Maria

Weiblicher Vorname

Im Gegensatz zu Marie ist die Beliebtheit des Vornamens Maria regional sehr unterschiedlich geprägt. Während dieser Name in Norddeutschland nur selten als Hauptname vergeben wird, gehört er in anderen Regionen schon seit langer Zeit zu den beliebtesten Vornamen.

Maria Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Maria

Herkunft

Maria ist ein biblischer Vorname – von Mirjam abgeleitet.

Bedeutung

Wahrscheinliche Bedeutung: mirjam = „die Widerspenstige; die Ungezähmte“. Andere Deutungsmöglichkeiten: aus dem Hebräischen „wohlbeleibt“ oder aus dem Ägyptischen „Geliebte“.

Varianten

  • Miriam, Mirjam (hebräisch)
  • Marie (französisch)
  • Mari (Kurzform, wird auf der ersten Silbe betont)
  • Marija (russisch)
  • Mirja (finnisch)
  • Mia (Kurzform)
  • Maike (friesisch)
  • Mareike (niederdeutsche Koseform)
  • Marula (slawisch)
  • Mary (englisch)

Namenstage

Es gibt viele heilige Marias und entsprechend viele Namenstage. Dazu gehören unter anderem:

  • 16. März
  • 2. April
  • 22. Juli

Namensvorbilder

Es gibt Klöster, in denen alle Schwestern den Namen Maria als Erstglied ihres Ordensnamens tragen. Das ist in einigen Glaubensgemeinschaften üblich um die Gottesmutter zu ehren und Verbundenheit mit ihr und unter den Glaubensschwestern auszudrücken.

Regionale Verteilung

Thema: Namenslexikon

69 Kommentare zu "Maria"

  1. Maria, lol :D xD sagt:

    Ich find’s so super, dass ich Maria heiß. Ich nenn mich immer Mary xD. Oder Leif^^ mag den Namen, obwohl’s ´n Jungenname is, aber is mir egal, egal. Der Name passt auch zu mir (widerspenstig, ich Bad Girl ;)).

  2. Maria sagt:

    Hallo an alle 🙂
    Ich heiße wie die meisten hier auch Maria und ich habe mir viele Gedanken über meinen Namen gemacht. Als ich etwas junger war, mochte ich es nicht so zu heißen, ich wollte so gerne anders heißen. Doch mittlerweile mag ich den Namen sehr. Zum einen klingen meiner Meinung nach Namen, die mit einem ,,a“ enden, sehr weiblich und schön. Er ist in meiner Region nicht häufig aufzufinden aber ich finde, dass das meinen Namen zu etwas Besonderem macht. Der Name hat eine sehr positive Bedeutung, deshalb sehe ich den Namen nun als ein Geschenk an. Er ist international, anders als andere Namen. Je älter ich werde, desto mehr wird mir bewusst wie sehr der Name Maria eigentlich zu mir passt 🙂

    Liebe Grüße, Maria

  3. Maria sagt:

    Hallo, ich heiße auch Maria, nach meiner Großmutter, da sie zuvor verstarb.
    Ich bin Spanierin, da heißen fast alle Maria.
    Da sagt man anstatt die Frauen: die Maria´s.
    Ich habe meinen Namen schon immer geliebt, ich find ihn auch total fraulich, oder vielleicht auch weil ich katholisch bin. In Berlin gibt es auch nicht so viele Maria´s, was den Namen noch aktraktiver macht.
    Genannt hat man mich Mari, Mary, Mariechen, Marujita (Kolumbien).

  4. Maria sagt:

    Hi an alle Marias!
    Ich heiße auch mit erstem Namen Maria. Die anderen Vornamen sind nach meiner geliebten Großmutter und Urgroßmutter benannt.

    Als Kind und vor allem als Teenager habe ich mich mit allen Mitteln gegen meinen Namen gewehrt, weil er mir zu langweilig bzw. streng vorkam.

    Inzwischen (auch nachdem ich lange Jahre im Ausland verbracht habe), freue ich mich, so einen emotionsgeladenen und universalen Namen tragen zu dürfen.

    Ich bin froh, dass ich ihn nie zugunsten eines anderen Vornamens geändert habe.

    Meine Freunde und Familie nenne mich auch: Mary, Marí, Mariechen odere Marialein 🙂

  5. Maria Theresia sagt:

    Hallo liebe Maria’s
    Ich finde unseren Namen super! Früher als Kind fände ich es immer so blöd weil es für Maria keine Abkürzung gibt aber mittlerweile liebe ich meinen Namen sehr, da er total zeitlos und für alle Altersklassen geeignet ist. Außerdem ist er sehr international, was ich auch super finde. In meiner Familie heißen viele Maria, da es in Griechenland auch ein sehr beliebter Name ist. Mein zweiten Namen Theresia finde ich irgendwie nicht so cool, aber ich bin froh überhaupt einen zweiten Namen zu haben!

  6. Maria Sophie sagt:

    Hallo liebe Maria´s,
    Ihr habt absolut Recht, Maria ist und bleibt nun einmal ein schöner, zeitloser und klangvoller Name, Abkürzungen kenne ich auch nicht viel, früher nannten mich manche Mia, auch Mary oder mein Ex-Freund Mariandel. Egal ich bin jedenfalls sehr stolz auf meinen Namen, wie Maria am 20. Feb. schrieb, wird auch meine Name oft falsch gesprochen und falsch geschrieben als Marie, auch bei uns hat es seit Generationen Traditionen mindesten 2 Vornamen zu haben, ich habe 3. Maria gefällt mir am besten. Maria lässt sich auch sehr schön als Doppelnamen kombinieren. Ich werde oft als Maria-Sophie gerufen, ich bin froh das ich mit diesen Namen getauft wurde. Ihr könnte alle auf Eure Namen stolz sein, seid auch stolz auf Eure Doppelnamen, es m. E. etwas aristokratisches und erhabenes, einfach souverän!

  7. Hallöchen sagt:

    Hey,
    ich heiße nicht direkt Maria, ich habe die finnische Version, Mirja. Ich mag meinen Namen, weil er nicht so 0815 normal ist, auch wenn viele ihn zuerst falsch aussprechen. Mich hat es einfach interessiert welche Bedeutung mein Name hat und sie passt perfekt auf mich, weil ich sehr temparamentvoll bin. Mein Spitzname ist Möhre in unterschiedlichsten Formen.

  8. Louisa Maria sagt:

    Ich heiße Louisa Maria und finde Maria als Zweitnamen, besonders in dieser Kombination, sehr schön 🙂
    Bin zwar nicht gläubig, aber „die Widerspenstige“ trifft es doch sehr gut^^

  9. MamaVonMaria sagt:

    Wir haben unserer zauberhaften Tochter, die vor 6 Monaten zur Welt kam, diesen wunderschönen, internationalen und zeitlosen Namen gegeben. Der Name passt zu ihr! Wir sind sehr glücklich mit unserer Entscheidung.

  10. Maria sagt:

    Also ich heiße auch Maria. Widerspenstig und so bin ich zwar nicht, aber gut Ich werde von meinen Freundinnen & von meiner Familie „Mary“ oder „Marie“ genannt. Ich mag meinen Namen derzeit gerne, und kann mich nicht erinnern, dass es sonst irgendwann anders war oder so

  11. Maria sagt:

    Ich heiße mit 2. Vornamen so. Und er gefällt mir gut, da er zeitlos und international ist. Wer Maria als geschichtliche Person war, wissen eh die meisten.

  12. Elisa sagt:

    Hallo an alle Mädels dieses uralten und über alle Zeiten schönen, immer zeitgemäßen, internationalen, weich klingenden, in Deutschlands Norden, Osten und Westen seltenen, besonderen und bodenstämmigen Namen.
    Er ist wundervoll…und wird es immer bleiben

  13. Maria S. sagt:

    Ich kenne noch eine ganz andere Bedeutung von Maria, lange vor dem Christentum entstanden.
    Maria / Mariam = Die, die aus dem Meer kam
    (also die Ur-Göttin aller Lebewesen an Land)

Kommentieren