Jakob

Männlicher Vorname

Jakob (auch Jacob geschrieben) taucht als Jungenname seit Anfang an in unserer Namensstatistik auf. In den 1950er Jahren gab es einen kurzen Boom dieses Namens. Erst heutzutage gehört Jakob zu den beliebtesten Babynamen in Deutschland.

Jakob Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Jakob

Herkunft und Bedeutung

Jakob ist hebräischer Herkunft und bedeutet ursprünglich “Gott möge schützen”. Schon in der Bibel wird der Name auch als „Überlister“ oder „Fersenhalter“ interpretiert. Unter Fersenhalter ist dabei der als zweiter von Zwillingsbrüdern geborene gemeint.

Namenstage

3. Mai und 25. Juli

Variante

  • James (englisch)
  • Jacqueline (französische weibliche Form)
Thema: Namenslexikon

55 Kommentare zu "Jakob"

  1. Andrea sagt:

    Unser Sohn Jakob wurde im Oktober 1999 geboren! Zu diesem Zeitpunkt wurden wir stark belächelt, wie man sein Kind so nennen kann. Mittlerweile freut sich dieser schöne Name einer großen Beliebtheit. Wie wir erst später herausgefunden haben, hat Jakob in unserer Familie eine große Bedeutung, denn der Ururopa hieß schon so und dessen Opa auch. So geht es viele Jahre zurück. Einfach schön, dass sich die deutschen Namen wieder einer so großen Beliebtheit erfreuen. Unser 2. Sohn heißt Leo! Diese Kombi gab es bislang noch nicht hier.

Kommentieren