Ole

Ole ist ein männlicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Ole
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Ole

Der Aufstieg des Vornamens Ole in der deutschen Vornamenhitparade begann in den 1960er Jahren. Mittlerweile scheint die Popularität dieses Namens etwas zurückzugehen. Der Name Ole wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 16.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Ole auf Platz 114 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Ole kann man wie Lasse und Bosse als waschechten Bullerbü-Namen einordnen. Der erste Band der Buchreihe von Astrid Lindgren, „Wir Kinder aus Bullerbü“, erschien in Deutschland 1955. Fünf Jahre später folgte die TV-Serie „Die Kinder von Bullerbü“. Bullerbü, das ist ein fiktives Mini-Dorf in Schweden, in dem eine Gruppe von Jungen und Mädchen eine herrliche Kindheit verlebt. Sicher ist es kein Zufall, dass der Siegeszug von Ole in Deutschland kurz darauf in den 60er Jahren begann. Um 2000 herum war der Name besonders beliebt.

Übrigens heißt Ole in Lindgrens schwedischem Original und auch in der deutschen Fassung der TV-Serie Olle, in den deutschen Büchern jedoch von Anfang an Ole. Ole-Fans haben die Wahl zwischen zwei Herleitungen und Bedeutungen: Als skandinavisches Kürzel des Namens Olaf würde auch Ole sich von „ano“, „Ahne, Vorfahre“, und „leifr“, „Erbe, Hinterlassenschaft“, ableiten. Interpretiert man Ole dagegen als deutsche Kurzform von Ulrich, verweist er wie dieser auf „uodal“, „Erbgut, Heimat“, und rihhi, „reich, mächtig“.

Tiefpunkt der Bullerbüisierung: Lillebror

Wie viel Lindgren ist okay?

Ole als Babyname

Am beliebtesten ist der Name Ole in Mecklenburg-Vorpommern
Am beliebtesten ist der Name Ole in Mecklenburg-Vorpommern

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Ole

  1. Ole Johann
  2. Ole Maximilian
  3. Ole Mattis
  4. Ole Alexander
  5. Ole Anton
  6. Ole Emil
  7. Ole Erik
  8. Ole Paul
  9. Ole Peter
  10. Ole Elias
  11. Ole Christian
  12. Ole Jakob
  13. Ole Einar
  14. Ole Jan
  15. Ole Johannes
  16. Ole Jonas
  17. Ole Friedrich
  18. Ole Fritz
  19. Ole Jonathan
  20. Ole Magnus
  21. Ole Marten
  22. Ole Oskar

42 Gedanken zu „Ole“

  1. Seit 1964 heiße ich Ole-Jens. In der DDR Potsdam geboren war es ein seltener Vorname. Ich denke in der gesamten DDR gab es keinen Ole-Jens. In der Schule oder im Leben wurde ich immer Ole genannt und gerufen. Meine Schwester hatte den Namen Hjördis und meine Eltern hießen Eva und Werner.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar