Jan

Jan ist in Deutschland fast immer ein männlicher Vorname. Vor allem in Skandinavien gibt es aber auch (wenige) Frauen, die Jan heißen.

Der Name Jan kommt seit den 1920er Jahren vermehrt vor. Seit ca. 1960 wurden verhältnismäßig viele Jungen so genannt. Seit den 1980er Jahren steht Jan an der Spitze der häufigsten Jungennamen – sehr oft als erster Teil eines Doppelnamens, so gut wie nie als zweiter Teil.

Jan Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Jan

Bedeutung

Jan wurde abgeleitet von Johannes (“hat Gnade erwiesen”)

Herkunft

Der Vorname Jan ist ursprünglich im niederdeutschen und friesischen Raum entstanden.

Namenstage

23. Januar, 18. Mai, 24. Juni, 23. Juli, 4. Dezember (Namenstage von Johannes)

Namensbuch

Jan: Geschichten rund um meinen Namen

Thema: Namenslexikon

70 Kommentare zu "Jan"

  1. jan sagt:

    Ich finde meinen Namen cool. Er ist klein also leicht zu schreiben.
    Ich danke meinen Eltern das sie mich Jan genannt haben.

  2. Theos Mama sagt:

    Mein Partner heißt Jan. Und es passt sehr gut weil wir zusammen Jan und Judith sind

  3. Lara Windbacher sagt:

    Mein Bruder heißt auch Jan und ich finde diesen Namen sehr schön und noch an alle Jans seid stolz auf eure Namen eure Eltern werden schon wissen warum sie euch so genannt haben♡♡☆☆☆

  4. Jannik sagt:

    ich hasse den Namen Jan! Jannik ist viel besser und der einzige Name der es würdig ist mit einem „J“ anzufangen!!!!

  5. Anja sagt:

    Mein Sohn Jan hat ein Doppelnamen und er hasst es so unterschreiben zu müssen! Jan-Laszlo
    Ich mag den namen Laszlo u. eigentlich sollte er nur so heißen, aber die Verwandtschaft fand es nicht so toll. Also kam ein Jan davor ♡

  6. Jan sagt:

    Ich mag meinen Namen und werde ihn nicht ändern 🙂 #JAN

Kommentieren