Pauline

Pauline ist ein weiblicher Vorname.

Pauline Häufigkeitsstatistik bis 1915
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Pauline bis 1915

Der Vorname Pauline war in Deutschland Anfang des 20. Jahrhunderts sehr beliebt. In den 1990er Jahren ist Pauline erneut in Mode gekommen.

Pauline Häufigkeitsstatistik seit 1984
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Pauline seit 1984

Pauline wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 17.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Pauline auf Platz 109 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Pauline Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Pauline ist eine Weiterbildung der Namen Paula beziehungsweise Paul. Diese sind lateinischer Herkunft und basieren auf dem altrömischen Cognomen Paulus. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet der Vorname „klein“ beziehungsweise kann als „die Kleine“ gedeutet werden.

Namensprofil

der Vorname Pauline mit Bedeutung und Onogramm

Varianten

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Pauline

  1. Pauline Marie
  2. Pauline Sophie
  3. Pauline Johanna
  4. Pauline Emilia
  5. Pauline Maria
  6. Pauline Emma
  7. Pauline Anna
  8. Pauline Charlotte
  9. Pauline Frieda
  10. Pauline Lotta
  11. Pauline Luise
  12. Pauline Elisabeth
  13. Pauline Luisa
  14. Pauline Ida
  15. Pauline Charlott
  16. Pauline Clara
  17. Pauline Elisa
  18. Pauline Sofie
  19. Pauline Antonia
  20. Pauline Greta
  21. Pauline Lotte
  22. Pauline Louise

80 Gedanken zu „Pauline“

  1. Guten Morgen, alle zusammen!

    also ich heiße, wie kann es anders sein, auch Pauline.
    Es hat lange gedauert, bis ich diesen Namen mochte. Ich bin 55 Jahre und damals gab es sehr, sehr wenige, die so getauft wurden.
    aber jetzt bin ich stolz auf den Namen. Und er passt auch zu mir mit meinen 1,56 m. Und meine Schwester hat auch einen ganz lieben Spitznamen für mich: PINE
    Und meine Bitte an alle Pauline.Trägerinnen:
    Seid stolz auf Euren Namen. Er ist schön, und er kommt immer, immer wieder in Mode bzw. wird immer wieder gern gehört. Außerdem sind wir verewigt in “Paulinchen war allein zu Haus….”

    Antworten
  2. Hi (:
    Ich heiße auch Pauline haha wie alle hier und ich bin 1,79 also auch nicht wirklich klein, jedoch sagen viele das ich niedlich aussehe und war schon immer die kleine, weil ich nur ältere Geschwister habe^^ das komische ist, ich habe keinen Spitznamen, weil ich immer fragend gucke wenn mich jmd Pauli oder so nennt Da muss ich immer an meinen Nachbar Herr Pauli denken und da komm ich mir männlich vor Meine Schwester ist etwas verrückt, und da wir uns in “Lustiger Sprache unter uns unterhalten” sie nennt mich immer B-lane (bhleyn) ausgesprochen Ich find das voll dumm Haha aber halt nur unter uns ^^ ich fände keinen Namen passender für mich als diesen

    Antworten
  3. Hi ich heiße auch Pauline 😉 XD
    Ich mag meinen Namen sehr gerne und er wird eigentlich Französisch ausgesprochen was sehr schön klingt(ich bin Französin) .(leider Polin) Was meine Klasse natürlich äußerst lustig findet ….
    Ist allerdings zimlich dumm das merken sie auf Dauer von selbst ;).
    LG ^_^

    Antworten
  4. Hi ich heiße auch Pauline,
    Ich bin 13 Jahre alt und mag meinen Namen sehr von manchen werde ich auch Pauli,Paupau oder Paulinchen genannt.Ich mag es aber nicht wenn mich jemand Paula oder Paulina nennt.In meiner Familie bin ich die kleinste und die jüngste.
    Liebe Grüße an alle anderen Paulines da draußen!

    Antworten
    • Ich heiße auch Pauline bin aber schon 14 und ich werde einfach auch Pauli, paupau oder paulinchen genannt aber von vielen Freunden auch einfach nur pau.
      Bin auch die kleinste und jüngste in meiner Familie haha finde das aber überhaupt nicht schlimm. Was ich aber hasse ist, wenn mich jemand Paulina nennt
      LG Pauline *haha*

  5. Hallo zusammen!
    Ich bin stolz, so zu heißen.
    Als Kind wurde ich oft gehänselt mit ” Pauline-Waschmaschine”. Doch das ist lange her und vergessen.
    Der Name passt voll zu mir. Klein und die Zweitjüngste. Und wisst ihr, dass wir zu den Kreativen Menschen gehören? Ist das nicht schön? Also Brust raus, Kopf hoch und stolz,selbstvewusst und fröhlich sein.Was will man denn mehr?

    Antworten
  6. Meine Tochter heißt auch Pauline. Und das kam so: ich wollte sie eigentlich Pandora Medusa nennen (um ihre Oma/meine Mutter zu ärgern). Dann hat mir meine Freundin einen Deal vorgeschlagen: sie bestimmt den ersten Vornamen, dafür bekommt das Töchterchen meinen Nachnamen. Ein gutes Geschäft, wie ich finde! Jetzt heißt sie also Pauline Pandora Anna, wird meistens Pauline, manchmal aber auch Pampolina gerufen. Sie ist übrigens die beste Tochter der Welt!

    Grüße an alle anderen Paulinen!

    Antworten
  7. hey,
    wie kann es anderst sein auch ich heisse Pauline. Ich bin 14 Jahre alt und muss mich wohl noch an meinen namen gewöhnen. gefällt mir noch nicht so
    LG an alle anderen paulines:)

    Antworten
  8. Ich war anfangs nicht zufrieden mit meinen Namen ich hatte lange Zeit keinen Spitznamen doch in meiner neuen Schule werde ich Pauli und die Buben nennen mich Paul aber mittlerweile stört es mich nicht mehr. Jetzt liebe ich meinen Namen und ich bin erst 1,44 groß

    Antworten
  9. Hey hier PAULINE, 15
    Ich war auch lange mit die kleinste in meiner Klasse, habe aber inzwischen aufgeholt und bin so im Mittelbereich. XD
    Uch mag den Namen eigentlich auch ganz gern, die Statisken finde ich auch ganz cool. Werde auch Pauli genannt

    Schöne Grüße an alle anderen Paulinen

    Antworten
  10. Meine Tochter (9 Monate jung) hat auch den wunderschönen Namen Pauline bekommen. Ich wollte eigentlich sowas wie ‚Ella‘ oder ‚Amilia‘ aber meine Mutter kam dann mit ‚Pauline‘ um die Ecke und ich fand ihn sofort toll.
    Ich selber heiße Lisa, da war meine Mutter nicht so erfinderisch. 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar