Martin

Männlicher Vorname

Der Vorname Martin erfreute sich schon seit langer Zeit in Deutschland stetiger Beliebtheit – in unseren Namenslisten seit 1890 fehlt Martin erst in den letzten Jahrgängen. Zwischen 1970 und 1980 wurden besonders viele Jungen Martin genannt – es reichte aber nie für einen Platz in der absoluten Spitzengruppe. Dadurch lassen sich von diesem Namen untypischerweise kaum Rückschlüsse auf das Alter des Trägers bilden.

Häufigkeitsstatistik Martin

Häufigkeitsstatistik des Namens Martin

Herkunft

Aus dem Lateinischen.

Der Vorname Martin basiert auf dem altrömischen Cognomen Martinus.

Bedeutung

Martin wurde vom römischen Kriegsgott “Mars” abgeleitet.

Namensvorbilder

Namenstage

20. März, 13. April und 11. November

Varianten

  • Mart (Kurzform)
  • Marteen (niederländisch)
  • Mähtes, Mätes, Mertens (rheinische Varianten)
Thema: Namenslexikon

51 Kommentare zu "Martin"

  1. Martin sagt:

    Wow, wie viele Martins es hier gibt. Auch ich bin als netter Herzensmensch bekannt. Und scheinbar wird uns mit unserem Namen tatsächlich ein Charakter mitgegeben. Schön, euch hier alle zu lesen! 🙂

  2. Martin sagt:

    Ich bin auch ein Martin!

  3. cedric sagt:

    ich bin ein cedric

Kommentieren