Otto

Männlicher Vorname

Otto Häufigkeitsstatistik 1960
Häufigkeitsstatistik des Namens Otto bis 1960

Der Vorname Otto war einer der häufigsten Babynamen vor 1920. Zwischen 1960 und 2009 war Otto als Vorname überhaupt nicht in Mode. Seit 2010 gehört Otto aber wieder zu den Top 500 der beliebtesten Jungennamen.

Otto Häufigkeitsstatistik 2010
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Otto seit 2010

Otto wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.600 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Otto auf Platz 763 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Otto ist eine neuere Form der altgermanischen Namen Audo und Odo. Daher war Otto ursprünglich eine Kurz-oder Koseform aus alten deutschen, mit Ot- beginnenden Namen wie Otold, Otolf oder Otmar und Otfried.

Altgermanisch aud bedeutet „Besitz, Erbgut“.

Varianten

  • Odo (englisch)
  • Othon (französisch)
  • Ottone (italienisch)
  • Oddo
  • Ottes, Öttes, Otz, Ötz (rheinisch)

Namensprofil

der Vorname Otto mit Bedeutung und Onogramm

Nordbuch Banner 2

1 Gedanke zu „Otto“

  1. Ganz toller Vorname, wohklingend, jemütlich, klug, freundlich.

    Kann verstehen, wenn Eltern ihre Kinder Otto oder Odo nennen, einer der schönsten Namen überhaupt.

    Derzeit sehr beliebt, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar