Amicella Logo

Jürgen

Männlicher Vorname

Jürgen ist einer der häufigsten Männernamen in Deutschland. Zwischen 1935 und 1960 gehörte dieser Vorname zu den Spitzenreitern der Vornamenhitparaden.

Jürgen Häufigkeitsstatistik

Herkunft

Jürgen ist ein niederdeutscher Name.

Bedeutung

Der Name Jürgen ist eine Variante von Georg. Dieser basiert auf dem griechischen Wort für Bauer.

Namensbuch

Namenstag

23. April (Georg)

Thema: Namenslexikon

18 Kommentare zu "Jürgen"

  1. Jürgen sagt:

    Also ich heisse so, bin jetzt 44 und kann immer noch nicht verstehen, dass meine Eltern mir das angetan haben. Aber wenn ich daran denken, dass mein Bruder Karl-Heinz heisst, dann bin ich eigentlich eh nicht so schlecht weg gekommen ….

    • Jürgen Johann sagt:

      Mein Bruder heißt auch Karl-Heinz und der andere Friedrich-Ludwig xD und ich bin 27! Naja so ist das Leben!

  2. Hans Jürgen sagt:

    Also ich finde meinen Namen auch fürchterlich altmodisch und langweilig. Ich bin doch erst 47 ;-))

  3. Jürgen von Darl sagt:

    Für seinen Namen kann ja keiner was, außer stolz sein und Ihn mit Würde tragen. Bei mir ist noch ein von Darl hinten dran. Ich bin sehr stolz auf meinen Namen.

  4. Jürgen sagt:

    Ich denke wenn jemand alois,fritz,christoph,daniel,benjamin,werner,david,franz,max,hermann usw heißt ist eh jürgen noch ein königsname, gg

  5. Jürgen sagt:

    Ich weiß nicht warum ihr euch aufregt. Jürgen ist doch ein toller Name und anstatt ihn mit würde zu tragen lestert ihr darüber, obwohl ihr das selber seid (theoretisch habt ihr euch selbst verarscht weil ihr so heißt :-DDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD)
    Ich mag meinen Namen und hätte mir keinen besseren wünschen können!

  6. Jürgen sagt:

    Ich wohne seit einiger Zeit im englischsprachigen Ausland. Hier ist unser Name eine echte Last. “How do you pronounce your name?” fragt fast jeder. Nervt! Aaaaber, macht mich auch ein klein wenig “special”:-)

    • Jürgen sagt:

      Hallo,

      Im englischsprachigen Ausland sagt man auch Georg(siehe Jürgens Namenstag 23.April). In Italien wird man Georgio gerufen und in Spanien Jorge.

  7. J`rgen Springmann sagt:

    zu mir sagte mal jemand Jürgen ist nicht nur ein Name,Jürgen ist ein

    Programm.Ich sehe es auch so und finde es gut.

  8. jürgen krug sagt:

    heiße auch jürgen und bin stolz darauf

  9. Jürgen Vellage sagt:

    Jürgen ist doch ein gänzlich unspektakulärer Vorname. Weder besonders originell, noch besonders schlimm. Er hat zumindest den Vorteil, dass man ihn nicht gut verniedlichen kann, denn wer würde schon “Jürgi” oder so sagen? Also wird man auch Jürgen genannt oder bekommt einen Spitznamen, der keinen Bezug zum Vornamen Jürgen hat.

    • Jürgen Busch sagt:

      Ich wurde auch “Jürgi” genannt, was ich nicht aussprechen konnte und mich deshalb “Kuki” nannte, was mir so lange anhaften blieb, bis alle Altvorderen gestorben waren.

  10. Jürgen Wedemeier sagt:

    Also ich werde tatsächlich “Jürgi” genannt! Macht mir aber nichts aus. Schlimmer war die Tatsache, dass ich in Kanada geboren bin (Eltern deutsche Einwanderer), und bis zu meinem 7 Lebensjahr dort gelebt habe. Am nächsten heran kam so was wie “Djörgn”. Wenn ich damals schon gewusst hätte, dass “Georg” verwandt ist…
    Allerdings war “Georg” damals in Kanada noch viel gewöhnlicher als “Jürgen” hier.

  11. Jürgen Busch sagt:

    Ich bin 84 und habe mein Leben lang diesen Namen als den schönsten empfunden und sogar meinen Sohn so genannt. Als ich einige Monate in Amerika lebte, zu Bush’s Zeiten, und die Amerikaner “Jürgen” wie “Dschöng” aussprechen, wenn sie’s überhaupt versuchen, nannte ich mich George Busch, was stets eine Mordsgaudi war, wenn ich anschließend sagte: “But I’m not the President of the United States”.

  12. Rebecca sagt:

    Mein Liebster heißt Jürgen, von daher finde ich den Namen genau so schön, wie ich “ihn” finde. ;) Sehr schön.

  13. Johannes-Jürgen sagt:

    Ich heiße Johannes-Jürgen, das mit Bindestrich. Ein Name, ich kann ihn mit Bindestrich schreiben oder zusammen. Wenn ich den Bindestrich weg lasse und den Namen nicht zusammen schreibe, ist ein Dokument nicht gültig. Wenn ich den Bindestrich raus nehmen will ist das eine Namesänderung und ich muss zum Standesamt. Verrückt oder?

Kommentieren