Thomas

Thomas ist ein männlicher Vorname. Zwischen 1954 und 1971 gehörte Thomas in Deutschland zu den häufigsten Vornamen und nahm von 1956 bis 1966 oftmals den Spitzenplatz ein. Zunächst Michael, später Andreas schafften es ab und zu, Thomas auf den zweiten Platz zu verdrängen.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Thomas

Dieser Name war bisher auch international populär und steht jetzt gerade in vielen Ländern wieder in den Hitlisten der beliebtesten Vornamen, zum Beispiel in England und Irland.

Der Name Thomas wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 5.300 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Thomas auf Platz 319 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibweise Tomas wurde ungefähr 160 Mal vergeben und steht auf Platz 3.180. Die polnische Namensform Tomasz wurde ungefähr 190 Mal vergeben und steht auf Platz 2.839.

Thomas Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Der biblische Name Thomas bedeutet „Zwilling“.

Varianten

  • Tom
  • Tommaso, Masino (italienisch)
  • Tamás (ungarisch)
  • Tivish (gälisch / walisisch)
  • Thömmes (rheinisch)
  • Tamsin (englisch, weiblich)
  • Thomasina (weiblich)

Namensprofil

der Vorname Thomas mit Bedeutung und Onogramm

Namenstag

Der katholische Namenstag wird am 3. Juli gefeiert zu Ehren des Apostels Thomas.

74 Gedanken zu „Thomas“

  1. Thomas ist der schönste Name der Welt, mein Neffe heißt so und ist benannt nach meinem besten Onkel, den ich noch 40 Jahre nach seinem Tod verehre. Er hat sooo viel Gutes in der Welt hinterlassen, immer Arme unterstützt, das Evangelium tatsächlich gelebt. Wenn ich Sorgen habe, rufe ich ihn um seine Fürbitte an, er hat mir immer wieder mal eine Botschaft geschickt. Ich würde mich freuen, wenn mein Enkel in spe, auf den ich mich so feue, den Namen erhalten würde.

    Antworten
  2. Ich heiß Thomas (Baujahr 94)
    Ich wollte immer anders heißen Alois Josef
    Aber 20 Jahre sind es man kann es nicht anderem einmal getauft !!!

    Antworten
  3. Und ich dachte immer der Namenstag vom Thomas is 23. dezember 😮
    Naja mein daddy heist auch Thomas und der echt viele bei der Arbeit die ungefähr so alt sin wie er und auch Thomas heisen. Sieht man mal wie beliebt der Name damals war. Also ich find n ja geil :3

    Antworten
    • Thomas war einer der zwölf Apostel – also ein Anhänger von Jesus – aber auch zeitgleich der Ungläubige.

      Zwilling steht im Tierkreiszeichen für zwei Gesichter.

      Einer Seits und anderer Seits…

  4. Der ursprüngliche (bibliche) Namenstag von Thomas war der 21.Dez.
    ich meine er ist in den 90er Jahren verlegt worden, warum ist mir nicht bekannt.
    Im Straßburger Münster steht eine große Uhr, da gibt es extra ein Blatt mit Zeiger, dort sind die ursprünglichen Namenstage noch niedergelegt.

    Antworten
  5. Also: Ich hab meinen Namen immer gemocht.irgendwann möchte m aber nicht mehr y genannt werden. Ungläubiger thomas, dass passt oft: weil wir oft nicht gl wollen was aktuell passiert.was möglich ist in der menschheit……

    Antworten

Schreibe einen Kommentar