten Vanessa, Leah und Bella 🙂

    • Tamina finde ich sehr schön; Leon, naja, ist sehr gewöhnlich und häufig. Ich würde die Langform Leonhard bevorzugen. Oder Tigran (es muss nicht immer ein Löwe sein!).

  66. Die armen Kinder… John-Jacob, Jack-Vincent, wie wärs mit Kevin-Jacob? Denkst du nicht daran, dass deine Kinder für die nächsten 90 Jahre mit diesen Namen herum laufen werden?!?

    • Kevin ist der schlimmste Name den es meiner Meinung nach gibt. Zudem gibt es viele Studien, welche die negative Wirkung dieses Namens belgen.
      Wir haben bisher nur positives zu diesen Namen gehört. Vorallem weil insbesondere Jack und Jacob sehr starke Namen sind.

  67. Wir haben einen Damian, deutsch ausgesprochen. Besonders eigenartig fanden wir den Namen nicht, aber dennoch hört man es eher selten. Die Leute um uns jedoch finden den Namen seltener als wir dachten. Egal uns gefällts immer noch super und die Leute gewöhnen sich an alles:-)
    Jetzt kommt ein Zweites:-) Namenstechnisch noch keinen Plan, wissen auch noch nicht, ob Junge oder Mädchen. Mal sehen…
    Aber langsam sind wir auf der Namenssuche…

  68. Hallo erstmal,
    Ich bin mittlerweile zweifacher Vater von zwei tollen Jungs. Bei den Namen habe ich mit meiner Frau gekämpft wie ein Löwe, denn sie wollte irgendwie bescheuerte Namen wie Joel-Lysandro oder so und da blockte ich ab. Wir haben uns dann von unseren Lieblingsbüchern inspirieren lassen und sind zuerst auf Bastian ( Kein Buchheld) gekommen. Ich hab letztes Jahr das zweite Buch von Die Tribute von Panem gelesen und fand Finnick fantastisch. Naja und seit 4. Mai hab ich einen zuhause 🙂

    • Gratuliere!

      Finnick hat was … alles Gute für den Kleinen.

      Zu Bastian fällt mir noch Bastian Balthasar Bux (Die unendliche Geschichte) als Buchheld ein. Ist aber auch so ein schöner Namr.

  69. hey,leute ich schreibe gerade eine kurz geschichte, und suche einen Namen für einen 16.Jährigen Jungen. Sein Image: Crazy, clever, mutig.

    • DANIEL und MARKUS? Schöne Namen? Ja, wenn man 80 ist vielleicht… Ich mag auch diese ganzen denglischen Namen nicht, aber Markus? Ich finde es furchbar wie oft arme junge Menschen Dirk, Walter, Markus und Michael heißen… Namen wie Elija sind doch ausbaufähig, zb Elia, Elias, sind doch wunderschön und nicht altbacken. Da hat ja Adrian mehr Stil als Markus…

    • Alles Geschmackssache. Aber 80 Jahre sind Markus und Daniel sicher nicht; Markus schätze ich auf ca. 40 (danach kam Marc/Mark und heute ist Marco verbreitet); Daniel ist irgendwo zwischen gerade geboren und 30. Daniel ist aber ein echter Klassiker geworden, vgl. hier: http://blog.beliebte-vornamen.de/2011/02/zeitlose-namen-2010/

      P.S. Ich teile Elisabeths Geschmack, dass Nathaniel und Elija “schrecklich” sind: Sie klingen viel zu fromm (nach Freikirche …)

Schreibe einen Kommentar