Levi

Männlicher Vorname

Levi gehört seit 2010 zu den 100 beliebtesten Jungennamen Deutschlands.

Levi Häufigkeitsstatistik

Herkunft

Levi ist ein biblischer Name hebräischer Herkunft.

Bedeutung

levi = „anhänglich; treu“.

Namensvorbild

  • Levi Strauss (Geburtsjahrgang 1829), Erfinder der Blue Jeans. Levi nannte er sich allerdings erst nach der Einwanderung in den USA, sein deutscher Vorname war Löb.
Thema: Namenslexikon

42 Kommentare zu "Levi"

  1. Mareen sagt:

    Mein Zwerg ist am 06.08.15 geboren und hat auch den Namen Levi bekommen. Ich finde den Namen wunderschön und habe auch danach geschaut wie oft er vertreten ist. Zum Glück ist er bei uns in der Gegend nicht so oft vertreten. LG

  2. Hallo sagt:

    ich kenn den lieben Levi nur aus SnK/AoT lol

    • Kimiko sagt:

      Ich auch, wieso hab ich meine Katze nicht so genannt eigentlich sind die identisch nur das meine katze weibl. ist 😀

    • TchMonster sagt:

      Mjap, ich habe nur wegen Levi Ackermann den Namen hier „nachgeschlagen“. XD
      Mein Hund heißt auch so, einfach weil ich den Namen mag und wegen Levi aus SnK.
      Aber der Levi wird ja nicht so gesprochen wie man ihn schreibt (man spricht ihn ja >Livai<).

  3. Ira sagt:

    Leider ist der Name überhaupt nicht mehr selten. Wir sind neulich mit unserem Levi im Schwimmbad auf 2 andere Levis gestoßen- in einer Kleinstadt. Hin und wieder treffen wir auch auf den ein oder anderen Levi, wobei ich langsam den Eindruck habe, dass dieser Name in Brennpunktbezirken besonders beliebt ist. Levi- der neue Kevin?

    • Sina sagt:

      Völliger Quatsch, ich arbeite in der Jugendhilfe und habe keinen einzigen Levi bisher gehabt. In keinster Weise ein Brennpunktname

    • Levana sagt:

      Sehr lustig.
      Und jeans ist das neue schwarz

  4. Jacob sagt:

    Man sollte sich mal über die Herkunft des Namens informieren. Levi ist in der Bibel nicht gerade ein Musterknabe und verübt zusammen mit seinem Bruder Simeon Blutrache an den Schändern seiner Schwester.

    • Levi sagt:

      Für meine Schwester hätte ich das auch gemacht….

    • NR sagt:

      Die Herkunft eines Namens sagt nichts über den Namensträger aus. Außerdem: es ist beileibe nichts Schlechtes, auch wenn es eine Straftat ist, Vergewaltigern ihre Grenzen aufzuzeigen, um es mal vorsichtig zu formulieren.

  5. Steven Lambers sagt:

    Jacob kommt aber auch nicht nur gut weg

  6. Benjamin sagt:

    Unser bald zweijähriger Sohn heißt auch mit erstem Namen Levian. Meine Frau fand den Namen „Levi“ auf der von mir vorausgedünnten Namensliste und fand ihn schön, mir war er aber zu kurz (ich assoziiere sehr kurze Namen mit eher schlichtem Gemüt, da ist jeder anders vorgeprägt), daher hingen wir das -an noch dran. Zumal inzwischen wirklich viele Kinder hier Levi heißen (unser neuer Nachbarssohn, gleichalt, heißt Levi). Es ist ein schön weicher Name ohne albern zu klingen der sich zudem leicht aussprechen lässt. Und „anhänglich, treu“ ist unser Sohn wirklich 🙂 Sehr viele Namen hier haben hebräischen Ursprung und da ich christlich geprägt bin ist das für mich absolut kein Problem.

  7. Daria hilal sagt:

    Mein Zwillingsbruder heißt Noahm Levi und ich mag diesen Namen sehr, wobei ich ihn nur mit vollen Namen anspreche wen ich ihn ärgern will, da er diesen Namen nicht mag 🙂

  8. elmira sagt:

    Ich habe meine Katze Levi genannt. (Und das mit den anhänglich passt auch) finde „Levi“ schön und einprägsam. Hätte ich ein Kind würde ich ihn ebenfalls Levi nennen

Kommentieren