Angelika

Angelika ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Angelika

Angelika war der häufigste Mädchenname der Geburtsjahrgänge 1954 bis 1956. Von 2006 bis 2018 wurde der Name Angelika in Deutschland ungefähr 330 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Angelika auf Platz 2.047 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Angelica wurde ungefähr 60 Mal vergeben und steht auf Platz 5.709.

Herkunft und Bedeutung

Angelika ist ein deutscher Vorname und bedeutet „die Engelhafte“.

Varianten

Namensprofil

der Vorname Angelika mit Bedeutung und Onogramm

75 Gedanken zu „Angelika“

  1. Ich heiße Angelika. Bin Jahrgang 63 und mag meinen Namen sehr. Als Christin finde ich auch die Bedeutung sehr schön. Dieser Vornahme ist selten geworden. Ich arbeite mit Kindern und habe in den letzten 20 Jahren kein Kind mit diesem Namen in meiner Einrichtung begrüßen dürfen.
    Meine Familie nennt mich Geli. Freunde Angi und Kollegen Angelika.

    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Mein Name ist ebenso Angelika, allerdings bin ich eher im Zwiespalt was das betrifft.
    Einerseits hat er eine schöne Bedeutung und ist sehr selten (was positiv ist), andererseits klingt er etwas “altbacken”, spricht sich zu lange und sämtliche Spitznamen finde ich persönlich schwer bescheiden. Meine Cousine nannte mich als Kind immer Geli und meine Freunde in der Schule damals Angi (gesprochen: Anschi). Angi klingt für mein Empfinden sehr plump und hässlich.
    Von daher lege ich großen Wert darauf das man mich Angelika nennt 🙂

    Antworten
    • Liebe Angelika,wie gefällt dir Anka? Ich bin auch eine Angelika,aber als ich zu sprechen begann, habe ich nur Anfang und Ende fertig gebracht. Daraus ist Anka geworden. Ich liebe meine Namen. Vielleicht bist du auch eine Anka? Herzliche Grüße An(geli)ka

  3. Haay,
    ihr da draussen 😀 Ich heiße ja ganz zufälliger Weise auch Angelika und bin erst 12.Meine Freunde (die Mädchen) nennen mich Geli und die Jungs nennen mich oft Angi oder Angel 😛 Meine Familie und Verwandte haben einen komplett anderen anderen Namen für mich gefunden.Daher das ich Russin bin nennen sie mich Musiakow.Ich finde Musiakow ganz schön und ihr so?

    Eure Musiakow aka. Angelika ♡

    Antworten
    • Hallo Angel(ika), du Engelhafte, du hast einen wunderschönen Vornamen, und ich freue mich, dass eine heranwachsende junge Frau – wie du – ihn trägt. Hoffentlich magst du ihn auch sehr. Ich bin jedenfalls glücklich, Angelika zu heißen. – Musiakow sagt mir nichts, denn ich verstehe kein russisch. Das ist sicherlich ein liebes Kosewort, das dir etwas bedeutet. Genieße den Namen, wenn er dir gefällt! Aber freue dich auch über Angelika. Lieben Gruß von einer älteren Angelika,die auch Anka genannt wird.

    • Ich bin auch Russin 😉 Mein Name wird eigentlich Anschelika ausgesprochen, nur meine Eltern wussten nicht wie man das dann auf deutsch schreiben müsste. Ich würde zwar Anghelika sagen aber es würden eh alle falsch sagen.
      Meine Freunde nannten mich früher Gelika, aber ich fand das richtig hässlich. Heute nennt mich meine beste Freundin Gid. Das ist wenigstens lustig XD

  4. Hey an alle Angelikas
    Ich heiße auch Angelika und bin 12 Jahre jung. Früher mochte ich meinen Namen nicht , weil er so alt ist. Aber jetzt liebe ich meinen Namen. Meine Freunde nennen mich Angie oder Angi. Meine Familie nennt mich Angelika nur auf russisch(Weil ich Russin bin:)). Ich finde meinen Namen toll weil es nicht so viele in meinem Alter gibt die auch so heißen (Ich kenne nur ältere Leute die Angelika genannt werden). Ich hoffe, dass es in Zukunft noch viele weitere Angelikas geben wird ☺
    Mit Lieben Grüßen Angelika/Angie

    Antworten
  5. Ich bin 1999 geboren und mag meinen Namen so nicht so gerne da die Leute ihn nicht schön aussprechen. Sie betonen immer das gleiche, sodass der Name wie die Angel klingt also zum fischen benutzt wird. Zudem in der Schule oft den Spitznamen “Angelika Merkel” gehört bekommen. Welche Art meines Namens ich jedoch liebe ist: “Andzelika” so wird er im polnischen geschrieben und ähnlich wie im englischen ausgesprochen,jedoch mit einer langen Betonung auf dem “i”. Ich hätte es lieber wenn mein Name auch in der polnischen variante in meinem Ausweis stünde 🙂

    Antworten
    • Oh ja… Ich werde auch immer damit ´gemobbt´. Die Jungs bei mir sagen auch immer Angelika Merkel und da ist das schon richtig nervig geworden. Außerdem finde ich unseren Namen alt. Ich bin Russin und eigentlich wird mein Name auch Anscheliika ausgesprochen aber meine Eltern wussten nicht wie sie das dann schreiben sollten, also wurde ich zu einer Angelika. Und ich bin 14, also gibt es schon viele jüngere

  6. Hey Angelikas 😀 Ich bin aus dem Jahrgang 1999 und aus Polen. Mein Name wird eigentlich auch Andzelika geschrieben/ausgesprochen, wurde aber eingedeutscht.
    Zu meinen Spitznamen gehören Angie, Anka oder Ani, je nachdem wer mich anspricht. Von der Familie werde ich nur Andzelika genannt 🙂

    Liiiiebe Grüße 😀

    Antworten
  7. Hallo,an alle Angelika’s der Welt.Ich bin auch eine Angelika eine engelhafte

    Ich bin ein Christkind,25.12.1958 geboren.Mein Name ist sehr schön.
    Liebe Grüße an euch alle

    Antworten
  8. Hallo, ich bin schon eine alte Angelika. Es stimmt, dass der Name schon alt ist aber in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg war er sehr modern und attraktiv . In der Familie werde ich meistens Gelika , oder auch Angie genannt. Liebe Grüße an alle, die Angelika heißen.

    Antworten
  9. Ich bin auch eine Angelika im Dezember 1967 geboren. Als Kind mochte ich diesen Namen überhaupt nicht. Ich wurde Geli genannt, später dann Angie usw… Erst als die Menschen meinen Namen ausgesprochen haben und nicht abgekürzt haben, gefällt mir der Name sehr!
    Ich bin gerne eine (b)engelhafte Angelika 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar