Maja / Maya

Weiblicher Vorname

Die Mädchennamen Maja und Maya kommen in Deutschland seit 1944 in signifikanter Anzahl vor. Zwischen 1972 und 1977 wurden auffallend viel Mädchen Maja genannt, danach ging die Beliebtheit dieses Namens aber wieder etwas zurück. Im Geburtsjahrgang 2003 taucht Maja erstmals unter den Top 30 der Vornamensrangliste auf.

Übrigens: Die berühmte Zeichentrickserie “Die Biene Maja” wurde 1975 erstmals ausgestrahlt.

Maja Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik de Namen Maja und Maya

Herkunft

Maja ist einerseits eine Kurzform von Maria, andererseits entstammt der Name der
griechischen und römischen Mythologie. Die Variante Maya wiederum geht auf eine inidsche Göttin zurück. Darüberhinaus gibt es noch einen türkischen Bezug für Maya.

Bedeutung

  • indisch: Wunderkraft, Schein, Trugbild
  • türkisch: Ursache, Wesen
  • römische Mythologie: Göttin des Wachstuns

Regionalverteilung

Maja Regionalverteilung

International

Auch in Schweden ist Maja ein sehr populärer Vorname.

Thema: Namenslexikon

79 Kommentare zu "Maja / Maya"

  1. Noura sagt:

    An steffi
    Was für ein heftiger Zufall…..
    Meine älteste heißt Sophie, mein mittlerer Max und die kleine Maya!!! Allerdings sind meine jeweils 2 jahre auseinander! Sonst passt es ja……….

  2. Maja sagt:

    Hi, hier ist noch eine Maja. Ich finde meinen Namen cool. Er ist nicht so häufig, dass dauernd gefragt wird: „Welche Maja meinst du?“ , aber trotzdem ein normaler Name. Ich wurde auch manchmal mit Biene Maja geärgert, oder mit Mayonnaise, fand das aber nicht schlimm. Das einzig doofe ist, dass niemand weiß, ob ich mit j oder y geschrieben werde. Oder die Variante mit i gibt’s ja auch noch. Aber das ist echt der einzige Nachteil.

    • Maja sagt:

      Haha☺ Das ist ja lustig, bei mir trifft genau das gleiche zu

    • Maja sagt:

      Ist bei mir auch genauso 🙂

    • Maja sagt:

      Bei mir ist es so , wen ich sag“ Ich heiss Maja „sagen alle achso von Biene Maja aber ist eigentlich ganz Cool der Name Viel glück an alle Majas

    • Maya sagt:

      ich werde immer automatisch mit j geschrieben. Mittlerweilen mag ich auch den Namen, was mich aber ein bisschen stört sind die Spitznamen für mich. Ich werde oft natürlich Biene Maja genannt oder Mayo und das kreativste ist Mascha 🙂

    • Maja sagt:

      Ich heiße auch Maja. Nur leider schreiben mich irgendwie alle automatisch mit y,obwohl sie in der Schule ja einen Plan haben,auf dem mein Name richtig drauf steht. Das mit den Spitznamen kenn ich auch zu gut,andere nannten mich immer Biene Maja oder Mayo. Eigentlich bin ich zufrieden mit meinem Namen, da nicht so viele so heißen wie ich. Hier gibt es aber schon ein paar.

  3. Maja sagt:

    Hi Majas/ Mayas
    Ich heiße auch Maja und bin 11 und in der Schule werde ich immer Biene Maja genannt. Ist echt nervig.

    • Maja sagt:

      Hey… Bin auch elf. Jedoch ist das mit der Biene seid der kita echt nur noch voll selten der Fall!

  4. maja sagt:

    haha ich bin in der 7 klasse und werde auch mal hin und wieder mit „biene maja“ genervt mittlerweile ist es mir ziemlich egal aber in der 2-3 musste die schule darunter leide 😀 geb 8.6.2002

  5. maja sagt:

    ich heiße auch maja und hab im november geburtstag.
    und ich habe einen bruder der nick heißt.

  6. Maja sagt:

    Hallo an das Maja Volk!!!
    Ich bin 37 und inzwischen sehr zufrieden mit meinem Namen… Obwohl es nicht immer einfach gewesen ist 😉
    Mit der Zeit sind die positiven Eindrücke gestiegen und die negativen gesunken, ich mag meinen Namen heutzutage gerne leiden.
    Mein ganzes Leben ist ziemlich eigenartig, der Namen ist nur ein Teil davon. Und ich mag so ein besonderen Namen zu tragen, ich denke ich mache ihm Ehren 😉
    (Offensichtlich habe ich kein Deutsch an der Schule gelernt, aber dies ist meine Elternsprache!)
    Ich wünsche denjenigen die den Namen noch nicht ganz akzeptieren können, versuchen dies möglichst bald zu manchen: ich habe zu lange gebraucht, und im Grunde genommen muss man doch zugeben dass er nett ist ;), oder?

  7. Maja sagt:

    Hallo hier ist noch eine Maja .Ich bin inzwischen 13 Jahre alt . Ich mag meinen Namen gerne und finde er passt zu mir wie die Faust aufs Auge ich bin vollkommen zufrieden mit ihm

  8. Maya sagt:

    Ich heiße auch Maya und bin sehr dankbar für diesen Namen. Noch glücklicher bin ich über die Schreibweise mit y, da die Schreibweise mit y in so gut wie jedem Land der Welt richtig ausgesprochen wird. Ein super geeigneter Name um die Welt zu entdecken und auf die nervige Frage:so wie die Biene? Mit „Nein“ antworten zu können. Mein Name hat auch in sovielen Ländern eine andere Bedeutung.

    • Maya sagt:

      Ich heiße auch Maya und ich bin auch sehr froh das ich mit y geschrieben werde
      Und die Leute sagen trotzdem noch Biene Maja, naja kann man halt nicht ändern

  9. May(y)a sagt:

    Hey. Ich bin auch eine Maya.
    Mein Name ist die Kurzform meines Taufnames Maria.
    Ich wurde nach der griechischen Göttig des Wachstums benannt.
    Ich finde aber auch die Indische Variante schön.
    Ich wurde eigendlich nie do richtig mit „biene Maja“ geärgert.
    Gruß an alle Mayas/Majas

    Geb: 12.02.03

  10. Maja Isabel Hermann sagt:

    Hey ich heisse Maja Isabel und ich liebe meinen Namen vor allem die Bedeutung gefällt mir total 😀 LG Maja

  11. Maja sagt:

    Hay hier ist noch eine Maja (15) ^-^
    Wirklich mögen tu ich meinen Namen nicht aber er passt sehr gut zu mir. Besonders die ‚Göttin des wachstums‘ deutung. Ich bin sehr groß und denke manchmal fast,dass ich dies meinem Namen zu verdanken habe

  12. Maya sagt:

    Hi, ich heiße auch Maya, aber bin ein Junge. Ich finde es echt schade, dass „Maya“ meistens nur als Name für Mädchen verwendet wird. Doch es ist ein wirklich cooler und schöner Jungennamen. Ich bin sehr stolz auf meinen Namen, der serbische geprägt ist.
    LG Maya

  13. Maja sagt:

    Hallo! Ich bin auch eine Maja… was ein Zufall… In der Schule werde ich eigentlich nicht geärgert, ist doch klar, dass der ein oder andere mal „Biene Maja“ sagt, aber da kann man schnell mal kontern und den Namen der Person auch mal verändern, sowie Lars-der Eisbär, oder auch die bekannten Namen sowie „Sophia“: Sophia Popia… Mein 2.Name ist Helene also Maja Helene… Ich wollte früher immer Marie Helena heißen Naja, ich habe mich mit meinem Namen abgefunden und finde ihn mittlerweile auch ganz schön, denn irgendwie ist er „edel und elegant“ aber irgendwie auch „süß und verspielt“!

  14. Casey-Marie sagt:

    Ich finde den Namen Maja sehr schön. Meine beste Freundin hatte eine kleine Schwester, die so hieß. Sie war erst 2 oder 3 als sie wegen einem Autounfall starb. Ich habe gerade gesehen, dass sie auf der Plattform ask.fm auf ihrem Profil gefragt wurde, wie sie ihr eigenes Schiff nennen würde. Darauf antwortete sie mit ‚Ms Maja‘. Daraufhin googelte ich die Bedeutung des Namens und siehe da, hier bin ich. Ich glaube der Name Maja hat gepasst. Vielleicht war es von Anfang an bestimmt, dass sie bei diesem Unfall stirbt. Vielleicht war ihr Leben nur eine Schein. Oh mann. Ich hoffe das klingt nicht total irre. Meine Name bedeutet übrigens ‚die Tapfer‘ oder auch ‚die Wachsame‘

  15. Anna sagt:

    Meine Freundin heißt Maya und hat rote Haare das passt voll gut zu ihr☺☺☺

  16. Maja sagt:

    Hey hier ist noch eine Maja
    Ich habe auch rote Haare, deshalb werde ich Pippi Langstrumpf UND Biene Maja genannt. Finde ich aber nicht so schlimm. Ich mag meinen Namen sehr. Grüße an alle Majas da draußen!!!

  17. Mayya sagt:

    Hey!
    Ich bin Mayya(13). Mein Name wird wie Maya ausgesprochen. Eigentlich bevorzugen meine Eltern die griechesche Varieante aber ich mag die indische mehr. Ich liebe den Klang meines Namens und ich kann mir nicht vorstellen anders zu heißen. Mein Tauf und Staatsname ist jedoch Mari(j)a den ich zu populär finde. Meine Spitznamen sind Mayyonayse, May‘ und Mayyi

    Gruß an alle May(y)/jas

  18. kwiien sagt:

    Als ich 2013 schwanger wurde, einigten wir uns schlagartig auf einen Jungennamen. Ein Mädchennamen zu finden, den wir beide mögen, fiel uns soooo schwer! Plötzlich kam mein Partner mit dem Namen „Maya“ um die Ecke und ich war total verliebt. Jeder kennt diesen Namen, aber nur wenige heißen selbst so. Er ist sehr weiblich, aber auch passend für eine kleine Räubertochter.
    Wenn jemand fragt „Wie die Biene?“, sagen wir: „Nein, wie die Azteken!“ (:
    Ich hoffe, meine kleine Mayapapaya wird mit ihrem Namen glücklich und findet ihn so besonders wie wir.

  19. Maya sagt:

    Das was ich an dem Namen nicht mag ist, wenn die Leute den ersten Vokal so lange ziehen, etwa so : Maaaaaaaaya 🙁
    Zuhause spreche ich auch nur Schweizerdeutsch und da wird mein Name ausgesprochen wie : Mäya 🙂 Ist immer ganz lustig wenn meine Freunde andere Schweizer das erste mal meinen Namen rufen hören und dann immer das dringende bedürfniss haben, es auch zu versuchen.

Kommentieren