Romy

Romy ist ein weiblicher Vorname.

Romy Häufigkeitsstatistik 1984
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Romy bis 1984

In den 1970 Jahren war der Name Romy schon einmal kurze Zeit in Mode. Seit 2001 taucht Romy wieder häufiger in der deutschen Vornamenstatistik auf und ist eindeutig im Aufwärtstrend. In Frankreich gehört Romy zu den Top 10 der beliebtesten Mädchennamen.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Romy seit 2002
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Romy seit 2002

Der Name Romy wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 12.000 Mal als erster Vorname vergeben. Die Variante Romi wurde ungefähr 520 Mal vergeben.

Herkunft und Bedeutung

Romy ist eine Kurzform von verschiedenen Namen, zum Beispiel Romana und Rosemarie. Die Namensbedeutung ergibt sich aus dem zugrundeliegenden Vornamen. Romy Schneider, eine der bekanntesten Namensträgerinnen, hatte die bürgerlichen Vornamen Rosemarie Magdalena.

Am beliebtesten ist der Name Romy in Baden-Württemberg und in Sachsen-Anhalt.
Am beliebtesten ist der Name Romy in Baden-Württemberg und in Sachsen-Anhalt.

41 Gedanken zu „Romy“

  1. Bin wie gesagt auch nh Romy und hab mit meinem Namen keine Probleme weil er cool ist. Falls du auch ganz ganz zufällig Romy heißt bist du bestimmt nh richtig coole und nice Romy

    Antworten

Schreibe einen Kommentar