Amelie

Weiblicher Vorname

Der Name Amelie kommt seit Mitte der 1980er Jahre in Deutschland in signifikanter Anzahl vor. Mittlerweile behauptet sich dieser Mädchenname unter den Top 30 der häufigsten Vornamen.

Amelie Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Amelie

Herkunft

Amelie ist eine Variation von Amalie. Dieser Vorname geht auf das Geschlecht der Amelungen zurück.

Pathologen verstehen unter dem Begriff Amelie das Fehlen von Armen und Beinen. In diesen Kreisen dürfte sich Amelie als Vorname wohl nur geringer Beliebtheit erfreuen.

Regionalverteilung

Amelie Regionalverteilung

Varianten

  • Amely (englisch)
  • Amélie (französisch)
  • Malche (rheinische Koseform)

Namenstag

10. Juli (Amalie)

Thema: Namenslexikon

94 Kommentare zu "Amelie"

  1. Amélie sagt:

    Ich heiße Amélie- Françoise und ich mag meinen Namen sehr Amélie ist ausgefallen irgendwie und nur weil anderen nich gefällt wie ich heiße oder wie ich bin muss ich mich nicht ändern ich glaube man sollte sich nicht so runterziehen lassen wenn einem anderen sein Name nicht gefällt den wenn jemand dich mobbt nur wegen deinem namen Dan kann er mir nur leid tuhen und im Endeffekt,seien wir doch ehrlich derjenige dem dein Name nicht gefällt muss ja auch nicht damit leben stellt euch alle diese frage egal ob ihr Amélie,Mia,Tarik,Jaro Nelly oder sonst ein Name habt stellt euch diese frage und dann überlegt ob ihr auf die Seite derjenigen gehört die mobben oder auf der Seite steht die die mobber an euch ranlasst.
    Ich bin 13 jahre alt und lieebeee meinen namen und ich habe einige Menschen um mich die mich und meinen Namen wertschätzen egal was mein Name bedeutet er macht mich zu dem was ich bin nämlich zu Amélie und zu niemand anderem
    HEGDL LEBT EUER LEBEN MIT EUERM NAMEN EGAL WAS EIN KEVIN ODER EIE CELINE ZU EUCH SAGT 😉

Kommentieren