Thea

Weiblicher Vorname

Nach dem Jahre 1942 wurde der Name Thea in Deutschland fast gar nicht mehr vergeben. Erst in den 1990er Jahren kam er wieder in Mode. Der Name Thea wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 7.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Thea auf Platz 260 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Variante Tea wurde ungefähr 210 Mal vergeben (Platz 2.674).

Häufigkeitsstatistik des Namens Thea

Herkunft und Bedeutung

Thea ist eine Kurzform des griechischen Namens Dorothea beziehungsweise Theodora und bedeutet „Gottesgeschenk“.

21 Gedanken zu „Thea“

  1. Ich wollte meine Tochter eigentlich Althea Theodora nennen (heilendes Gottesgeschenk) aber mein Mann ist absolut dagegen, weil er meint, Althea als Vorname würde klingen wie “Alte” und damit ist er nicht einverstanden, dass sich ihr Leben lang Menschen über sie als “die Alte” lustig machen könnten.

    Wobei ich denke… Dass es gut ist, wenn man zu jeder Zeit Freund und Feind leicht auseinander halten kann, und FREUNDE, die sozusagen die Ebene als Kultiviertheit haben, die ich mir für sie vorstelle und wünsche, werden sie mit THEA abkürzen, wenn ihnen der volle Name schlecht über die Lippen geht.

    Oh Mann, der Name gefällt mir sooo gut… Soll ich mich wirklich nach meinem Mann richten?

    Antworten
  2. Ich heiße auch Tea ohne h,und ich bin so froh über die Besonderheit meines Namens, und ich binn froh dass ich endlich mal neue Teas/Theas „sehe“.

    Antworten
  3. lach… meine Tochter heisst Thea… also griechisch für “Göttin”.

    Tja, ich heisse Dea, das ist lateinisch für….. “Göttin”.

    Der Running Gag in meiner Familie

    Antworten
    • Ich heiße auch Dea, aber alle denken immer dass ich Thea oder Bea heiße.
      Aber damit habe ich mich schon längst abgefunden. Ich würde nicht anders heißen wollen. 🙂

  4. Wir haben ü der Tochter, geboren am 08.08.16 Thea genannt und lieben diesen Namen.
    Beim Bekannt geben des Namens nach der Geburt ernteten wir zwar skeptische Blicke, Aber Mittlerweile hat sich jeder dran gewöhnt

    Antworten
  5. Stimmt der Name Thea ist ziemlich Zeitlos.
    Und er passt zu jedem Alter finde ich.
    Ein Baby das Thea heißt klinkt süß.
    Und eine Oma oder eine Tante die so gerufen wird Oma Thea klingt auch schön.

    Antworten
    • Ich finde es auch so toll….endlich auch mal ein paar andere Thea’s hier zu finden. So schön selten der Name auch ist….habe ich es als Kind besonders vermisst immer die einzige mit diesem Namen zu sein. In den 70igern war der Name echt exotisch.
      Nicht so wie Sabine….die es ja 100fach gab. Jetzt bin ich stolz auf die Seltenheit Names. 🙂

  6. Ich finde den Namen auch echt toll und bin froh, dass mein Opa mich damals so nennen wollte! Ich heiße aber auch einfach nur Thea, ohne doro vorne oder hinten.. Vereint seien die Göttinen! 😀

    Antworten
  7. Ich bin auch eine Thea und sehr stolz darauf! Ich finde es nur ein bisschen Schade das hier nicht die Namensübersetzung steht….
    Schließlich heiße ich nur Thea und nicht Dorothea oder Theodora…

    Antworten
    • Hallo Thea 🙂 😉

      ich heiße auch “nur” Thea.
      Was ich darüber gelesen habe heißt Thea Gottesgeschenk.
      Thea leitete sich auch noch ab vom Theo’s ( aus dem griechischen ) Gott.
      Also Thea = Göttin /Gottesgeschenk

    • Thea stammt aber von Dorothea oder Theodor. Thea ist eine Kurzform davon und bedeutet deshalb das gleiche.

    • Ich heiße eigentlich ohne h aber fast jeder schreibt es mit einem. Ich suche die ganze Zeit einen Namen ohne h, aber das hab ich noch nie gefunden. Schade das keine Bedeutungen oder so stehen oder so aber ist egal.Der Name ist aber auch nicht so bekannt wie der von meiner Schwester Mia

    • Ich heiße eigentlich ohne h aber fast jeder schreibt es mit einem. Ich suche die ganze Zeit einen Namen ohne h, aber das hab ich noch nie gefunden. Schade das keine Bedeutungen oder so stehen oder so aber ist egal.Der Name ist aber auch nicht so bekannt wie der von meiner Schwester Mia.

Schreibe einen Kommentar