Antonia

Weiblicher Vorname

Der Mädchenname Antonia ist in Deutschland schon seit dem Mittelalter bekannt. Populär wurde er in jüngster Zeit wieder seit Ende der 1960er Jahre. Seit 1999 werden aber wieder weniger neugeborene Mädchen Antonia genannt.

Antonia Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Antonia

Der Name Antonia wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 18.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Antonia auf Platz 99 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Antonia stammt aus dem Lateinischen. Die genaue Bedeutung ist ungeklärt. Antonia ist die weibliche Form von Anton beziehungsweise Antonius. Der Vorname Antonius ist ein altrömischer ”nomen gentile”.

Varianten

Namensprofil

der Vorname Antonia mit Bedeutung und Onogramm

77 Gedanken zu „Antonia“

  1. Mein Name ist auch Antonia, schon sehr lange…ich bin 58 Jahre alt. In diesen vielen Jahren wurde ich mit sehr viel verschiedenen Namen gerufen. Im Schulalter mal Tönchen, mal Anton oder Tonia, dann später auch oft Antonia.
    Es ist heute so, dass einige Freunde immer noch Toni sagen, wie sie immer gesagt haben und andere eben Antonia.
    In der Schulzeit war ich nicht so glücklich mit dem Namen, denn es war klar dass der Lehrer immer mich meint wenn er ANTONIA ruft.
    Heute bin ich sehr zufrieden mit meinem Namen, denn schließlich hat er eine Bedeutung: ich wurde als drittes Mädchen meiner Eltern geboren und sollte eigentlich ein Junge werden und wie mein Vater heißen….. ANTON….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar