Kurt

Männlicher Vorname

Kurt war von 1910 bis 1930 einer der häufigsten Jungennamen. Nach 1960 sollten aber kaum noch Babys Kurt genannt werden. Seit einigen Jahren ist der Name wieder im Aufwärtstrend.

Ungefähr jedes zehnte Kind, dass in den letzten Jahren diesen Namen bekommen hat, schreibt seinen Vornamen Curt. Die Schreibweise Kurt kommt nach wie vor wesentlich häufiger vor.

Kurt Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Kurt

Herkunft

Kurt ist eine Kurzform von Konrad.

Bedeutung

Bedeutung: kuoni = „kühn; tapfer“ und rat = „Ratgeber“.

Varianten

  • Curt
  • Curd
  • Kurd
Thema: Namenslexikon

29 Kommentare zu "Kurt"

  1. Kurt sagt:

    Mein Vorname ist ebenfalls Kurt
    und werde oft mit: „Hallo Kuddeldutt“
    begrüßt, was ich als sehr liebevoll
    empfinde. Im Forum und Google bin
    ich mit Kuddelahh unterwegs und wird
    wohl als lustig auch empfunden.

  2. Edith sagt:

    KURT – für mich der schönste Name der Welt …

  3. Uta sagt:

    Mein kleiner Kurt wurde in der 25.Schwangerschaftswoche mit 800gramm und 30cm geboren. Der verstorbene Bruder meines Mannes hiess so und darüber hinaus hat uns der Name am besten gefallen. Möge er so tapfer sein, wie es sein Name beschreibt. Es wird eine harte kommende Zeit für uns.
    Liebe Grüße, Uta mit Kurt Alexander Werner, heute 12 Tage alt

    • CURD Louis sagt:

      Hallo Uta,
      Ich wünsche euch alles Gute und weiß aus der eigenen Verwandtschaft, das aus 800 Gramm am Ende 1,85 Meter entstanden sind!!!
      Alles Liebe und toi,toi,toi
      CURD LOUIS

Kommentieren