Karsten / Carsten

Männlicher Vorname

Karsten war einer der häufigsten Jungennamen zwischen 1960 und 1980.

Karsten Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Karsten

Herkunft und Bedeutung

Karsten ist eine niederdeutsche Variante von Christian.

Eine Bedeutung von Karsten beziehungsweise Christian ist „Anhänger Christi“. Der griechische Ursprung des Namens bedeutet „der Gesalbte“.

Variante

  • Kersten

Namensprofil

der Vorname Karsten mit Bedeutung und Onogramm

40 Gedanken zu “Karsten / Carsten

  1. Seit nunmehr über 6 Jahrzehnten trage ich den Vornamen Karsten mit K
    (K wie Kaiser) und bin meinen Eltern für die Namensgebung dankbar.

    Entsprechend unserer Familientradition, hätte aus mir auch ein Wilhelm, Otto, Willy
    oder Fritz werden können.

    Aber wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten: Ingolf als Zweitname ist die
    Hypothek meines Lebens.

  2. Ist der Name nicht egal auf das ausehende kommt es doch auch nicht an oder meiner Meinung nach zählen die inneren Werte kenne hübsche Personen haben aber nen verdoEbenen Charakter und anderstumm

  3. Meine Eltern gaben mir den Namen Karsten. Karsten ist die niederdeutsche (norddeutsche) Form von Christian.
    Ich bin Christ. Da passt der Name gut. Ob er in die aktuellen
    Modeschubladen passt ist unerheblich. Mein Äußeres war und ist
    bei Frauen und Männern bisher nicht unangenehm aufgefallen, so meine
    Einschätzung. Hässliche Menschen kenne ich nicht. Alles Liebe & Gute, Karsten

  4. Also ich hasse meinen Namen einfach weil er nicht zu mir passt hab weder deutsche Wurzeln noch “deutsches” aussehen … Am liebsten würde ich mich umbenennen lassen

  5. ich bin nicht schwul, eher eine Art Frauenliebling. Das kann natürlich an meinem guten Aussehen liegen(wie Mann/Frau sagt), was ich aber eher mit meinem Vornamen KARSTEN in Verbindung bringe. Dieser Vorname wirkt bei den Frauen wie ein Zauberwort(zumindest bei mir). Abschließend grüße ich noch meine Namensvetter mit C oder K.
    Wir können uns wirklich glücklich schätzen, einen solchen Vornamen tragen zu dürfen.

  6. Ich selber heiße auch C arsten.

    Da ich schwul bin, achte ich natürlich auf sog. “Namens-Vettern”.

    Allerdings muss ich (leider) mitteilen, dass (fast) alle Namens-Vetter mit ´K´ eher hässlich sind. Dasselbe gilt für K laus mit ´K´, … anstatt mit ´C´!

    Ist zwar sicherlich ein SEHR subjektiver Eindruck, … aber achtet mal selber drauf! 🙂

    • Johanna, Carsten ist ein schöner nordischer Name, der selbst in Skandinavien zuhause ist. Carsten sind klüger, als es die Kommentare vermuten lassen, sehen allerdings, wenn mit “K” geschrieben, nach Meinung meines schwulen Namensvetters eher hässlich aus und wenn schon nicht die Träger des Namens, so doch der Name selbst. Ich finde übrigens “Johanna” auch sehr schön, den Namen und die Johanna, die ich kenne, ebenso.

  7. Moin moin.
    Beinahe 49 Jahre mit Karsten durchgekommen.Geboren in Sachsen und nun im Emsland,null Probleme.Egal mit C oder K,Hauptsache arsten.Hätte ja auch schlimmer kommen können. Horst,Detleff oder Ingo

  8. wenn ich meinen namen nenne muss ich immer betonen das er mit K geschrieben wird und Nicht mit C das nervt ein wenig aber sonst bin ich froh das ich ihn habe weil in meinen Umfeld es nur ein Karsten gibt er ist halt nicht so häufig zumindest in Rheinland Pfalz

  9. Der Name ist schon recht gewöhnungsbedürftig und halt nur für nordeutsche Ohren schön ;). Eigentlich find ich ihn sehr hübsch, aber ich wünsche keinem Carsten oder Karsten, dass es ihn nach Südwestdeutschland verschlägt. Da endet er dann als Karschten. Sollte seine Schwester Astrid heißen, geht´s ihr dann als Aschtrid auch nicht viel besser. Mir gefallen eigentlich Namen besser, die dialektunabhängig sind^^

    • Kann dich beruhigen. Ich wohne im Schwäbischen SCH land und hier sagen alle Carsten. Ist reine erziehungssache. Aber Ne freundin von mir Hat das Aschtrit problem. Das nicht fein. Zur dialektunabhängigkeit. Ich persöhnlich finde es toll wenn man doch ein wenig die unterschiede Zwischen einem Norddeutschen und einem Süddeutschen erkennt.

  10. Der Name ist klasse!
    Ganz einfach auseinander zuhalten.
    Die mit “K” sind gut, die mit “C” tausendmal besser. *lach* 😉

  11. also ich find meinen namen leider geil =D und das beste is mein nachname fängt mit D an und mein bester freund hat die initialien K.D und ich hab C.D ich finds auch i.wie lustig =D

  12. mein vater heisst karsten.. mit c sieht das irgendwie falsch aus .. find ICH … mein vater ist lööööööweee 😀 :* na ja so ein tollen papa gibts nur einmal 🙂
    lieb dich papa

  13. Ich liebe einen Karsten mit”K”..was für ein geiler Skorpionmann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Danke,dass es DICH gibt,Baby..

  14. Ich mag den Namen nicht weil mein Klassenlehrer so heisst und er i-wie streng ist, aber ihr habt recht mit “C” sieht das besser aus.

  15. Ich mag denn Namen Carsten nicht, weil mein Bruder so heißt und der schlägt,tritt,kickt,boxt und mir einfach immer nur wehtut.

  16. Hey gehöre auch zu denen die auf den schön Namen Carsten mit C hören,laufe da schon 32 Jahre durch’s Leben,bin froh das mir der Name gegeben wurde.

Schreibe einen Kommentar