Sigrid

Weiblicher Vorname

Der Name Sigrid war vor allem in den 1940er und 1950er Jahren ser populär.

Sigrid Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Sigrid

Herkunft

Aus dem Altisländischen.

Bedeutung

sigr = „Sieg“ und fridhr = „schön“.

Variante

  • Siegrid
Thema: Namenslexikon

28 Kommentare zu "Sigrid"

  1. Sigrid sagt:

    Hallo, an alle „Sigrid“s da draußen.

    Ich mag meinen Namen.
    Bin Jahrgang 1958.
    Besonders schön fand ich, das meine erste Lieblingslehrerin den gleichen Namen hatte und denke gern an sie und ihren tollen „Dutt“. (Leider hatte ich keinen mehr.)

    Manchmal wollte ich gern „Sabine“ heißen, nach meinem Buch
    „das Märchenkind Sabine“ – oder „Beate“, wie meine Puppe.
    Meine Tante rief mich mit „rollendem r“, das finde ich besser als mit langen i-Tönen.

    „Vererbt“ habe ich meinen Namen nicht, das fand ich unmodern.

Kommentieren