Dora

Weiblicher Vorname

Dora ist ein sehr altmodischer Name – seit 1942 wird dieser Name in Deutschland kaum noch vergeben.

Dora Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Dora

Herkunft

Dora ist eine Kurzform des Namens Dorothea.

Bedeutung

“Gottesgeschenk”

Weitere Formen

  • Dore
  • Dodo
Thema: Namenslexikon

3 Kommentare zu "Dora"

  1. elbowin sagt:

    Kein Wunder, dass der Name seit 1942 nicht mehr verbreitet ist. Er ist im kollektiven Gedächtnis durch das KZ Dora-Mittelbau, wo unter besonders üblen Haftbedingungen die V2-Raketen gebaut wurden, verankert.

  2. der BIG sagt:

    unsere tochter ist am 15. juli 2013 geboren und wir haben sie nach meiner oma „Dora“ genannt. wir finden das es ein schöner und vor allem starker name ist. womit er aus vergangen zeiten in verbindung gebracht wird, interessiert uns überhaupt nicht. heutzutage wird fast jedes kind gleich genannt (emma, lisa…tralala). und das nervt einfach. wir wollten für unser einzigartiges kind auch einen einzigartigen namen. also DORA…

    außerdem kommen die alten namen so und so wieder in mode was auch gut so ist.

  3. DoraMAMA sagt:

    Wir haben unsere jetzt fast sechsjährige Tochter auch Dora Sophie, nach der Mutter meines Vaters genannt. Ich fand den Namen auch immer sehr schön. Mein Vater hat sich sehr gefreut und ich selber habe den Namen nie mit der Nazi-Zeit in Verbindung gebracht, aber ich musste mir so etwas auch schon anhören. Leider. Meine Tochter findet ihren Namen schön und das ist die Hauptsache.

Kommentieren