Janine

Janine ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Janine

Der Name Janine (auch Janin geschrieben) war in den 1980er Jahren in Deutschland besonders beliebt. Inzwischen ist dieser Mädchenname etwas aus der Mode gekommen und gehört seit 2012 nicht mehr zu den 500 häufigsten weiblichen Vornamen. Der in Deutschland schon länger übliche Name Janina hat eine ähnliche Verbreitung. Janine wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 940 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Janine auf Platz 1.074 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Variante Janin wurde ungefähr 140 Mal vergeben und steht auf Platz 3.430.

Herkunft und Bedeutung

Bei Janin und Janine handelt es sich um weibliche Formen von Jan beziehungsweise deutsche Varianten des französischen Mädchennamens Jeannine. Jan aber auch Jeannine wurden abgeleitet von Johannes und bedeutet somit „hat Gnade erwiesen“.

Namenstage

Der katholische Namenstag von Janine wird an einem der vielen Gedenktage für Johannes gefeiert. Der wichtigste ist der 27. Dezember.


Horstomat - Fakten. Daten. Inspiration

67 Gedanken zu „Janine“

  1. Hey,
    ich heiße such Janin und werde ebenfalls ohne e geschrieben. Viele meiner Freunde nennen mich Nine weil früher alle dachten ich werde mit e geschrieben. Mein Sportlehrer mach dich den Spaß und nennt mich immer Janin ohne e oder Janine aber es gab auch mal ne Zeit da wurde ich Johannes genannt.
    Aber ich fand es irgendwie lustig. 😀

    Mit Lieber Grüße
    Janin ohne e

    Antworten
    • Ich heiße Janin und werde ausgesprochen wie man es schreibt ,also Ja-nin alle nennen mich immer Tschanin:D Nervt nach einer Zeit etwas 🙂

      lg
      Janin

  2. Hi ich heiße auch janine meine Freundinnen nennen mich immer schnin oder Schninchen und ich liebe meinen Namen als ich klein war nannte mich mein Zwillings Bruder (jannis) auch immer nin daher sagte ich auch immer ’nin auch‘

    Antworten
    • Hey! Meine Freunde und Verwandten nennen mich auch immer schnin 🙂 und meine kleine Halbschwester nannte mich auch immer nin 😀 ob das ein Zufall ist?

  3. krass xD

    also bei der arbeit (krankenschwester) nennen mich patienten, wie auch damals die lehrer in der schule oft jasmin, jaqueline, jenny,….irgendein name mit J halt und mittlerweile bin ich damit schon zufrieden, weil es sich scheinbar kein mensch merken kann.

    selbst meine freunde und exfreunde, hatten immer schwierigkeiten, auch nach jahren, meinen namen zu schreiben. da kamen abenteuerliche sachen raus. janien, janin, janina….

    aber das für mich faszinierendste: die spitznamen sind ja echt ähnlich.
    bruder: schnien
    freunde: nine
    was mich nervt. janinchen (kaninchen oO)

    jedenfalls kommt man ums buchstabieren nicht drumrum.
    bei meinem nachnamen leider auch nicht -.-

    Antworten
  4. Hallo allerseits, ich bin ebenfalls eine Janine ( zumindest mein erster Name), ich werde bei meinen Freunden immer Jiny/Ghiny ( Jiny aus der Pulle), Jin oder Jenay genannt, und ich muss sagen mir gefällt der Name echt toll weil er sehr selten ist und man viele sptznamen drauß machen kann 😉

    Antworten
  5. Hallo, ich bin mit meinen 48 Jahren schon eine relativ alte Janine, aber genauso lange nervt mich dieser Name! Ich wurde auch ständig Jenny, Jasmin, Jacqueline genannt – in Aachen, wo ich lebe, gerne Schanien oder Dschanien….boooooah, ist das anstrengend! Als mein kleiner Bruder geboren wurde und der Probleme mit der Aussprache hatte, habe ich mich kurzerhand Nina genannt – und mittlerweile nennt mich jeder so! Das Schlimmste, was mir heute diesbezüglich noch passiert, ist Ninchen – das finde ich aber ganz nett.

    Antworten
  6. Hey ihr Hübschen ;-*

    Es amüsiert mich ungemein das es wohl doch so viele mit unserem Namen gibt…denn getroffen habe ich in meinem 26-Jährigen Leben bisher gerade mal zwei andere die diesen Namen tragen 😉 weiter fühle ich mich sofort mit allen verbunden wenn ich lese das alle Janine’s wohl den selben Herausforderungen in Sachen Schreibweise, wundersamen wie auch niedlichen Spitznamen, Aussprache und dem Phänomen immer Jasmin genannt zu werden gegenüber stehen…und ohjaaa –> (Tschanin…ist mit Abstand die schlimmste Verunglimpfung unseres Namens! ;-p )

    Antworten
    • kenn ich nur zu gut 😀
      bin zwar erst 16 aber schonn genervt von allen die nach dem 500sten mal immernoch tschanin oder für mich noch schlimmer Jan-iiiiiiiin sagen.
      Ich hab bisher eine weitere Janine kennengelernt und kenne eine Janine durch Twitter läuft würde ich sagen

  7. Ich bin schon seit 33 Jahren eine Janine, und war nicht immer glücklich damit. Im Familien- und Freundeskreis wurde und werde ich schon immer nur Nine genannt. Janine sagten nur Leher oder Kollegen zu mir. Das schlimmste finde ich, wenn aus einer Schanin eine Tschanin gemacht wird. Da könnte ich auch jetzt immer noch verrückt werden 😀

    Antworten
  8. Hallo
    Mein Name ist ebenfalls janine. So wurde ich schon immer genannt .stellte mich selber aber meisst als jani vor gab es aber mittlerweile auf den alle sagten ah janine . In meiner Schulzeit musste ich auch immer buchstabieren ja ni ne (mir kopfbewegung klappte immer dann. bis heute ) auf meiner Arbeit gibt es zwei andere janin . Die sagen immer Hallo janine mit e da ich ja die einzige mit e bin.

    Ein Kommentar da oben fragte nach Gemeinsamkeiten ich lass ja alles durch und würde mal sagen wir gehen alle schnell an die Decke wenn unser Name falsch ausgesprochen wird 😉

    Antworten
  9. Hallo Janine mit e^^ geht mir genauso!Heiße auch Janine, am meisten genervt hat mich meine Lehrerin in der Ausbildung die Tschanin sagte und zu „checken“ schecken! Daraus entstanden dann Namen wie Tschaka oder dann wurde ich nach der Tschaka laka soße benannt, grauenvoll.Am liebsten ist mir aber Nine.

    Antworten
  10. Hallo ihr Janine´s!

    Also ich mag meinen Namen ja mal so garnicht! Ständig musst du sagen wie du geschrieben wirst, selbst mein Bruder bekommt das nach 30 Jahren nicht gebacken, und dann immer diese dämlichen Spitznamen. Meine Mutter und der Rest meiner Familie sagen ja besonders gerne „Nine“ , aber dann gibts noch solche wie „Granini“ oder „Tschahahninchen“ und ganz bösartige Kollegen nennen mich sogar „Tschaninchen-Kanninchen“! Der letztere ist wohl glaub ich der schlimmste! Aber wie das so ist, seinen Namen kann man sich ja selbst nicht aussuchen. lg Janine

    Antworten
  11. Hallo an alle Janine’s!
    Ich persönlich finde meinen Namen toll! Opa und Oma haben es zwar „deutsch“ jedoch ohne „e“ ausgesprochen oder Janinchen. Fand ich aber gerade bei meinen Großeltern nicht schlimm. Für mich hat man von Anfang an den Spitznamen Jeanny auserkoren. Das bin ich für meine Eltern, Verwandten und alte Freunde immer noch. Mein Mann nennt mich aber lieber bei meinem richtigen Namen. Ansonsten hatte ich als Spitznamen auch Jean oder Gina. Die haben sich zum Glück nicht durchgesetzt 🙂
    Aber ja,… am Telefon wenn es um die @Adresse geht sage ich auch meistens Ja ni ne 🙂

    Antworten
    • Im Kindergarten wurde ich immer Janinchen Bienchen genannt. Bei mir hat aber der ganze Name platz 😉

Schreibe einen Kommentar