Karl

Karl ist ein männlicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Karl
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Karl

Karl war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einer der häufigsten Jungennamen. Während in den 1980er Jahren kaum Babys Karl genannt wurden, kommt der Name langsam wieder in Mode, auch in der Schreibweise Carl. Karl kommt sehr häufig als erster Teil eines Doppelnamens vor (zum Beispiel Karl-Heinz). Der Name Karl wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.4000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Karl auf Platz 143 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Carl wurde ungefähr 7.900 Mal vergeben und steht auf Platz 230.

Namensformen Karl

Herkunft und Bedeutung

Karl Lagerfeld, Karl May, Karl Marx, Karl „Kalle“ Blomquist und Karl-Friedrich Boerne – vom Modeschöpfer bis zum „Tatort“-Ermittler decken diese Herren ein breites Spektrum ab. In den 70er und 80er Jahren kam der kantig-knappe Kaisername bei Babyeltern allerdings gar nicht gut an. Vermutlich hatten die einfach zu viele Onkel und Großonkel namens Karl: In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war der Name extrem beliebt. Auch viele heute ältlich wirkende Doppelnamen wurden mit Karl gebildet. Wer mit der NDR-Puppenspielserie „Hallo Spencer“ aufwuchs, erinnert sich sicher noch an die dazugehörige Boyband, bestehend aus Karl-Heinz, Karl-Gustav und Karl-Otto. Mittlerweile hat Karl es wieder in die Top 50 geschafft. Auch seine Koseform Kalle wird als eigenständiger Name vergeben.

Seine Bedeutung ist nicht genau geklärt. Karl könnte sich von dem althochdeutschen „kar(a)l“ für „Mann, Ehemann“ ableiten oder vom mittelniederdeutschen „kerle“, „freier Mann“. Womöglich handelt es sich auch um eine Variante von Hariolus, der auf die altgermanische Silbe Her-, „Kriegsschar, Heer“, zurückgeht. Das germanische H wurde oft als C wiedergegeben, von da zum K war es nicht weit. Doch wie steht es überhaupt mit der Schreibweise? Bei heute geborenen Jungen überwiegt Karl: In Gesamtdeutschland werden 61 Prozent der auf Karl oder Carl getauften Jungen mit K geschrieben. In Norddeutschland stellt sich die Lage etwas ausgewogener dar: 57 Prozent der Eltern wählen die K-, 43 Prozent die C-Variante. Als „neumodisch“ kann man Carl aber kaum bezeichnen, es gibt ihn in Deutschland schon lange. So wurde Automobilpionier Carl Friedrich Benz 1844 noch als Karl geboren, benannte sich jedoch in Carl um. Die in englischsprachigen Ländern gebräuchliche C-Schreibweise stand damals höher im Kurs.

(Autorin: Annemarie Lüning)

Karl Bundesländer
Am beliebtesten ist der Name Karl in Mecklenburg-Vorpommern.

Namenstag

Der katholische Namenstag wird am 28. Januar gefeiert.

Weitere Namensformen

Namensprofil

der Vorname Karl mit Bedeutung und Onogramm

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Karl

  1. Karl Friedrich
  2. Karl Emil
  3. Karl Theodor
  4. Karl Wilhelm
  5. Karl Anton
  6. Karl Luis
  7. Karl Johann
  8. Karl Gustav
  9. Karl Alexander
  10. Karl Philipp
  11. Karl Henry
  12. Karl Louis
  13. Karl Richard
  14. Karl Ludwig
  15. Karl Johannes
  16. Karl Leopold
  17. Karl Oskar
  18. Karl Otto
  19. Karl Georg
  20. Karl Ferdinand
  21. Karl Jakob
  22. Karl Frederik
  23. Karl Josef
  24. Karl Willi
  25. Karl Julius
  26. Karl Henri
  27. Karl Jonathan
  28. Karl Leonard
  29. Karl Peter
  30. Karl Erik
  31. Karl Moritz
  32. Karl Christian
  33. Karl Elias
  34. Karl Jonas
  35. Karl Konstantin
  36. Karl Theo
  37. Karl Vincent
  38. Karl August
  39. Karl Fiete
  40. Karl Erich

44 Gedanken zu „Karl“

  1. Karl finde ich sehr schön. Wobei ich Carlo oder noch schlimmer
    Carlos schrecklich finde. Muss bei Carlos immer an Stierkämpfe
    Tierquälerei denken und bei Carlo denkt man an Pizzerias oder
    an den berüchtigten Kater Carlo.

    Antworten
    • …oder an zigarrenrauxhende mafiapaten mafiapaten
      Bei Karol dann vielleicht an autodiebstahl?

      Erscheint mir hier jetzt irgendwie politisch nicht hundertprozentig korrekt

  2. Hallo!
    Unser Sohn heißt Carlo und wir finden Namen super!! Die meisten wissen garnicht das Carlo ein italienischer Name ist! Und bis jetzt fanden alle die wir kennen und kennen gelernt haben Carlo als Namen schön und auch mal anders!

    Antworten
  3. Wie ist das eigentlich mit Karl und Carl? In welchem Verhältnis stehen die startistisch gesehen und hat sich daran mit der Zeit etwas verändert?

    Antworten
    • Die Variante Karl kommt seit 2006 etwas häufiger vor als Carl. Ich habe im Beitrag ein Diagramm ergänzt. Für die älteren Geburtsjahrgänge habe ich leider keine verlässlichen Daten dazu.

  4. wir haben unseren sohn 2010 karlo genannt. irgendwie scheint es diesen namen hier auf der seite aber nicht zu geben… :-). der name ist toll, aber man muss leider immer sagen „karlo mit k“ weil ihn sonst alle mit c schreiben wollen und auch tun. mein kommentar jedesmal: „karlo mit k- er ist doch kein spanier!“. wir sind sehr froh über diesen namen- und bis jetzt ist er in unserer kleinstadt der einzige karlo, von dem ich gehört habe. strike 🙂

    Antworten
  5. wir haben unseren ersten Sohn Carl genannt und bereuen es nicht.

    Jetzt haben wir einen Carl und einen Curt.

    Bisher haben wir in unserem Freundes- u. Bekanntenkreis keine namensgleichen Kinder und auf dem Spielplatz dreht sich auch kein anderes Kind nach dem Namen um.

    Wir würden die Namen jederzeit wieder nehmen.

    Als Kinder kann man sie Calli und Curti nennen und als Erwachsene tragen die Jungs “stolze” und ernst zunehmende Namen.

    Antworten
  6. Mein Opa heißt Kurt Karl, darum wurde ich 1992 zum Karl Kurt.
    In der Grundschule gab es die üblichen Hänseleien weil der Name so altmodisch war, aber inzwischen kriege ich deswegen Komplimente und trage ihn mit Stolz. Danke Mutti und Papa 🙂

    Antworten
  7. Bin ein 1949er Jahrgang und war immer stolz als Karl der Große betitelt zu werden, wurde aber in meiner Schulzeit auch als Kare mit der Blechhaube betitelt.Vermutlich weil wir kinder gerne Ritter spielten. In Kroatien – meinem Urlaubs und nun Renten Domizil werde ich Karlo genannt wegen der Nähe zu Italien. Meine Freunde in Kolumbien nennen mich Cali oder Don Carlos.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar