Joshua

Männlicher Vorname

Joshua ist in den 1980er Jahren in die Vornamens-Hitparade eingetreten und behauptet sich seitdem in den Top 100.

Joshua Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Joshua

Auch die Variante Joschua wurde für diese Statistik mitgezählt. Die Aussprache des Namens ist leider kompliziert.

Herkunft

Der Name Joshua ist die englischsprachige Form des biblischen Namens Josua.

Bedeutung

Der Name Joshua bedeutet „Jahwe ist die Rettung“ oder „Jahwe ist die Hilfe“.

Berühmter Namensträger

  • Joshua Kimmich (deutscher Fußball-Nationalspieler)

Varianten

  • Josua
  • Joschua (deutsche Schreibweise, die aber auch in Deutschland seltener vorkommt als Joshua)
  • Josh (Kurzform)
  • Jesus
Thema: Namenslexikon

63 Kommentare zu "Joshua"

  1. Robert sagt:

    Mein Sohn heißt auch Joshua! Ich mag den Namen. Aber: viele sprechen ihn meiner Meinung nach falsch aus. Für mich muss der Name wie Joschua ausgesprochen werden. Seht ihr das auch so? Ich höre manchmal eher ein Joosua oder Jooshua mit weichen sh (wie das j im Französischem). Das klingt irgendwie falsch. J bleibt aber normal deutsch. Findet ihr das auch?

    • Joshua sagt:

      Ja so wie du es meinst klingt es am besten ansonsten sprechen es viele total falsch aus. Vor allem „Josua“ mit S mag ich gar nicht mehr hören ^^

    • Eva sagt:

      Das ist richtig! Da der Name aus dem Hebräischen kommt, ist die Sache eindeutig: Er setzt sich zusammen aus dem Gottesnamen JHWH (Jahuh/Jehovah/Jahweh) und dem Wort Schua Rettung/Heil, welches unverwechselbar mit Sch geschrieben wird. Meiner Meinung nach ergibt sich daraus nur Joschua.
      Liest man das hebräische Sch falsch, ist es automatisch ein S und führt dann zu Josua, wie in den meisten früheren Bibelübersetzungen geschehen. Dieser Name ist daher sehr gebräuchlich und führt zu Verwechslungen in der Aussprache. Auch das O wird dabei verlängert, weil Jossua ganz falsch klingt.

      Das englische Joshua wird definitiv mit Sch ausgesprochen.

      Da Jesus genauso hieß (Jeschua, Joschua; Jahuhschua/Jehohschua = Der Lebendige Retter; Jeschu), ist das für uns in Deutschland eine wunderbare und unauffällige Variante.

      Mir persönlich gefällt beides: Josua und Joshua/Joschua. Nur Dschoschua mag ich nicht so.

  2. Elisa sagt:

    Unser Sohn trägt den Namen Joshua Samuel. Gerufen wird er allerdings nur Joshua („Joschua“).

  3. Paty Müller sagt:

    Mein Sohn heisst auch Joshua und wird meistens, auch von seinen Lehrern oft nur „Joshi oder Josh“ gerufen. Joshi ist hier bei uns die Koseform. Wir lieben diesen Namen

Kommentieren