Marina

Weiblicher Vorname

Besonders häufig wurde der Name Marina 1960 vergeben. Ob das mit dem 1959 veröffentlichten Nummer-eins-Hit „Marina““ des Sängers Rocco Granata zusammenhängt?

Marina Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Marina

Herkunft

Der Name Marina stammt aus dem Lateinischen.

Bedeutung

marinus = „das Meer betreffend; zum Meer gehörig“.

Namenstag

17. Juli

Varianten

  • Marine
  • Maren (dänisch)
Thema: Namenslexikon

19 Kommentare zu "Marina"

  1. Sandra sagt:

    Hallo,
    Meine ABF (Allerbeste Freundin) heißt logischerweise Marina 🙂
    Sie kann auf ihren Namen stolz sein,würde aber lieber meinen haben…
    Wir haben leider nur den Rhein vor der Haustür…,dann stimmt die Ausssage „mit dem Meer“ nicht ganz. 🙂

    LG
    Sandra

    • Von sagt:

      Ich finde den Namen Marina seeeeehr schon auch das Lied aber eigentlich Lieb ich den Namen,weil dahinter eine Person steckt an dieser ganzen Geschichte…………..

  2. Maren N. sagt:

    Ich finde den Namen Marina ganz toll.

  3. Marina sagt:

    Ich heiße auch zufälligerweise Marina 😀 haha

  4. marina sagt:

    Hi Leute,
    Ich heiß auch Marina und find meinen Namen echt schön. es gab ne zeit als ich noch um einiges jünger war, da hab ich den Namen gehasst. Aber das ist vorbei!

  5. Kathrin sagt:

    Meine Tochter heißt auch Marina. Sie ist jetzt 9 Jahre alt. Ich find den Namen immer noch super. Schön ist auch, das es keine zweite Marina bei Ihr in der Klasse gibt:-)) Marina gibt es nicht mehr so viele.

  6. Monika Haberl sagt:

    Meine erwachsene Tochter heißt Marina.Ich liebe den Klang beim Aussprechen dieses Namens.

  7. Ich sagt:

    Ich hab‘ mein Marinchen lieb ^^ Bester Name für die beste Freundin, aber sie hasst das Lied 😛

  8. nurich sagt:

    Ich liebe eine Marina!

  9. Marina sagt:

    Ich heiße Marina und liebe meinen Namen. Ausserdem lebe ich am Meer und kann mir nicht vorstellen, nicht in der Nähe eines Meeres zu leben. Überall auf der Welt könnte ich leben, aber es muss ein Meer ganz nah vorhanden sein. Wenn es mir nicht gut geht, dann hilft mir die Weite des Meeres.

    • Marina sagt:

      Dein Kommentar könnte von mir sein! Zwar habe ich es immer noch nicht geschafft, am Meer zu leben, aber ich arbeite darauf hin.
      Ich bin sehr glücklich, diesen Namen zu tragen, der mir so vollkommen entspricht.
      Liebe Grüße
      Marina

  10. Marina sagt:

    Auch ich heiße Marina. Ich liebe meinen Namen und bin dankbar diesen Namen tragen zu dürfen. Ich lebe am Bodensee,dass auch das Schwäbische Meer genannt wird.

    Liebe Grüße
    Marina

  11. Marina sagt:

    Vor 28 Jahren habe ich meinen Namen bekommen, weil ihn meine Mama in einem Einkaufszentrum gehört hat & ganz toll fand 🙂
    Ich liebe meinen Namen, immer wieder bekomme ich Komplimente dafür. Ich finde er klingt lieblich & freundlich, ist zeitlos (weder modern noch altbacken) und ich habe bisher nur wenige Namensvetterinnen kennengelernt (bin aus der Schweiz).
    Mein Spitzname in der Schule war Mina oder Rina, heute nennt mich mein Mann (und einige engen Freunde) Rinchen 😉
    Ausserdem passt er voll zu mir; Wasser ist MEIN Element, auch weil ich im Sternzeichen Fische geboren bin – passt also perfekt. Danke Mama 🙂

  12. Sonja sagt:

    Ich (geb.1954) habe meine Tochter (geb. 1979) tatsächlich wegen dem Song von Rocco Granada Marina genannt. In meiner Kindheit hatte mir der Song und der Name so gut gefallen, dass ich mir damals vorgenommen hatte, einmal eine Tochter so zu benennen. Und mir gefällt beides heute immer noch! Allerdings hatte ich mich bei meiner ersten Tochter nicht mehr daran erinnert und wünschte mir deshalb bei der zweiten Schwangerschaft inständig ein Mädchen!

  13. Marina sagt:

    Ich heiße auch Marina ^^
    Meinen Namen selbst mochte ich schon immer, der Spitzname, auch wenn alles andere als kurz war, habe ich in der Grundschule gehasst: Marinkäfer….
    Vor bald 12 Jahren hab ich mir irgendwann meinen eigenen Spitznamen zugelegt ^^ schlichtweg Mina ^^ auf Verniedlichung beider Namen mochte ich nie 😉 obwohl damit immer noch häufig Unfug getrieben wird, besonders von meinen besten Freundinnen, wenn sie mich wieder mal ärgern wollen ^^

    In bisher jeder Schule oder betrieb war ich alleine mit meinen Namen, obwohl witzigerweise jemand in meiner Straße wohnt ^^
    Bisher habe ich leider, auch sonst keine weitere mit diesem Namen getroffen

  14. marina1307 sagt:

    Auch ich heiße Marina. Meine Eltern waren 1959 auf ihrer Hochzeitsreise in Italien – in Diano Marina. Da spielte das Lied „Marina, Marina, Marina“ überall auf den Straßen. Sie konnten gar nicht anders, als mir diesen Namen zu geben, den ich liebe. Und auch das Lied ist meines :-), ich liebe es genauso. Oft schon haben die Leute um mich herum das Lied mitgesungen, wenn ich in der Nähe war, um mir eine Freude zu machen und das war es dann auch.
    Natürlich fahre ich in meinem Urlaub immer irgendwo hin, wo ich die Nähe zum Meer habe. Das ist ein unumstößliches Muss. Das Meerwasser ist mein Element.
    Komisch, dass man genau den Namen erhält, der zu einem passt oder ist es anders herum, dass man sich genau dahin entwickelt, was der Name bedeutet?
    So oder so, ich würde keinen anderen Namen haben wollen.

Kommentieren