Ursula

Weiblicher Vorname

Zwischen 1920 und 1950 gehörte Ursula in Deutschland zu den häufigsten Vornamen und nahm in den 1920er Jahren meistens den Spitzenplatz ein.

In den letzten Jahren war Ursula der am häufigsten vergebene Mädchenname mit dem Anfangsbuchstaben U.

Ursula Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Ursula

Herkunft und Bedeutung

Aus dem Lateinischen. Ursula lässt sich mit „kleine Bärin“ übersetzen.

Varianten

Namenstag

Das Fest der heiligen Ursula wird am 21. Oktober gefeiert, besonders in Köln.

Namensprofil

der Vorname Ursula mit Bedeutung und Onogramm

53 Gedanken zu „Ursula“

  1. In der Schule wurde ich (Jahrgang 1981) immer fies gemobbt wegen meinem ersten Vornamen Ursula, benannt nach meiner Oma. Seit ich 15 bin nenne ich mich nur noch nach meinem zweiten Vornamen Andrea. Das ist der Vorteil wenn man mehrere Namen hat, man kann sich einen aussuchen.

    Antworten
  2. Nur meine Eltern nannten mich Ursula. Ich fand meinen Namen immer blöd, so dass ich bzw. meine Freunde andere aussuchten wie z.B. Uschi, Ulla, Ursel, Ulli. Seither muß ich mir merken, wer mich wie anspricht, damit ich auch den richtigen unter Briefe schreibe. LG

    Antworten
  3. Auch ich finde meinen ganz gut, bin jetzt mit em Namen schon 62 Jahre alt ggeworden. Angesprochen wurde ich allerdings immer als Uschi. Ausser wenn es wenn ich als Kind mal nicht so wollte wie mein Vater. Dann kam oft der Ausruf ” URSULA ” dann wußte ich jetzt ist aber gut. Ja ja so vergehen die Jahre

    Antworten
  4. Auch ich heisse Ursula und der Name gefällt mir sehr gut ich bin auch stolz darauf, werde aber fast immer Ursi genannt,es stört mich auch nicht, wobei ich immer mit Ursula unterschreibe,sonst bin das nicht ich.

    Antworten
  5. An Alle Ursulas,Uschis und Ursels (so hat meine Schwiegermuter meine Liebste genannt)
    Für mich ist es der tollste Name dieser Welt,denn damit verbinde ich die beste Frau die 43 Jahre an meiner Seite war in Liebe ,bodenständig,ein Familienmensch,klug,warmherzig,weiblich im Grunde seiner Bedeutung.
    Liebt euren Namen egal was ANDERE darüber glauben sagen zu müssen.
    Modern oder unmodern gibt es doch gar nicht-Alles ändert sich in der Zeit ,doch die Werte,um die es eigentlich geht bleiben.
    Küßchen an Alle die diesen Namen tragen.
    Axel

    Antworten
  6. HALLO ZUSAMMEN

    AUCH ICH HEISSE URSULA SEIT 65 JAHREN UND LEBE DAMIT GUT
    BIN VIEL IN DER WELT HERUMGEKOMMEN SPRECHE MEHRERE SPRACHEN UND
    DA HABE ICH MIR MANCHMAL EINEN NAMEN GEWUENST WELCHER SICH IN ALLEN SPRACHEN GUT AUSSPRICHT ABER ZUM GLUECK IN MEINER LIEBLINGS
    SPRACHE SPANISCH TOENT URSULA SEHR GUT HIER IN DER SCHWEIZ NENNT MAN MICH URSLE URSI USCHI ULA AM LIEBSTEN IST MIR SCHON URSULA
    ALLEN URSULAS VON HERZEN ALLES GUTE

    Antworten
  7. Finde für Frauen ab 60 ist der Name ok, alle die jünger sind, tun mir total leid mit einem so altbackenen Namen. Klar ist die Bedeutung schön aber alleine danach kann man doch nicht gehen… Verstehe Eltern nicht, die vor 30 oder 40 Jahren diesen Namen noch vergeben haben. Das war doch da schon ein Name, den eher ältere Erwachsene hatten. Ich würde doch jetzt mein Kind auch nicht Roland oder so nennen.

    Antworten
    • Mein Uropa hiess Paul…. und wieviel Kinder haben heute diesen”altbackenen”Namen? Da müsste man die jungen Eltern ja auch nicht verstehen! . Alle Namen sind subjektives Empfinden und es ist mir eine Ehre, Ursula zu heißen. Ausserdem, wer ist N.? Norbert, Nora, Natalie, oder ist N. auch ein altbackener Name, hinter dem man sich versteckt?

  8. Meine Oma heißt Ursula 🙂 Eigentlich mag ich den Namen nicht so gern…Aber irgendwie ist er doch cool ! So schön aussergewöhnlich XD Ich weiß dass sich das doof anhört aber ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll …

    Antworten
  9. Hallo Ursulas,

    ich bin 27Jahre alt und heiße auch Ursula, wobei ich immer Uschi gerufen wurde. Mein Vatee ist sehr alt und ist Uschi Glas Fan, daher musste seine Tochter so heißen!

    Antworten
  10. Hallo an alle ursulas.ich heiße ursel.mein Vater glaubte 1943 bei der Anmeldung auf dem Standesamt,dass Ursel richtiger war ,als Ursula.Der Standesbeamte wusste es auch nicht besser. So lebe ich schon mit der Kurzform von Ursula und ich bin stolz darauf. Ich habe gelernt zu kämpfen wie eine kleine Bärin.Am liebsten habe ich Eisbären, wenn ich Giovanna mit ihren Zwillingen im Münchener Zoo Hellabrunn sehe,geht mir das Herz auf. Alles Gute für alle Ursulas.Eure Ursel

    Antworten
  11. Auch ich wurde auf Ursula getauft, doch ich habe viele Jahre gegen diesen Namen gekämpft, weil ich als Kind immer gemoppt wurde . Ich habe diesen Namen nie leiden können. Vor ungefähr 8 Jahren habe ich dann andre Varianten von Ursula gefunden und mich schlußendlich für Ursa entschieden. Damit kann ich besser umgehen und jetzt gefällt mir mein Name auch. Allen Ursulas, die ihren Namen blöd finden, kann ich nur den Tip geben: Sucht euch eine Variante, mit der ihr besser zurecht kommt. Dann ist das Leben als Ursula einfacher.

    Liebe Grüße
    Ursa

    Antworten

Schreibe einen Kommentar