Lieselotte

Weiblicher Vorname

Lieselotte Häufigkeitsstatistik 1955
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Lieselotte bis 1955

Lieselotte (seltener Liselotte geschrieben) war besonders beliebt im Jahr 1918. Ab 1955 werden nicht mehr so viele Neugeborene Lieselotte genannt. 2006 setzte das Comeback ein – Lieselotte ist wieder im Aufwärtstrend.

Lieselotte Häufigkeitsstatistik 2007
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Lieselotte seit 2007

Der Name Lieselotte wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.100 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Lieselotte auf Platz 990 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Liselotte wurde ungefähr 400 Mal vergeben und steht auf Platz 1.811.

Herkunft und Bedeutung

Lieselotte ist eine Zusammensetzung aus Liese (einer Kurzform von Elisabeth) und Lotte (einer Kurzform von Charlotte).

Elisabeth stammt ab vom hebräischen elischeba (bedeutet „die Gott verehrt“ oder „die Gott geweiht ist“). Andere Deutung: „mein Gott ist Fülle“. Charlotte wird abgeleitet von Karl (bedeutet “freier Mann”).

Namensprofil

der Vorname Lieselotte mit Bedeutung und Onogramm

36 Gedanken zu „Lieselotte“

  1. Mal Lieschen, mal Lilo, mal Lotti und auch mal Lieselotte.
    Ich danke meinen lieben Eltern, die mir diesen schönen Namen “Lieselotte” gegeben haben

    Antworten
    • Hi,ich bin Liselotte!
      Ich fande meinen Namen schon immer toll!
      Ich habe gemerkt das er wirklich zu mir passt!
      Es ist etwas besonderes einen seltenen Namen zu haben!

  2. Bonjour alle die hier lesen;

    Ich bin eine Liselotte 1947 in der Steiermark geboren!
    Meine OMA hatte den Namen bestimmt. In der Schule in der Schweiz, ab 1954, litt ich sehr unter LOTTI; später hatte ein Nachbar ein sehr altes ¨Pferd LOTTI: von da an hiess ich LILO!!
    Mittlerweile lebe ich in FRANKREICH und alle Franzosen finden den Vornamen LISELOTTE sehr hübsch…..

    BEMERKENSWERT,ich besitze 1 Geburtschein und 1 Taufschein: auf letzterem steht ELISABETH CHARLOTTE MARIA, der Pfarrer stellte fest, dass es KEINE HL. LISELOTTE gab!!!!
    Tja wer die Wahl hat.. einne ganz lieben Gruss an alle die Freude an Leser/Innen, Lilo

    Antworten
  3. Hallo,

    unsere große Tochter heißt Henriette und die kleine Liselotte.Bis auf eine Ausnahme haben wir nur positive Reaktionen auf beide Namen bekommen.

    Antworten
    • Hallo Kerstin,
      unsere Kinder heißen ebenfalls Lieselotte (die große) und Henriette (die kleine). Eine tolle Kombination, wie wir finden. Später hat uns unsere Mieterin im Haus erzählt, dass ihr Mann zwei Schwestern hatte, die ebenfalls so hießen.

      Viele Grüße an die Familie mit den schönsten Mädchennamen der Welt.

      Marina

  4. Hallo, ich heisse Liselotte und bin 1959 geboren.
    Ich war und bin noch immer stolz auf meinen Namen, da er ja sehr selten ist. Es nennt mich auch jeder Liselotte (schon von klein auf) und auch wenn mal jemand sagte so ein langer Name ich bestand immer darauf meinen Namen auszusprechen und so bin ich LISELOTTE geblieben.

    Jeder der so heisst kann stolz sein, denn mitzi, hanni, tanja usw. heisst ja jeder.

    Antworten
  5. Hallo, ich heiße auch Lieselotte, werde aber von allen Liese genannt. Früher fand ich meinen Namen blöd, wurde von vielen in der Schule wg. dem Namen geärgert… mittlerweile finde ich ihn super, weil er sehr selten ist. In der ganzen Schule gab es nur eine einzige Lieselotte, nämlich mich, und auf der Arbeit gibt es auch nur eine Lieselotte 🙂 ! Der Name ist einfach einzigartig und ist einfach schön auszusprechen!

    Antworten
  6. Hallo ich heiße mit 3. Namen Lieselotte ich habe meinen Vater nie verstanden warum er mich so genannt hat naja ich mag den Namen nicht wirklich aber vielleicht endert sich das ja noch LG

    Antworten
  7. Auch ich heisse Lieselotte u. bin stolz auf meinen Namen, er passt total zu meinem Sternzeichen. Meine Mutter hiess auch Liselotte.
    Sie war Lotte u. ich Liese in der Schulzeit, seit der Lehrzeit nennt man mich Lilo.

    Antworten
  8. hallo,ich heiße liselotte und finde meinen namen nicht so schön, der klingt so alt.Aber naja vielleicht muss ich auch noch ein paar jährchen älter werden. trotzdem noch viel spaß mit dem namen
    Lotteeee *_*

    Antworten
    • Ich heiße lotte und bin stolz darauf. Denn ich war immer die einzige mit diesem Namen. Er ist auf jeden Fall ausgefallen, aber absolut zeitlos und keine Modeerscheinung wie so viele Namen oder, was ich ganz schlimm finde, – Doppelnamen!
      Lg
      Lotte

  9. Häääh? Was soll das GEquatsche von wegen andere MAximus und halbes Erbe an GRoßtante Aloui???? FRage mich echt, was bei dir läuft!!! ERnsthaft!!!

    Antworten
  10. Hallo ihr Liselottes,

    unsere Tochter wurde 2014 geboren und heißt Liselotte.

    Der Name hat uns von Anfang an gefallen. Außerdem hoffe ich, dass sie ein ähnlich ansteckendes und erfrischendes Lachen wie ihre große Namensvetterin (und -geberin), Liselotte Pulver, bekommt!

    Anfangs dachten wir, dass wir mit der Namenswahl schiefe Blicke ernten, aber genau das Gegenteil war der Fall: jeder – ebenfalls bis auf eine Ausnahme – war und ist hellauf begeistert. Die Ausnahme war übrigens die Schwiegermutter meiner Schwester, spätestens da war mir klar, dass wir die richtige Wahl getroffen haben. Nix für ungut, Anita 🙂

    Antworten
  11. Ich bin 1933 geboren, nun fast 85 Jahre alt. In der kinderzeit und schule wurde ich Lieselotte genannt. Nun habe ich einen langen Familiennamen geheiratet und heiße überall Lilo, es gefällt mir. Sogar sehr gute Bekannte wissen manchmal gar nicht, dass ich eigentlich Lieselotte heiße. Warum ich diesen Vornamen bekam weiss ich nicht, ich fand ihn aber selten und schon deshalb gefiel er mir.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar