Christin / Kristin

Weibliche Vornamen

Christin und Kristin waren in den 1980er Jahren besonders populäre Mädchennamen.
Kristin

Herkunft

Christin ist eine moderne Variante von Christine und somit eine weibliche Form von Christian. Dieser Vorname hat einen griechischen Ursprung. Die nordische Schreibweise Kristin hat den Vorteil, dass keine Verwechslungsgefahr mit dem Wort “Christin” besteht.

Bedeutung

Die Bedeutung von Christian ist “Anhänger Christi”. Der griechische Ursprung des Namens bedeutet “der Gesalbte”

Thema: Namenslexikon

67 Kommentare zu "Christin / Kristin"

  1. Kristin sagt:

    Heiße auch Kristin mit K aber werde leider oft mit Ch oder A E geschrieben machmal auch mit A oder E am Ende angesprochen es nervt.Ich fühle mit allen mit die auch so oft verwechselt werden.Ich finde es schön das es ihr so viele Christins und Kristins gibt da der Name ja nicht so oft vorkommt

  2. Christin sagt:

    Hey Leute, ich heiße auch Christin, werde auch Tini gerufen und verwechselte Schreibweisen kenn ich nur zu gut. Ständig ein E oder A oder ich werde manchmal sogar von Frau zu Herr.
    In der Schule war es am schlimmsten, mein älterer Bruder heisst Christian und wir hatten die gleichen Lehrer, nicht lustig sag ich euch.
    Im ganzen muss ich jedoch sagen, ich finde den Namen eigentlich recht schön.
    Also ihr Christin`s oder Kristin`s da draußen seit gegrüßt 🙂 und habt es fein.

  3. Kristin sagt:

    Hi Leute heiße auch Kristin und wurde Sugar schon mal in der Zeitung mit Ch geschrieben.Werde aber auch oft mit a oder e am Ende gesprochen

Kommentieren