Beliebte Vornamen International Skandinavien Finnische Vornamen

Finnische Vornamen

Finnische Flagge © Dmitry Naumov - Fotolia.com
Foto © Dmitry Naumov – Fotolia.com

Die beliebtesten Babynamen in Finnland

Die finnische Agentur für digitale und bevölkerungsbezogene Daten hat die in Finnland am häufigsten vergebenen Vornamen ausgewertet. Dabei wurde unterschieden, ob im Elternhaus finnisch oder schwedisch gesprochen wird. Die genauen Kriterien für diese Zuordnung kennen wir nicht, aber im finnisch-sprachigen Teil der Bevölkerung wurden wesentlich mehr Babys geboren. Die Hitlisten der beliebtesten Babynamen der finnisch-sprachigen Eltern des Geburtsjahrs 2020 werden von Aino und Leo angeführt, wobei nur die ersten Vornamen ausgewertet wurden. Zählt man auch die zweiten und weiteren Folgenamen mit, sind Maria und Juhani die beliebtesten Vornamen Finnlands.

Finnisch-sprachige Bevölkerung

Mädchen Jungen
  1. Aino
  2. Olivia
  3. Sofia
  4. Pihla
  5. Aada
  6. Eevi
  7. Isla
  8. Lilja
  9. Helmi
  10. Ellen
  11. Ella
  12. Aava
  13. Venla
  14. Linnea
  15. Hilla
  16. Emma
  17. Emilia
  18. Enni
  19. Elli
  20. Kerttu
  21. Minea
  22. Viola
  23. Elsa
  24. Amanda
  25. Seela
  26. Alisa
  27. Mila
  28. Viivi
  29. Siiri
  30. Hilma
  31. Elsi
  32. Oona
  33. Alina
  34. Hilda
  35. Ilona
  36. Matilda
  37. Aurora
  38. Lumi
  39. Alma
  40. Stella
  41. Iida
  42. Nella
  43. Mette
  44. Vilma
  45. Livia
  46. Selma
  47. Vilja
  48. Ronja
  49. Saimi
  50. Vanessa
  1. Leo
  2. Eino
  3. Oliver
  4. Elias
  5. Onni
  6. Väinö
  7. Noel
  8. Eeli
  9. Toivo
  10. Leevi
  11. Joel
  12. Eetu
  13. Aatos
  14. Emil
  15. Vilho
  16. Eemil
  17. Hugo
  18. Alvar
  19. Oiva
  20. Otso
  21. Nooa
  22. Niilo
  23. Lenni
  24. Viljami
  25. Julius
  26. Daniel
  27. Aarni
  28. Kasper
  29. Mikael
  30. Benjamin
  31. Veeti
  32. Milo
  33. Anton
  34. Aaron
  35. Veikko
  36. Samuel
  37. Aapo
  38. Eemi
  39. Rasmus
  40. Luka
  41. Jooa
  42. Lukas
  43. Edvin
  44. Eelis
  45. Viljo
  46. Akseli
  47. Max
  48. Matias
  49. Niklas
  50. Jasper

Schwedisch-sprachige Bevölkerung

Hier nun die Babynamenhitlisten der schwedisch sprechenden Eltern aus Finnland (Geburtsjahr 2020, ausgewertet wurden die ersten Vornamen). Auf den Spitzenplätzen stehen Ellen und Emil.

Mädchen Jungen
  1. Ellen
  2. Stella
  3. Saga
  4. Freja
  5. Ebba
  6. Frida
  7. Ella
  8. Emma
  9. Elsa
  10. Sofia
  11. Olivia
  12. Alma
  13. Selma
  14. Linnea
  15. Signe
  16. Agnes
  17. Alva
  18. Minea
  19. Iris
  20. Ronja
  21. Julia
  22. Astrid
  23. Wilma
  24. My
  25. Isabel
  26. Emilia
  27. Edith
  28. Ellie
  29. Matilda
  30. Ida
  31. Sigrid
  32. Ines
  33. Lykke
  34. Amanda
  35. Leona
  36. Alicia
  37. Venla
  38. Mila
  39. Livia
  40. Vanessa
  41. Tove
  42. Kira
  43. Alice
  44. Line
  45. Eva
  46. Vera
  47. Molly
  48. Ada
  49. Noomi
  50. Maja
  1. Emil
  2. Oliver
  3. Liam
  4. Edvin
  5. Benjamin
  6. Elias
  7. Leo
  8. Alexander
  9. William
  10. Hugo
  11. Leon
  12. Oscar
  13. Lucas
  14. Alvar
  15. Robin
  16. Erik
  17. Anton
  18. Arvid
  19. Elis
  20. Max
  21. Viggo
  22. Adam
  23. Axel
  24. Felix
  25. Elliot
  26. Vincent
  27. August
  28. Amos
  29. Kevin
  30. Frans
  31. Ivar
  32. Casper
  33. Noah
  34. Melvin
  35. Walter
  36. Theo
  37. Alfred
  38. Elvin
  39. Arthur
  40. Eddie
  41. Charlie
  42. Elmer
  43. Edwin
  44. Vidar
  45. Carl
  46. Adrian
  47. Aron
  48. Nils
  49. Victor
  50. Linus

Quelle: Väestörekisterikeskus (Agentur für digitale und bevölkerungsbezogene Daten)

Fußballernamen

Die Vornamens der Spieler des Kaders der finnischen Nationalmannschaft zur Europameisterschaft 2021:

Anssi * Daniel * Fredrik * Glen * Jere * Jesse * Joel * Joni * Joona * Jukka * Lassi * Leo * Lukas * Marcus * Nicholas * Nikolai * Onni * Paulus * Pyry * Rasmus * Robert * Robin * Teemu * Thomas * Tim


Nordbuch Banner 2

84 Gedanken zu „Finnische Vornamen“

  1. Der Vorname „Joona“ ist weder hebräischen Ursprungs, noch eine Kurzform von „ Jonah“ oder „Jonas“. Er ist ein eigenständiger Name, wie „Leon“ oder „Kevin“.
    Auch für die Wikipedia und google-verseuchten Namenssucher: die „Taube“ bedeutet im Hebräischen nicht „ Joona“, sondern „ Jonah“!! Das ist die Kurzform von „Johannes“ —wie für „Hans“ oder „Hannes“.
    Man sagt auch nicht, das „Hans“ von „Hanseat“ abgeleitet wird, oder „ Leon“ von „Leonberger“.
    Ich würde mich sehr über eine Bestätigung von skandinavischen Benutzern des Forums freuen!!!!!

    Antworten
    • Hallo Sommersprosse!

      Der Finnische Name Joona kommt wohl aus „Jonah“ und „Jonas“. Der ursprüngliche Name ist hebräisch (יוןה / etwa Jona), was dann in Griechischen Jonas (Ιωνας) wurde. Im Bibel schreibt man auch „Joona“. Die Quelle ist das Buch „Etunimet“ (Vornamen) von Kustaa Vilkuna / Pirjo Mikkonen. Es ist die zuverlässigste Quelle die es gibt, etwa wie Duden in Deutschland. In Finnischen werden die Vokalen oft verlängt, so deswegen von Jona -> Joona.

    • Hannele ist ein alter Kosename von Hanna und Johanna. Andere ähnliche Kosenamen sind Hanni, Hanne und Hanneli. Hannele war beliebt als erster Name in den 1950er und 1960er Jahren, später auch als zweiter Name.

  2. Hallo zusammen,

    tolle Beiträge hier!

    Gibt ja echt schöne finnische Namen =)

    Weiß jemand ob es eine finnische Version von „Celina“ oder „Selina“ gibt ?

    Und wenn ja, hat diese im finnischen eine spezielle Bedeutung?

    Liebe Grüße =)

    Antworten
    • Hei Lara!

      Selina hat eine schöne Bedeutung (Himmel/Mond). In Finnland ist Selina nicht sehr bekannt, aber in der Westküste (viele Emigranten nach Amerika und zurück) gab es einige volkstümliche Formen, wie Seliina pder Selliina. Auch Selinda ist eine Version. Aber diese werden recht wenig benutzt und fast immer als Zweitname. Selina wurde oft verkürzt, zu Liina oder Liinu – wie andere Namen, die auch -lina oder -liina enden.

      Schöne kurze Namen, die Sel- anfangen und leicht populär sind (aber nicht mit Selina verwandt sind), sind Selja (von Cecilia, bedeutet auch Holunder), Selma und Seela.

  3. Hallo!

    Mir kam kürzlich der Mädchenname Oliin zu ohren. Dabei wurde mir gesagt, es sei ein finnischer Vorname. Ich finde den sehr hübsch, jedoch finde ich ihn nirgends im Internet.

    Weiss jemand, ob es den Name so wirklich gibt und woher der auch stammt?

    Liebe Grüsse
    Leila

    Antworten
    • Finnisch ist Oliin nicht, aber vielleicht wird der Name anders geschrieben? In Finnland gibt es ein Mädchenname Oili, der ein Kosename von Olga ist.

  4. Meine Frage:
    Ist Miro ein männlicher finnischer Vorname? Und wäre er als alleiniger Vorname in Deutschland erlaubt.
    Danke schon mal für eine Antwort 😉

    Antworten
  5. Miro wurde in Finnland in den 1980er und 1990er Jahren bekannt und in 2008 war er sogar Nummer 11 in der Liste von beliebtesten Vornamen für Babys. Der Name wurde bei uns erst in den 1940er Jahren gegeben. Wie oben schon erwähnt, ist Miro ein Kosename von unterschiedlichen Slawischen Namen, wie Miroslav oder Vladimir, die irgendwo „mir“ (Frieden) haben. Miro hat Namenstag seit 2000, am 7.9.

    Antworten
    • Unser kleiner heißt auch Samu.War kein Problem. Das Standesamt im Nachbarort hat es bei einer Familie allerdings nicht genehmigt.

  6. Wow! Ellen ist hier in Deutschland ein soo seltener Name! Bin gerade etwas überrascht, meinen Namen auf Platz 29 und Platz 1 (!!) zu sehen! 😀

    Antworten
  7. Ich heiße Finja und ich komme aus Finnland meine Frage ob i mein Name Finnisch ist. Aus Finnland hat mein Vater mal gesagt als ich klein war meine Mutter ist deutsch mein Vater kommt aus finnland und er wohnt da mit meiner 2 Geschwistern und ich wollte fragen ob mein Name finja finnisch ist ?????????????

    Antworten
    • In Finnland wird Finja kaum benutzt (nur unter 16 Finjas im ganzen Land). Laut das grosse Vornamenlexikon von Duden ist Finja entweder eine weibliche Bildung zu Finn oder seit den 1970-Jahren vorkommender russiche Kurzform von Rufinija (Rufina). Finn ist entweder irisch (bedeutet hell, blond) oder skandinavisch (bedeutet Finnisch). Auf Finnisch ist Finnland Suomi, so dass nur andere Sprachen Finn/Finja benutzen würden. Vielleicht wollten deine Eltern sich an Finnland so erinnern, dass auch Deutsche es verstehen.

    • Hey Finja , ich wollte dir nur sagen dass ich auch deutsch – finnisch bin und ich nur weiß dass mein name aus finnland kommt und übersetzt : himmelsblau“ bedeutet

  8. Hallo ihr Lieben,
    Jahre später noch ein Kommentar:

    Ich bin SO verliebt in den Vornamen Helmi.
    Mein Freund liebt diesen Namen auch, hat aber Sorge, dass die Kleine Schwierigkeiten wegen des Namens bekommen könnte.
    Was sagt ihr dazu?

    Antworten
    • Helmi ist ein wunderschöner Name und hat auf Finnisch eine süsse Bedeutung (Perle). Ich sehe keine Schwierigkeiten in Deutschland, weil der Name Helmi auch in dem grossen Vornamenlexikon von Duden ist – als Koseform von Helma, die wiederum Kurzform von z.B. Wilhelma ist. Heutzutage gibt es auch so viele unterschiedlichen Namen aus allen Kulturen, dass Kinder an verschiedenen Namen gewöhnt sind. Und in Finnland gibt es zurzeit viele kleine Helmis!

    • Mein Papa heißt Helmut und wird von allen nur Helmi genannt. Für mich ist der Name daher männlich. Finde ihn aber vom Klang sehr schön. Lg

Schreibe einen Kommentar