Namenslexikon

Tyler

Tyler

In Deutschland  ist Tyler erst in diesem Jahrtausend in Mode gekommen. Aber auch hier hat schon wieder ein Abwärtstrend eingesetzt.

Nuno

Der Name Nuno ist seit dem Mttelalter in Portugal und Spanien bekannt. Heutzutage ist Nuno besonders in Portugal gebräuchlich.

Ike

Ike ist eine Kurzform des hebräischen Namens Isaak. Vom hebräischen jissechaq hergeleitet bedeutet Ike „er (Gott) wird lachen“.

Gunes

Gunes ist ein türkischer Vorname und bedeutet „Sonne“. Eine andere Schreibweise ist Günes.

Destiny

Destiny ist ein englischer Name, der „Schicksal“ bedeutet.

Parthenia

Der Name Parthenia kommt in der griechischen Mythologie vor und ist unter anderem ein Beiname der Göttin Hera.

Luana

Luana

Seit den 2000er Jahren kommt der Name Luana in Deutschland regelmäßig vor. Luana gehört aber nicht zu den häufigsten Namen.

Muriel

Der Name Muriel stammt aus dem Keltischen. Die Namensbestandteile bedeuten „Meer“ und „strahlend“).

Amabel

Amabel ist Variante des lateinischen Heiligennamens Amabilis, der „liebenswert“ bedeutet.

Amabilis

Amabilis ist lateinisch und bedeutet „liebenswürdig“. Das bekannteste Namensvorbild ist der heilige Amabilis, ein Priester aus Riom in der Auvergne.