Joshua

Joshua ist ein männlicher Vorname.

Joshua ist in den 1980er Jahren in die Vornamens-Hitparade eingetreten und behauptet sich seitdem in den Top 100. Auch die Variante Joschua wurde für diese Statistik mitgezählt. Die Aussprache des Namens ist leider kompliziert.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Joshua

Der Name Joshua wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 15.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Joshua auf Platz 131 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Joschua wurde ungefähr 1.800 Mal vergeben und steht auf Platz 713. Die Schreibweise Yoshua wurde ungefähr 140 Mal vergeben (Platz 3.389).

Besonders beliebt ist der Name Joshua in Rheinland-Pfalz.
Besonders beliebt ist der Name Joshua in Rheinland-Pfalz.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Joshua ist die englischsprachige Form des biblischen Namens Josua. Joshua bedeutet „Jahwe ist die Rettung“ oder „Jahwe ist die Hilfe“.

Berühmter Namensträger

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich wurde im Jahrgang 1995 geboren. Der Fußballer spricht seinen Vornamen allerdings josua, was sonst nicht üblich ist.

Varianten

  • Josua
  • Joschua (deutsche Schreibweise, die aber auch in Deutschland seltener vorkommt als Joshua)
  • Josh (Kurzform)
  • Jesus

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Joshua

  1. Joshua Elias
  2. Joshua Ben
  3. Joshua Alexander
  4. Joshua Maximilian
  5. Joshua Paul
  6. Joshua Joel
  7. Joshua David
  8. Joshua Finn
  9. Joshua Levi
  10. Joshua Michael
  11. Joshua Noel
  12. Joshua Leon
  13. Joshua Benjamin
  14. Joshua Louis
  15. Joshua Samuel
  16. Joshua Felix
  17. Joshua Johannes
  18. Joshua Liam
  19. Joshua Gabriel
  20. Joshua Maxim
  21. Joshua Noah

Namensprofil

der Vorname Joshua mit Bedeutung und Onogramm

58 Gedanken zu „Joshua“

  1. Hi
    Nochmal zum Spitznamen Thema ich heiße auch joshua und ich werde immer yoshi genannt und das finde ich ok . PS nicht wundern ich hab joshi/yoshi nicht falsch geschrieben ich werde immer wie der yoshi bei Mario genannt.

    Antworten
  2. Wir haben unseren Sohn, geb. 2014, Joshua genannt und wir finden, dass dies ein wunderschöner Name ist. Oft bekommen wir Komplimente für diesen Namen. Und ja, wir kürzen mit Joshi ab, klingt total süß und passt super zu unserem Kleinen. Kann nicht verstehen, dass man den Spitznamen Joshi bei einem kleinen Buben nicht mag…..und stattdessen den Allerweltsnamen Leo(n) vorzieht, wie Jessica oben schreibt…..

    Antworten
  3. Hey…Wir haben unseren Sohn vor 18 Jahren den Namen Joshua gegeben und ich mag ihn immer noch und er ihn auch…jedoch muss ich auch ein wenig Jessica recht geben…Solange wie unser Bub klein war war joshi süß, jetzt mit achtzehn finde ich die verniedlichung nicht ganz passend mehr… Nenne ihn nur noch Josh oder Joshua

    Antworten
  4. Hi
    Mein klassenkamarad heißt Josua jetzt würd ich gerne mal wissen was bedeutet dieser Name eigentlich ?
    Und wieso sind die schreib weisen unterschiedlich aber die Aussprache nicht ☺️

    Antworten
  5. Also um mich auch mal dazu zu äußern also joshua…oder joshi/josh
    Mich hat es als kind und als jugendlicher nie gestört wen ich joshi genannt wurde …im gegenteil als ich das klirrend gekreischende joshua meiner mutter hörte sah die welt ganz anders aus den immer wen sie mich bei vollen namen nannte wusste ich es gibt ärger 😀

    Aber um zurück aufs thema zu kommen
    Wo ist das probleme bei joshi ?
    Jedes kind bekommt solche namen und da gibt es mit abstand schlimmere als joshi
    Obwohl man natuerlich diesen blöden mario witz sich im laufe der jahre zig tausend mal anhören muss ….aber einfach nett laecheln und arschloch denken hilft da sehr weiter

    Selbst als junger erwachsener störte es mich nicht …
    Nun natuerlich mit der zeit ist aus joshi einfach nur josh geworden hört sich nunmal auch deutlich maskuliner an…

    Also an alle joshis !!
    Seid stolz auf euren so kraftvollen vielseitigen und ausdrucksstarken namen !

    Denkt dran ihr könntet auch kevin oder jeremy pascal heissen

    Peace out 🙂

    Antworten
    • Absolut! Ich danke meiner Mutter für die Weitsicht!
      ” Kevin, Justin,…” wäre übel

  6. Mein Sohn heißt Joshua und wird von seinen Schulfreunden auch “Joshi” genannt. Der Name ist sowohl für Kinder als auch für erwachsene Männer einfach schön.

    Antworten
  7. Hallo zusammen!
    Ich heisse Joshua und bin 35 Jahre.
    War somit wohl einer der Ersten, die hier zu Lande so genannt wurden.
    Viele Jahre war ich auch der einzige in der Stadt, der “Joshi” gerufen wurde. Heute ist es immer wieder seltsam aber lustig, wenn ein “Joshi” gerufen wird und ich bin nicht damit gemeint. 🙂
    Zu dem Spitznamen: Es gab eine Zeit beim erwachsen werden, inder ich lieber Joshua genannt werden wollte. Da ich immer einen sehr grossen Freundeskreis hatte, war es unmöglich, alle gleichzeitig zum Wandel zu überzeugen.
    Heute ist es mir egal.
    Die sogenannte Verniedlichung des Namens macht heute sicherlich keinen Abbruch an dem Respekt, den mir die Menschen entgegenbringen.

    MFG, Joshi 😉

    Antworten
  8. Mein Sohn heißt auch Joshua! Ich mag den Namen. Aber: viele sprechen ihn meiner Meinung nach falsch aus. Für mich muss der Name wie Joschua ausgesprochen werden. Seht ihr das auch so? Ich höre manchmal eher ein Joosua oder Jooshua mit weichen sh (wie das j im Französischem). Das klingt irgendwie falsch. J bleibt aber normal deutsch. Findet ihr das auch?

    Antworten
    • Ja so wie du es meinst klingt es am besten ansonsten sprechen es viele total falsch aus. Vor allem “Josua” mit S mag ich gar nicht mehr hören ^^

    • Das ist richtig! Da der Name aus dem Hebräischen kommt, ist die Sache eindeutig: Er setzt sich zusammen aus dem Gottesnamen JHWH (Jahuh/Jehovah/Jahweh) und dem Wort Schua Rettung/Heil, welches unverwechselbar mit Sch geschrieben wird. Meiner Meinung nach ergibt sich daraus nur Joschua.
      Liest man das hebräische Sch falsch, ist es automatisch ein S und führt dann zu Josua, wie in den meisten früheren Bibelübersetzungen geschehen. Dieser Name ist daher sehr gebräuchlich und führt zu Verwechslungen in der Aussprache. Auch das O wird dabei verlängert, weil Jossua ganz falsch klingt.

      Das englische Joshua wird definitiv mit Sch ausgesprochen.

      Da Jesus genauso hieß (Jeschua, Joschua; Jahuhschua/Jehohschua = Der Lebendige Retter; Jeschu), ist das für uns in Deutschland eine wunderbare und unauffällige Variante.

      Mir persönlich gefällt beides: Josua und Joshua/Joschua. Nur Dschoschua mag ich nicht so.

  9. Mein Sohn heisst auch Joshua und wird meistens, auch von seinen Lehrern oft nur “Joshi oder Josh” gerufen. Joshi ist hier bei uns die Koseform. Wir lieben diesen Namen

    Antworten
  10. Bei meinem ersten Sohn war der Name schnell Klar “Jonas” und ich hätte mein 2. Kind auch wieder so genannt. Aber Jonas 1 und Jonas 2 geht nun mal nicht. was haben wir Bücher gewälzt… Und dann lasen mein Mann und ich in einer Namensliste im Internet und sprachen den Namen “Joschua” gleichzeitig laut aus. Und somit war der Name entschieden. Allerdings haben wir als erstes die Schreibweise mit SCH gelesen. Und so schreiben wir ihn auch, was häufig für Verwirrung sorgt 🙂 Aber auch bei uns heißt er meistens nur “Joschi” Und wir lieben diesen Namen genauso wie den anderen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar