Lisann

Lisann ist ein weiblicher Vorname.

Der Name Lisanne wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 590 Mal als erster Vorname vergeben und steht damit auf Platz 1.430 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Variante Lisann kam etwas häufiger vor, nämlich ungefähr 720 Mal (Platz 1.263). Lysann wurde 520 Mal vergeben (Platz 1.545), Lysanne 160 Mal (Platz 3.157), Lysan 120 Mal (Platz 3.806) und Lisan 90 Mal (Platz 4.510).

Am beliebtesten ist der Name Lisann in Schleswig-Holstein.
Am beliebtesten ist der Name Lisann in Schleswig-Holstein.
Der Name Lisanne ist im Saarland besonders beliebt.
Der Name Lisanne ist im Saarland besonders beliebt.

Herkunft und Bedeutung

Lisann ist eine Kombination der Namen Lisa und Anne. Lisa ist eine Kurzform von Elisabeth. Hebräisch elischeba bedeutet „die Gott verehrt; die Gott geweiht ist“. Eine andere Deutung: „mein Gott ist Fülle“. Anne bedeutet „Anmut“ oder „Liebreiz“. Lysann ist einerseits eine Variante von Lisann, andererseits eine weibliche Form des männlichen Vornamens Lysander. Die Namensbedeutung leitet sich vom griechischen lysis ab, was „Freilassung“ bedeutet sowie von andros, was „Mann“ bedeutet. Lysann kann also als „die Freigelassene“ interpretiert werden.

Variante

  • Lysandra

Namensprofil

der Vorname Lisanne mit Bedeutung und Onogramm


Horstomat – die Vornamen-Toolbox

29 Gedanken zu „Lisann“

  1. Hollo, ich bin Jahrgang 1967 und heiße Lisanne. Damit war ich lange Zeit weit und breit ohne Namensvetterin in meinem Umfeld. Um die Jahrtausendwende als die Vornamen mit L sehr beliebt wurden, (Laura Lisa, Luise..) hörte ich ab und an wieder Eltern auf dem Spielplatz ihr Tochter Lisann rufen. Ich bin mit meinem Namrn bisher sehr zufrieden und gut durch Leben gekommen. Zum Glück haben meine Eltern diesen Namrn gefunden. Bei 4 Mädchen haben sie dann auch mal einen ungewöhnlichen Namen gewählt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar