Magdalena

Weiblicher Vorname

Der Vorname Magdalena ist relativ zeitlos. Lediglich in den 1960er Jahren war er total aus der Mode.

Magdalena Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Magdalena

Herkunft

Magdalena ist ein biblischer Name griechischer Herkunft nach „Maria Magdalena“.

Bedeutung

„Frau aus Magdala“ oder „die Erhabene“.

Varianten

Thema: Namenslexikon

18 Kommentare zu "Magdalena"

  1. Em sagt:

    Sehr schöner Name, könnte ich mir auch gut für eine Tochter vorstellen und Johann für einen Sohn. Das wäre dann eine relativ zeitlose, klassische Kombi.

    • Maddylein sagt:

      ich bin auch eine magdalena.. eigentlich magdalen. ich bin mit dem namen schon zufrieden und finde ihn aich zeitlos. johann finde ich eher aus der zeit gekommen. wie waers denn mit johannes? finde ich persoenlich schoener. so heisst mein bruder (2) 🙂 liebe gruesse!

    • Maggie sagt:

      Ich heiße selber Magdalena und möchte später einmal meinen Sohn Johann nennen. Ich hätte gerne 5 Kinder aich wenn es ein wenig „aus der Mode“ gekommen ist. Ich selber komme aus einer Großfamilie mit 7 Kindern. Was haltet ihr von:
      Inga
      Elias
      Emma
      Ylvi
      Johann

      PS: Mein Bruder heißt auch Johannes…

    • Elli sagt:

      Das lustige ist, dass meine Eltern auch diese Kombi gewählt haben. Meine Schwester heißt Magdalena und ich Johanna. Diese Kombination ist relativ häufig.

    • Klaus-Stefan sagt:

      Magdalena und Johannes

      Ist ja lustig :o)

      Mein Sohn Nikolas (Otto Johannes) ist 4 Jahre und bekommt demnächst ein Geschwisterchen. Wir waren nun am Grübeln und fanden Magda bzw. Magdalena ganz süss.

      Ich wusste nicht, dass die Kombination so verbreitet ist.
      Aber ich finde den Namen einfach sooooooo schön

  2. Raffi sagt:

    Wir haben so unsere zweite Tochter (nun 8 Monate alt) genannt und bereuen es keinen einzigen Tag. Jedes Mal, wenn sie ihren Namen hört, strahlt sie über das ganze Gesicht. Sie scheint damit auch zufrieden zu sein 😉

  3. Nick sagt:

    Der Name ist Sehr Schön weil meine Cousine heißt auch Magdalena wird aber meisten Magda Benannt weil die Kurzform in Polen sehr Häufiger gesprochen wird.

    Aber wieso steht der nicht in der Liste bei Namenserläuterung mit Häufigkeitsstatistik?

  4. Jia sagt:

    Woher kommt denn die Bedeutung „die Erhabene“?
    Wie leitet sich das ab?

  5. Magdalena sagt:

    Ich lerne Deutsch in Korea und Magdalena ist meinen deutsche Name. Es gefällt mir! 🙂

  6. Magdalena sagt:

    Ich heiße auch Magdalena und konnte hier viel über meinen Namen erfahren;D
    ich wusste manche Sachen schon aber auch manche noch nicht

  7. Magdalena sagt:

    Magdalena ist wirklich ein zeitloser und besonders schöner Name. Ich habe schon in der Kindheit viele Komplimente wegen meinem Namen bekommen und auch heutzutage höre ich immer wie schön der Name doch ist.

  8. magdalena sagt:

    Hi,
    ich heisse Magdalena und meine eineiige Zwillingsschwester Maria, da sie zuerst geboren wurde.
    Die Ärzte haben nicht geglaubt, das wir zwei sind und meine Mutter hatte den Namen Mariamagdalena ausgesucht.Als wir dann doch zu zweit waren hat meine Mutter den Namen einfach geteilt.
    In der Schulzeit habe ich den Namen gehasst, weil er oft verändert wurde in Maggi oder Magda. Heute bin ich froh so zu heissen, da der Name nicht so häufig ist.

  9. Puppi sagt:

    Wir haben unsere Tochter (8 Wochen) auch Magdalena genannt.
    Uns gefiel der Name von Anfang an seh gut und er passt wunderbar zu den Namen der Geschwister (Anna-Maria und Johannes)

  10. Finja Marie Emma Alice Constanze sagt:

    Meine Zwillingsschwester heißt auch Magdalena und mein großer Bruder Johannes irgendwie wohl eine häufige Kombi aber sehr schöner Name

  11. Diana sagt:

    @Klaus-Stefan:

    Falls Eure Tochter noch nicht auf der Welt sein sollte, entschließt Euch doch bitte einfach dazu, sie Magdalena zu nennen. Man sollte ganz generell genau den Namen für ein Kind nehmen, der den Eltern gefällt, und zwar völlig unabhängig davon, wie häufig oder wie selten in der jeweiligen Zeitspanne und/oder in welcher Kombination er gerade vergeben wird. Ich finde es ehrlich gesagt ganz schrecklich, für wie viele abstruse Vornamen Kinder ihr ganzes Leben lang teilweise einen hohen Preis zahlen müssen, nur weil ihre Eltern unbedingt so ganz besonders individuell bei der Namensvergabe sein wollten. Ich habe vor einigen Jahren in einer Elternzeitschrift gelesen, dass Kinder lieber genau so heißen wie noch vier oder fünf andere Schulfreunde/-freundinnen, als dass sie einen Namen tragen müssen, den niemand kennt und mit dem sie dann unter ständigen Hänseleien immer „aus der Norm fallen“. Aus der Norm fallen, anders sein, das wollen nämlich grundsätzlich nur die Erwachsenen, Kinder dagegen sind am liebsten wie alle anderen Kinder auch, ganz normal mit völlig normalen Namen, die jeder kennt. In diesem Sinn wünsche ich euch weiterhin viel Freude mit Nikolas (Otto Johannes) und mit (hoffentlich) Magdalena, denn es ist ein wunderschöner Name, mit dem sie sicher ein glückliches Leben führen wird.

  12. Iocaste sagt:

    Meine Enkelin heißt auch Magdalena. Ich finde den Namen super schön. Ihr Bruder heißt Emilian Fritz Johann. Wenn auch als 3. Namen, wieder mal Magdalena und Johann.

  13. Magdalena sagt:

    Ich heisse auch Magdalena werde aber meistens Magda genannt. Ich habe in den 60iger Jahren mit meinen Eltern in Cleveland, Ohio gelebt und wurde von meinen Freunden Maggie genannt. So nennt mich heute noch meine Cousine. Ich mag meinen Namen und bekomme oft Komplimente dazu.

Kommentieren