Dennis

Männlicher Vorname

Der Jungenname Dennis ist ein typischer 80er-Jahre-Name: von 1980 bis 1996 befindet sich dieser Vorname ständig unter den Top 20 der häufigsten Babynamen für Jungen. Jetzt ist der Boom vorbei. Es werden inzwischen relativ wenige Jungen Dennis genannt.

Dennis

Varianten

  • Denis (französisch)
  • Denny (Koseform)

Herkunft

Dennis ist die englische Form des griechischen Vornamens Dionys oder Dionysius.

Bedeutung

Dionysius bedeutet “der dem Gott Dionysos Geweihte”.

Thema: Namenslexikon

70 Kommentare zu "Dennis"

  1. dennis sagt:

    ich heiße auch dennis aber welche sagen auch penis das finde ich echt blöd das sagen oft jugendliche

  2. Nicole sagt:

    Mein verlobter heißt so.
    Ich liebe diesen Namen.

    • DENIS sagt:

      Wenn euch der Name interessiert dann guckt mal auf meiner WS dort erfahrt ihr tolle Dinge über meine Namensgebung und mich !!!

    • anna sagt:

      hi dennis,
      ich bin grade auf WS in google gegangen hab aber nichts gefunden wo muß man den rauf gehen also wo muss man denn klicken um auf deine seite zu kommen?

  3. Marcus sagt:

    Mein freund heist so .ich finde den namen cool

  4. Djennis sagt:

    Scheißt drauf. Dennise haben große Penise 😀

  5. Dennis sagt:

    Mit dem Namen Dennis verbinden alle immer einen dummen Menschen. Es ist nicht ganz so schlimm wie Kevin zu heißen, aber dennoch scheint es die eigenen Chancen etwas zu verringern. Eine akademischen Beruf damit zu ergreifen ist jedenfalls schwierig. Die zahlreichen Vorurteile sind auch nicht ganz unbegründet, seht euch nur die zahlreichen Kommentare hier an (Was habt ihr eigentlich alle mit euren Penissen?)
    Ich rate euch dazu euren Sohn nur dann Dennis zu nennen, wenn er auf keinen Fall studieren soll (Edeka an der Kasse ist okay).

    • Dennis sagt:

      dass ißt viellaischt ein duhmer kommendar … ich heiße im Übrigen Dennis und studiere Medizin.

  6. Ute sagt:

    Das ist völliger Unsinn. Mein Sohn jg81 heißt Dennis. Er ist ein großartiger Mensch! Er ist intelligent,freundlich und wird geliebt. Er hat einen akademischen Abschluss.

  7. dennis sagt:

    Ich kann die Vermutungen nur bestätigen, ich habe 2013 meinen Doktor in Biochemie gemacht und suche immer noch nach einem Job. Ob das an meinem Namen liegt?

    • anna sagt:

      hi,
      ich glaube das nicht es könnten viele andere gründe vor liegen zb.genug arbeiter usw. mein bruder macht bald wenn er dieses jahr die schule beendet hat ITH vielleicht ist das etwas für dch? ich gib dir nen tipp mache auf jeden fall erst dort einmal praktikum und endscheide selbst du must es alleine wissen wenn leute dir sagen das dieser beruf doof ist und du es nicht genau weist mach dort praktikum das hilft dir nen einblick zu bekommen was die anderen leute sagen ist egal es ist deine zukunft entscheide selbst! ich wünsche dir viel erfolg!!!!!anna

  8. d sagt:

    Denny, Danny, Dani, Denis, Dennis, usw…
    dürften alles Kurzform-variationen von „Daniel“, bzw. „Daniela“ darstellen;
    dazugehörige Wortwurzel aus dem hebr. „dan“, entspricht in deutscher Übersetzung so viel wie: „recht schaffen“/“richten“;

    (die Silbe „de“ steht in chinesischer Sprache für „Kraft“);

    und ja, auch eine Ableitung von Dionysos lässt sich herstellen ;
    („(dem) Gott geweiht“, wer oder was wird „geweiht“?
    „etwas“ wird aus dem normalen, profane Leben entnommen und in einen höheren Dienst gestellt)

    d

Kommentieren