Alfred

Männlicher Vorname

Alfred war bis in die 1950er-Jahre ein beliebter Vornamen für Jungen.

Alfred Häufigkeitsstatistik

Herkunft

Aus dem Englischen.

Bedeutung

Aus den altgermanischen Worten ALF und RAD abgelietet, die „Elf, Naturgeist“ und „Ratgeber“ bedeuten.

Namenstag

28. Oktober

Namensvorbilder

Varianten

  • Alfrid, Alfried
  • Alfredo (italienisch und spanisch)
Thema: Namenslexikon

14 Kommentare zu "Alfred"

  1. Alfred sagt:

    Dieser Name ist echt schön.

  2. jenny sagt:

    Alfred ist der beste Name der Welt.

  3. Jessica sagt:

    Ichn find den Namen schrecklich!!!!

    • Alf sagt:

      Wieso? Jessica für Gott sieht klingt besser als Elfenrat??
      Ich finde Alfred sehr schön. Für mich heißt Alfred übrigens Gottes Freude. Al gleich Gott und Fred gleich Freude.
      Ist wohl ein hebräischer Name. Tja, wir glauben nur dass es ein Elfenrat ist wegen dem meschuggen Alfred Rosenberg.
      Meschugge heißt übrigens blöd, bescheuert, doof oder dumm.
      Ich liebe meinen Vornamen.

  4. Tamara sagt:

    Ist ein deutscher Name und hat eine wundervolle Bedeutung (Naturgeist, Ratgeber, der edle Beschützer, der von Elfen Beratene) und man kann super Freddi sagen, was sehr männlich und sportlich klingt!
    Schrecklich, wenn alle gleich heißen (Paul, Lukas, Ole…).

  5. casu sagt:

    Wir haben unseren kleinen Mann dieses Jahr so genannt und sind stolz und froh darüber – er klingt einfach schön, ist selten und passt wunderbar – wir bekommen nur positive Rückmeldungen: endlich mal ein schöner, alter Name.

  6. Daniela sagt:

    Wir haben unseren Sohn Alfred ‚Alfie‘ genannt. Wir lieben den Namen und sind froh, dass nicht jeder zweite so heisst.

  7. Alfred 1944 sagt:

    Aussuchen kann sich den Vornamen nur, wer ihn nachträglich gegen Bares amtlich ändern lässt. Oder allen erzählt „frau“ heiße beispielsweise nicht HERMINE, sondern INGRID. Fliegt nicht leicht auf der Schwindel!
    ALFRED klingt schon recht altertümlich, aber welcher Namensträger wäre nicht stolz, wenn das altgriechische Pendant laut Passow Wörterbuch der griechischen Eigennamen von 1911 PYTHAGORAS lautet?

  8. Barbara sagt:

    Mein Sohn Alfred ist 26 Jahre alt , sein Name passt genau!
    Ein charismatischer Mensch….man fühlt sich von Elfen beraten, ein beschützender Naturgeist…..
    Auf einen Spielplatz ,Alfred war zwei Jahre alt und ein bezauberndes Kind, fragte ich zwei Mädchen nach ihren Namen.
    Jasmin und Chantal wollten nun ihrerseits wissen wie der Kleine heißt…..Alfred….. sie schauten sich an und sagten: “ auch schade für ihn…..“

  9. Mein Vater hieß Alfred, nach seinem Großvater, ein charismatischer Name, finde ich auch, Naturgeister und Elfen, das hat zu ihm gepasst, er war ein besonderer Mensch, voller Güte, eigen im Denken, Naturverbunden, hilfsbereit, kreativ.
    Und der name kommt ursprünglich aus dem Englischen, also in der globalisiereten Welt praktikabel.
    Es gab mal eine Klamauksendung im Fernsehen mit „Ekel Alfred“,
    so werden namen endgülig verhunzt, naja…
    Immerhin gab es Alfred den Großen, englischer König….

  10. Alf sagt:

    Naja, wie Alfred Weitnauer mir sagte: die Herkunft des Namens Alfred ist ungeklärt.
    Das mit Elfen und Ratgeber stammt von dem Alfred Rosenberg.
    Ich sage lieber es kommt von Gott (Al) und Freude (Fred).
    Aber meine Meinung braucht keiner zu teilen, denn demnach wäre Alfred ein hebräischer Vorname. Und Alfred Rosenberg war zwar Jude aber Hitlers Propaganda Minister. Wird also keinen Wert auf Judaismen gelegt haben.
    Übrigens Adolf heißt auf Griechisch der Edle, nicht wie Alfred Rosenberg fabulierte ein Wolf.

    • Tyrrhenos sagt:

      Alfred ist einer der schönsten althochdeutschen Vornamen überhaupt. Da schmerzt es direkt, so viel Unsinn und Halbwissen in 6 Sätzen zu lesen! Die Etymologie des Namens Alfred ist sehr wohl geklärt. Alfred eine hebräische Wurzel anzudichten, ist geradezu grotesk.
      Genau so grotesk wie die restliche Demonstration geballter Unbildung. Denn Alfred Rosenberg war weder Jude und erst recht nicht Propagandaminister Hitlers. Diese zweifelhafte Ehre gebührt Dr. Joseph Goebbels. Und aus Adolf wird auch noch ein griechischer Edler! Der Edle wäre als griechischer Vorname Eugen. Wenn so viel Dummheit nicht so eklatant wäre, könnte man fast darüber lachen.

  11. LOL sagt:

    jeder welcher in dieser zeit sein kind noch so nennt braucht sich nicht wundern wenn dieses als mobbing opfer endet …

  12. Alfreds Mama sagt:

    Mein Alfred ist 2009 geboren und lebt sehr gut mit seinem Namen zwischen den ganzen Lennards, Finns und Leons. 😉
    Wirklich negative Kommentare gab es nie, außer vielleicht die Assoziation mit Alfred Jodokus Quack. Aber der ist ja zum Glück sehr süß.
    Wir nennen ihn zwar Fredi, aber bei Freunden und in der Schule besteht er auf „Alfred“.

Kommentieren