Gertrud

Weiblicher Vorname

Gertrud war einer der häufigsten Babynamen bis 1925. Seit 1960 werden fast keine Babys mehr Gertrud genannt.

Gertrud Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Gertrud

Herkunft und Bedeutung

Gertrud ist ein alter deutscher Vorname. Aus dem Althochdeutschen hergeleitet bedeutet Gertrud „Speer & Kraft“ und „Stärke“. Eine beliebte Deutung ist „vertraut, lieb”.

Varianten

Namenstage

Der katholische Namenstag wird (je nach Region) am 16. oder am 17. November gefeiert zu Ehren der Nonne Gertrud von Helfta (1302 gestorben).

Namensprofil

der Vorname Gertrud mit Bedeutung und Onogramm

15 Gedanken zu „Gertrud“

  1. ich bin jahrgang 1950 und bestand darauf meinen namen gertrud auszusprechen .alle abkürzungen gefielen mir für mich nicht . mit der langen betonung nach hinten klingt er viel schöner. gertru…d . in französich sogar sehr schön .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Gertrud Antworten abbrechen