Regina

Weiblicher Vorname

Der Vorname Regina war in den 1950er Jahren besonders beliebt. Ab 1970 kam er langsam aus der Mode.

Herkunft und  Bedeutung

Aus dem Lateinischen: regina = »Königin, Herrscherin«. Eine andere Erklärung besagt, daß hier zwei Namen zusammenfallen, das lateinische Regina und die verselbständigte Koseform der mit Rein- beginnenden germanischen Namen (hergeleitet von ragina = »Rat«) wie Reinharda oder Reinhilda.

Namensvorbilder

Varianten

  • Régine (französisch)
  • Regine (Nebenform)
  • Gina, Ina, Rega, Regi (Kurzformen
Thema: Namenslexikon

26 Kommentare zu "Regina"

  1. Regina sagt:

    Also ich war sehr sportlich, in einem schwimm-club, spezialisiert in crawlen! Ich finde meinen namen auch schön, wurde von meiner mama reginchen genannt( hat mir nie so gefallen) gina in der engl. version gefällt mir

  2. Regina sagt:

    Ich finde meinen Namen Mittelmäßig . Also ok. Ich mag weibliche Namen, die mit a aufhören und /oder mit „ina“enden.
    Das „G“ finde ich irgendwie komisch Zumindest deutsch ausgesprochen. Und in unserem Land wird es nun mal deutsch ausgesprochen. Ein anderer Buchstabe währe besser. Wie währe es mit „Relina “ oder Remina“ oder “ Rexina“ ?
    Das sind natürlich nur Fantasienamen, hört sich aber besser an finde ich. Oder was sagt ihr dazu? Finden andere das G in Regina auch nicht so toll? Würde mich mal interessieren.
    VG

  3. Jana sagt:

    Fand den Namen iwie immer altmodisch, aber hab jetzt eine Regina(kommt aus Palästina, eingedeutschte Rogina)kennengelernt und mag den Namen seitdem echt gern

Kommentieren